Red Hat baut Partnerprogramm aus

Mehr Wahlmöglichkeiten für Kunden, bessere Unterstützung für Partner
(PresseBox) (Stuttgart, ) Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open Source-Lösungen für den Unternehmenseinsatz, ergänzt seine Partnerprogramme. Die Red Hat Partnergemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die Kombination von Open Source mit traditionellen Technologien auf Unternehmensrechnern zu fördern und Lösungen bereit zu stellen, die Kunden mehr Wahlmöglichkeiten bieten.


Um den Kunden eine breite Auswahl zu ermöglichen, bietet Red Hat heute unter anderem folgende Partnerprogramme:

· Business Partners (neu): In Zusammenarbeit mit führenden OEM-Partnern implementiert Red Hat innovative Geschäftspartnerprogramme zur Unterstützung bedeutender Reseller, die entsprechende Linux-Kompetenz gezeigt haben.

· Hosting Partners (neu): Um den Kunden eine weitere flexible Option zur Nutzung von Red Hat Enterprise Linux bieten zu können, hat Red Hat ein Hosting Partner Program mit bedeutenden Partnern wie EV1, Planet Internet und Rackspace entwickelt.

· Runtime Partners (neu): Partnern, die sich für Red Hat Enterprise Linux als Basis für eine komplette Technologielösung (z.B. eine Hardware Appliance) entscheiden, wird durch das neue Red Hat Runtime Programm Hilfestellung mit Technologie, Support und Dienstleistungen von Red Hat geboten.

· Global Distributor Partners: Durch das umfangreiche Netzwerk globaler Distributoren steht die Unternehmenstechnologie von Red Hat heute in allen Regionen der Welt zur Verfügung.

· Hardware OEM Partners: Red Hat verfügt über enge Beziehungen zu führenden Systemanbietern wie Dell, Fujitsu, Hitachi, HP, IBM und NEC. Zur Zeit führt Red Hat neue Programme für Hardware-Anbieter aller Betriebsgrößen ein, die Red Hat Enterprise Linux mit entsprechender Hardware kombinieren möchten.

· Hardware Certification: Das Hardware-Zertifizierungsprogramm von Red Hat ist ideal für Hardware-Anbieter (Server, Workstations, Desktop-PCs, Laptops und Peripheriegeräte), die ihre Hardware für Red Hat zertifizieren wollen.

· Software Partners: Mehr als 300 unabhängige Software-Anbieter einschließlich BEA, IBM, Oracle, Peoplesoft und Veritas haben über das umfassende Software Partner-Programm mehr als 1.000 Anwendungen für Red Hat Enterprise Linux zertifiziert.

· Developer: Über die Red Hat Developer Connection werden der Community und kommerziellen Entwicklern, die Software-Anwendungen für Red Hat Enterprise Linux erstellen, Technologien und Informationen zur Verfügung gestellt.

· Training Partners: Das preisgekrönte Schulungsprogramm von Red Hat wird von den Red Hat Global Learning Services-Partnern angeboten, z.B. von Dell, Global Knowledge, IBM Global Services, Product Point, Sun und Sybase.


Der Zusammenhalt der Red Hat Partnergemeinschaft gründet auf dem gemeinsamen Engagement für Industriestandards und Open Source. Diese Ausrichtung sowie leistungsfähige Online-Ressourcen wie das Red Hat Network ermöglichen den Partnern eine erfolgreiche Zusammenarbeit zur Entwicklung der nächsten Generation von Technologielösungen für die Kunden.


Seit 1993 arbeitet Red Hat mit bedeutenden Entwicklern von Open Source-Technologien zusammen, um die Grundlagen für den Einsatz von Linux in kommerziellen Umgebungen zu schaffen. 1999 wurde das Red Hat Partnerprogramm ins Leben gerufen, an dem sich führende Computerfirmen wie Dell, IBM, Intel, HP und Oracle beteiligen. Das Programm hat eine entscheidende Rolle für den umfassenden Einsatz von Linux in Unternehmen gespielt.


