Shuttle steigert XPC Verkauf um fast 50 Prozent

Über 300.000 XPCs im ersten Halbjahr verkauft Elmshorn
(PresseBox) (Elsmhorn, ) Die Shuttle Computer Handels GmbH, europäische Niederlassung der Shuttle Inc., führender Designer und Hersteller von Mini-PCs und Mainboards, gab heute einen deutlichen Absatzanstieg bekannt. Der Verkauf der XPCs habe sich im ersten Halbjahr 2004 um 46 Prozent im Gegensatz zum ersten Halbjahr 2003 gesteigert. Insgesamt wurden 320.000 XPCs verkauft (1. Halbjahr 2003: 219.000 XPCs). Shuttle erwartet bis zum Jahresende insgesamt 700.000 XPC Barebones abzusetzen. Besonders durch die Einführung der neuen P- und G5-Modelle will Shuttle verstärkt die Bereiche Home, Business, Media Center und Gaming ansprechen. Zudem wird das Segment auch in Hinsicht auf neue Prozessoren wie Intels Grantsdale- und Alderwood-Chipsätze erweitert. Darüber hinaus erwartet Shuttle durch die "Shuttle XPC System Solutions" eine deutliche Steigerung der XPC-Verkaufe. "Erstmals bieten wir als Hersteller selbst komplett konfigurierte Shuttle XPCs für die Bereiche Home, Business, Media Center und Gaming an", erklärt Bastian Fröhlig, PR-Manager der Shuttle Computer Handels GmbH. Damit ist Shuttle erneut Vorreiter, wie schon vor drei Jahren als man als erster Hersteller einen Mini-PC auf den Markt brachte. Das System-Geschäft wird in Europa im September mit sieben unterschiedlich konfigurierten XPC-Systemen starten.

Kontakt

SHUTTLE Computer Handels GmbH
Fritz-Straßmann-Str. 5
D-25337 Elmshorn
Social Media