VOI und SYSTEMS 2004: Erstmals eigenes Forum für Dokumenten-Management

(PresseBox) (Bonn, ) Die Themen:
· Gemeinschaftsstand: Führende Unternehmen präsentieren DMS-Lösungen
· Forum: Trends, Best Practice-Beispiele und Beratung rund um DMS zum Nulltarif
· Rationalisierungspotenziale: SYSTEMS bietet durch Lösungsorientierung hervorragende Plattform für DMS

Der VOI (Verband Organisations- und Informationssysteme) wird in diesem Jahr erstmals auf der SYSTEMS ein eigenständiges Forum durchführen und zusammen mit seinen Mitgliedern im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes, dem „DMS-Pavillon“, auftreten. Der Stand in Halle A2, der für alle DMS-Unternehmen offen ist, bildet ein neues Informationszentrum rund um das Thema DMS, das sich auf der SYSTEMS 2004 umfassend auf circa 2.000 m2 präsentiert. Das Konzept, das Thema Informations- und Dokumenten-Management im Rahmen der SYSTEMS 2004 einem breiten Entscheider-Publikum nahe zu bringen, ist auf hohe Akzeptanz seitens der Hersteller gestoßen: So haben Anfang Juli bereits führende DMS-Anbieter wie unter anderem Ceyoniq Technology, Comprendium, DICOM, DOCS.ON, Docutec, DocuWare, ELO Digital Office, FileNet, Fujitsu, IXOS/Open Text, OPTIMAL SYSTEMS, SER Solutions, SCHEMA, TDS und WeWebU IT-Solutions ihre Teilnahme zugesagt. Die SYSTEMS findet vom 18. bis 22 Oktober 2004 in München statt.

Trends, Best Practice-Beispiele und Beratung rund um DMS zum Nulltarif
Das neue Fachforum für Informations- und Dokumenten-Management ist im speziell ausgewiesenen DMS-Hallenbereich direkt neben dem Gemeinschaftstand des VOI in Halle A2 angesiedelt. Damit ergänzt es die umfangreiche Messepräsenz zahlreicher Aussteller aus dem Bereich des Informations- und Dokumenten-Managements auf der SYSTEMS 2004. Es bietet den Besuchern weitreichende und vor allem kostenfreie Informationen zum Thema Dokumenten-Management und vermittelt wichtige Trends und Meinungen. Im Mittelpunkt stehen Diskussionsrunden zu aktuellen Themen und Best Practice-Beispiele.

Ergänzt wird der DMS-Schwerpunkt zudem um eine Konferenz, die der VOI in Kooperation mit dem zum Handelsblatt gehörenden H&T Verlag parallel zur SYSTEMS 2004 durchführen wird. Das Themenspektrum umfasst die kritische Betrachtung vorhandener Standards für IT-Systeme, die Planung und Realisierung von Dokumenten-Management Projekten, den Erfahrungsaustausch nach der Einführung einer Dokumenten-Management-Lösung bis hin zum Stellenwert und den Zukunftsperspektiven des europäischen DMS Marktes. Aktuelle Themen, wie elektronische Signatur oder Auswirkungen der GDPdU stehen genauso auf der Agenda, wie beispielsweise auch neue Speichermedien oder das Zusammenwachsen unterschiedlicher Technologien.

Rationalisierungspotenziale: SYSTEMS bietet durch Lösungsorientierung hervorragende Plattform für DMS
Henner von der Banck, Geschäftsführer des VOI: „Nach einer aktuellen Studie des VOI zur Verbreitung von Dokumenten-Management in Deutschland gaben mehr als zwei Drittel der befragten 1.000 Unternehmen an, kein Dokumenten-Management System einzusetzen. Dieses Ergebnis zeigt, dass derzeit noch viele Rationalisierungspotentiale nicht genutzt werden und es notwendig ist, noch mehr Aufklärungsarbeit zu leisten. Hier sind wir als Branchenverband gefordert, das Thema Dokumenten-Management breiter in der Öffentlichkeit zu platzieren. Die SYSTEMS als führende Business-to-Business Messe für IT, Media und Communications bietet dafür eine hervorragende und zukunftsweisende Plattform“.

Für Klaus Dittrich, Geschäftsführer der Messe München International, stellt die Verankerung der DMS-Community auf der SYSTEMS einen weiteren konsequenten Schritt in Richtung einer lösungs- und themenorientierten Messestruktur dar. Dittrich führt dazu an: „Die Lösungsorientierung ist ein zentraler Anspruch der SYSTEMS – ob Informations- und Dokumenten-Management, IT-Sicherheit, Windows oder Open Source – über unsere Areas und Foren bieten wir allen zentralen IT-Trends im Markt die Plattform für eine intensive, herstellerneutrale und kostenlose Vorstellung. Effizienter können sich Entscheider und Anwender über die Vorteile und Einsatzgebiete dieser Technologien kaum informieren und beraten lassen. Die Kooperation mit dem VOI, dem führenden Fachverband für Informations- und Dokumenten-Management, belegt, dass gerade diese Branche das klare Profil der SYSTEMS als zentrale B2B-Plattform für den gesamten ITK-Markt schätzt.“

Über die SYSTEMS
Die SYSTEMS ist die führende Business-to-Business-Messe für IT, Media und Communications. Sie findet in München statt, Europas größtem Hightech- und Medienstandort.

Den Ausstellern bietet die SYSTEMS effiziente Unterstützung im Kontaktmanagement. Sie ist die Plattform für qualifizierte Kontakte, insbesondere mit kommerziellen und technischen Entscheidern aus Mittelstand und Großunternehmen. Diese erhalten auf der Basis der lösungs- und themenorientierten Messestruktur ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz für ihre Investitionsplanungen.

Aussteller- und Besucherzahlen der SYSTEMS sind von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Auftrag der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) geprüft.

Die SYSTEMS 2004 findet vom 18. bis 22. Oktober 2004 in der Neuen Messe München statt. Die Marke SYSTEMS ist 365 Tage im Jahr präsent – unter http://www.SYSTEMS-world.de.

Über die Messe München International (MMI)
Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien eine der weltweit führenden Messegesellschaften. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 90 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus rund 180 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, Nord- und Südamerika. Mit fünf Tochtergesellschaften im Ausland und 75 Auslandsvertretungen, die 89 Länder betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk.

Weitere Informationen im Internet unter www.SYSTEMS.de, Menüpunkt „Presseservice“.

Kontakt

VOI - Verband Organisations-u. Informationssysteme e.V.
Heilsbachstraße 25
D-53123 Bonn
Social Media