Bildverarbeitungssystem mit Vierfach-Framegrabber

ELTEC ermöglicht leistungsfähige Kombination aus flexiblem Industrie-PC und Framegrabber
PR08_2004 (PresseBox) (Mainz, ) Für vielfältige Bildverarbeitungs-Applikationen bietet ELTEC flexible Kombinationen von Industrie-PCs mit leistungsfähigen Framegrabber-Einschubkarten an. Mit der CyBox_9 steht z.B. ein kompakter Industrie-PC für unterschiedlichste Applikationen im industriellen, bildverarbeitenden und medizinischen Umfeld zur Verfügung. In dem platzsparenden Edelstahlgehäuse sind vier freie PCI/32-Slots mit halber Einbaulänge (max. 200 mm) für anwendungs-spezifische Erweiterungskarten sowie verschiedene Stromversorgungsoptionen ( 240 Vac / 12 Vdc / 24 Vdc ... ) untergebracht. Ein optionales Massenspeicher-Kit erlaubt die zusätzliche Integration von 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Festplatten, einem CD/DVD-Laufwerk sowie einem 3,5-Zoll-Floppy-Disk-Laufwerk. Zur Anwendungsentwicklung steht eine umfangreiche Palette von Entwicklungstools und Bibliotheken unter OS9, VxWorks und ELinOS als „Industrial Linux" zur Verfügung.

Für anspruchsvolle Bildverarbeitungsapplikationen kann die CyBox_9 zum Beispiel mit dem Quadro-Kanal-Framegrabber p3i_ASYNC bestückt werden. Neben den vier simultanen, zueinander asynchronen Eingangskanälen für vier unabhängige monochrome Kameras, bietet das Board noch frei per Software programmierbare PCI- und Kamera-Interfaces. Plug & Play-Unterstützung der verschiedensten Betriebssysteme und anpassbare Steuerfunktionen des Framegrabbers in Richtung der unterschiedlichsten Kameratypen werden somit leicht handhabbar.

Der PCI-2.2-kompatible Framegrabber digitalisiert vier unabhängige Bildsignale von freilaufenden Kameras und ermöglicht die parallele Akquisition in den Hauptspeicher und die Grafikkarte. Die Echtzeiterfassung einzelner Bilder oder Sequenzen erfolgt per DMA direkt in den Hauptspeicher des PCs. Über den vierkanaligen DMA können so bis zu vier Videodatensequenzen in vier getrennte Speicherbereiche mit einer Auflösung von 8 Bit/Pixel transferiert werden.

Weitere technische Merkmale des Framegrabbers sind vier Trigger-Eingänge (TTL), ein Onboard-Synchgenerator sowie die Unterstützung von Restart-/Reset-Kameras mit jeweils eigenem Restart. Framegrabber-Basic-Tools sind für Windows 98SE/ME/NT/2000/XP und Linux verfügbar. Für die Echtzeit-Betriebssysteme VxWorks und OS-9 gibt es eine reduzierte Version, bei der die Parameter nur in Konfigurationsdateien enthalten und keine Display-Routinen enthalten sind. Die Anbindung an diverse Bildverarbeitungsbibliotheken ist ebenfalls möglich. Der Anschluss der Kameras erfolgt über vier Eingänge mit Hirose-Steckern.

Kontakt

ELTEC Elektronik AG
Galileo-Galilei-Strasse 11
D-55129 Mainz
Daniela Höhn
Marketingleiterin
Rolf Bach

Bilder

Social Media