Open Source-Lösung im Einsatz bei französischen Behörden für Steuern (DGI) und öffentliches Rechnungswesen (DGCP)

JBoss, Inc. und Atos Origin unterstützen französische Behörden
(PresseBox) (Stuttgart, ) Die französischen Behörden für Steuern (Direction Générale des Impôts – DGI) und das öffentliche Rechnungswesen (Direction Générale de la Comptabilité Publique – DGCP) haben sich für die Open Source-Lösung von Atos Origin entschieden, die auf dem Open Source-Applikationsserver JBoss basiert. Die Lösung wird im Rahmen des COPERNIC-Programms zur Erneuerung der IT-Systeme aller laufenden Steuer-Applikationen beitragen.

Unter der Bezeichnung COPERNIC hat das französische Finanz- und Handelsministerium die Implementierung und Unterstützung eines J2EE-Applikationsservers plus der entsprechenden Dienstleistungen öffentlich ausgeschrieben.

Die Ziele, die DGI und DGCP im Rahmen von COPERNIC erreichen wollen, stellen sehr hohe Anforderungen an die Reaktionsfähigkeit bei Support und Wartung des Applikationsservers, der für die Entwicklung der neuen Steuer-Anwendungen des Ministeriums eingesetzt werden soll. Atos und JBoss liefern DGI und DGCP im Rahmen des Vertrages nicht nur die Systempflege, sondern sorgen auch für die Weiterentwicklung der Produkte.

Das Gebot von Atos erfolgte auf Basis der Partnerschaft mit JBoss, die bei Bedarf eine Einschaltung der Open Source Entwickler-Gemeinde von JBoss ermöglicht, um auf die Anforderungen der Behörden reagieren zu können. Das Atos/JBoss-Team wird über einen Zeitraum von drei Jahren auf Basis täglicher Mitarbeit in das COPERNIC-Programm involviert sein. Damit werden zum einen der Support und Systemanpassung für die JBoss-Entwicklung gewährleistet und zum anderen die für diese Freeware verantwortlichen COPERNIC-Teams mit Hilfestellung, Systemüberwachung und Schulungen versorgt.

Jean-Marie Lapeyre, Technical Direktor von COPERNIC, erklärt: „Die Vorteile von Freeware sind bereits bestens bekannt: sehr niedrige - oder gar keine - Kosten und die Offenlegung des Source Codes, was Zuverlässigkeit, Langfristigkeit und Sicherheit dieser Lösungen garantiert. Die von Atos Origin gewählte Freeware zeichnet sich durch ihre Modularität und Übereinstimmung mit den allgemein gültigen Regeln und Standards aus, und garantiert dadurch vollständige Interoperabilität und Wartbarkeit. Durch eine große Anzahl von Tests, die während des Ausschreibungsverfahrens durchgeführt wurden, konnten wir uns von der Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der vorgeschlagenen Lösung und der hohen Qualität des Supports überzeugen, die uns Atos Origin gemeinsam mit JBoss bietet.“

„Die Entwicklung einer professionellen Open Source-Lösung, die vollständig und konsistent ist, ist ein bedeutendes strategisches Ziel für Atos Origin. In einer wachsenden Zahl von Domains hat Freeware jetzt erwiesen, dass es ausgereift ist, und so setzen viele Unternehmen und Behörden sie verstärkt ein“, erläutert Jean-Pierre Barbéris, Vice President of the Public Sector bei Atos Origin. „Atos Origin unterhält ein internationales Spezialistenzentrum, das Freeware testet, enge Beziehungen zu den Open Source-Gemeinschaften aufbaut, den langfristigen Wert von Open Source-Produkten (Investitionen und Wartung) bewertet und ein entsprechendes Service- und Support-Angebot implementiert. Wir bieten damit die vollständige Kontrolle des Applikationsservers und seiner Entwicklung und können damit eine Rolle in der Distribution und dem Support übernehmen.“

„Mit ihrer Wahl des JBoss-Applikationsservers belegen die Finanzbehörden (COPERNIC) den starken Trend zu Professional Open Source-Lösungen bei großen staatlichen Institutionen“, kommentiert Sacha Labourey, General Manager von JBoss Europe. „Dank der Zusammenarbeit mit Atos Origin ist JBoss jetzt in der Lage, großen Institutionen, die sich für Professional Open Source entschieden haben, Services hoher Qualität zu bieten.“

Der Dreijahresvertrag ist ein Novum in Hinsicht auf Umfang und Laufzeit. Er belegt die Vorteile von Freeware in Verbindung mit den Garantien, die Atos Origin mit seinem speziellen Service-Angebot bietet.

Über Atos Origin

Atos Origin ist ein internationales Dienstleistungsunternehmen für Informationstechnologie (IT). Mit Beratung, Systemintegration und dem Management betrieblicher Lösungen sorgt Atos Origin dafür, dass Unternehmensvisionen umgesetzt werden. Das Jahresergebnis des Service-Unternehmens, das 47.000 Mitarbeiter in 50 Ländern beschäftigt, übersteigt fünf Milliarden Euro. Atos Origin ist Worldwide Information Technology Partner für die Olympischen Spiele und zählt zu seinen Kunden ABN AMRO, Akzo Nobel, Alstom, BNP Paribas, BP, Ericsson, EDF, Euronext, Fiat, France Telecom, ICI, ING, KPN, Lucent, Philps, Renault, Royal Bank of Scotland, Saudi Aramco, Schlumberger, Shell, Telecom Italia, UBS, UK Department for Work and Pensions, Unilever, Vivendi Universal und Vodafone. Weitere Informationen finden sich auf der Website des Unternehmens unter www.atosorigin.com.

Atos Origin wird am Paris Euronext Premier Marché gelistet und unter den Marken Atos Origin, AtosEuronext, Atos Worldline, Atos KPMG Consulting und Atos Odyssée gehandelt.

Kontakt

JBoss Group (Europe)
Suite 211 3500 Piedmont Road, NE
USA-30305 Atlanta, GA
Web:
Detlev Henning
Marketing
Social Media