Heute sind mehr als 400 verschiedene Arten von Hardware und über 1.000 Unternehmensanwendungen für Red Hat Enterprise Linux zertifiziert. Die Red Hat Partner Community ist ein Netzwerk aus Hunderten von Technologieunternehmen einschließlich Hardware-OEMs, Software-Anbietern, Schulungsorganisationen, Distributoren, Entwicklern und jetzt auch Wiederverkäufern, Hosting-Anbietern und einer gewachsenen Gruppe von Technologieanbietern. Bedeutende Partner wie BEA, Fujitsu, Fujitsu-Siemens, Hitachi, NEC, NetApp, Rackspace, Veritas und Wind River sowie zahlreiche andere Hardware-, Software- und Dienstleistungsunternehmen arbeiten mit Red Hat zusammen, um zertifizierte Industriestandardlösungen für eine flexible Open Source-Architektur zu schaffen.


„Red Hat und VMware liefern zusammen Lösungen, die Kunden Flexibilität, Zuverlässigkeit und Wahlmöglichkeiten bieten", erklärt Mark Stradling, VP EMEA bei VMware. „Wir unterstützen Red Hat Enterprise Linux-Lösungen und Red Hat unterstützt den Betrieb von Red Hat Enterprise Linux auf VMware Software. Zudem wurden VMware ESX Server, VMware GSX Server und VMware Workstation in die Hardware-Kompatibilitätsliste von Red Hat aufgenommen. Der reibungslose Einsatz von Red Hat Linux im Unternehmen ist somit gewährleistet. Wir freuen uns zu den Red Hat Software-Partnern zu zählen."


Industrias Penoles ist der weltweit führende Produzent veredelten Silbers und ein Kunde, der über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit mehreren Mitgliedern der Red Hat Partnergemeinschaft berichten kann. „Durch das vielseitige Partnerprogramm von Red Hat hatte unser Unternehmen die Auswahl aus verschiedenen zertifizierten Optionen für die Erstellung der für uns idealen Infrastruktur auf der Grundlage von Open Source-Software", erläutet Pedro Luis Sanchez Armas, IT Research Manager von Industrias Penoles. „Unsere Hardware stammt von HP und IBM, in unserem Rechenzentrum arbeiten wir mit Sybase, das als Red Hat Ready zertifiziert ist. Open Trade, ein Geschäftspartner von Red Hat in Mexiko, unterstützt weitere Enterprise Linux-Pilotprogramme und Umstellungsverfahren. Für Unternehmen, die bisher keine Erfahrung mit Open Source hatten oder die in diesem Bereich expandieren wollen, ist Red Hat eine große Hilfe bei der Entscheidung, welche Lösungen und Anbieter am besten zur jeweiligen Organisation passen."


„Die Zahl der Linux-Entwickler sowie der Software-, Hardware- und Lösungsanbieter, die Linux in ihr Programm aufgenommen haben, ist in den letzten Jahren stark gestiegen", erklärt Richard Wirt, Intel Senior Fellow und General Manager der Software and Solutions Group von Intel. „Intel und Red Hat arbeiten bereits seit langem zusammen und schaffen so die Grundlage für erfolgreiche Unternehmenstechnologien und den Einsatz entsprechender Lösungen im Linux-Bereich."


Da die Open Source-Entwicklung auf den Prinzipien der Zusammenarbeit und Transparenz beruht, können alle Marktteilnehmer durch intensive Zusammenarbeit und Innovation mithelfen, den Open Source-Ansatz voranzubringen. Daraus ergibt sich ein umfangreiches Angebot sehr leistungsfähiger, interoperabler Lösungen für die Kunden.


Ressourcen und Informationen zur Red Hat Partnergemeinschaft finden sich unter www.europe.redhat.com/...

Kontakt

Red Hat GmbH
Werner-von-Siemens-Ring 14
D-85630 Grasbrunn
Marcus Birke
Pressekontakt
Social Media