Raus aus der Nische!

Geschäftsbereich global document solutions der technotrans AG zeigt vielfältige Einsatzmöglichkeiten von docuglobe auf der DMS.
(PresseBox) (Sassenberg, ) Welche unterschiedlichen Aufgabengebiete die Software docuglobe optimiert, zeigt der Geschäftsbereich global document solutions der technotrans AG (Halle 1, Stand 1560) auf der DMS-Messe in Essen. Ob Angebots- oder Vertragswesen, technische Dokumentation, Software- und Produktentwicklung oder Qualitätsmanagement – docuglobe unterstützt Anwender maßgeblich bei der strukturierten Erstellung umfassender und mehrfach nutzbarer Dokumente. Der Anwender stellt alle benötigten Informationsmodule in einer Liste zu einem Dokument zusammen, woraufhin docuglobe die inhaltliche Gliederung und Formatierung und die Verwaltung der Inhalte übernimmt. Das neue Gesamtdokument ist global nutzbar als PDF-Version, als Online-Help (chm, html) oder als normales Word-Dokument. Unternehmen erzielen mit docuglobe sofort erhebliche Einsparungen bei den Unternehmenskosten, beschleunigen ihre Arbeitsprozesse und steigern gleichzeitig ihre Qualität.

Mit docuglobe bietet technotrans eine global einsetzbare Software, die Anwender bei der strukturierten Erstellung umfassender und mehrfach nutzbarer Dokumente unterstützt. Das Produkt adressiert Unternehmen jeder Branche mit hohem Dokumenten-Aufkommen. Typische Einsatzgebiete sind beispielsweise das Erstellen von Verträgen und Angeboten, Bedienungsanleitungen, Schulungsunterlagen oder die Projekt- oder Entwicklungsdokumentation. Es verwaltet Dokumenteninhalte als einzelne Informationsmodule und bildet sie in Form einer Baumstruktur ähnlich dem Windows-Explorer ab. Das Produkt ist plattformunabhängig sofort einsetzbar, leicht bedienbar und erfordert keine besonderen Anpassungsaufwendungen. Der zeitliche Einarbeitungsaufwand ist kleiner als zwei Tage.

Ulrich Pelster, Geschäftsbereichsleitung Dokumentation bei der technotrans AG, erklärt Einsatz und Nutzen von docuglobe wie folgt: „Zahlreiche Dokumente in einem Unternehmen unterscheiden sich nur zu einem geringem Prozentsatz. Die meisten Passagen sind identisch und müssen von daher nicht jedes mal neu erstellt werden. Hier setzt die Funktionalität von docuglobe an. Der Anwender stellt sich einfach sein neues Dokument aus bestehenden Informationsmodulen per Mausklick zusammen. Das geht schnell, sichert ein gleichbleibendes Layout und die inhaltliche Qualität der Dokumente, weil der Anwender auf bereits qualitätsgesicherte Informationsmodule zugreifen kann.“
Ein Informationsmodul kann ein Satz, eine Grafik, ein Absatz, eine Seite oder ein ganzes Kapitel einer Dokumentation über mehrere Seiten sein. Die Größe der Informationsmodule sollte immer so klein wie nötig und so groß wie möglich sein. Maßgeblich ist, dass redundanten Daten vermieden werden. Nachdem alle Informationsmodule zusammengestellt sind, übernimmt docuglobe die inhaltliche Gliederung und stellt dem Anwender das neue Gesamtdokument global nutzbar als PDF-Version, als Online-Help (chm, html) oder als normales Word-Dokument zur Verfügung.

Automatisierte Weitergabe von Änderungen
Eine inhaltliche Änderung eines Informationsmoduls bewirkt die automatische Anpassung aller damit in Beziehung stehender Dokumente. Die Inhalte der Dokumente werden zentral gespeichert und mittels Stichwortsuche von allen Mitarbeitern gefunden, die eine entsprechende Zugriffsberechtigung haben. Soll ein neues Dokument generiert werden, übernimmt der Anwender die notwendigen Informationsmodule per drag & drop aus der Baumstruktur und stellt so das Dokument zusammen. Diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass vorhandene Inhalte – einmal erstellt - vielfach genutzt werden.

docuglobe – development on demand
Die Software docuglobe wurde von der technotrans AG – einem führenden Systemanbieter von Anlagen für die Herstellung von Printmedien und Mikrostrukturen – zur Jahrtausendwende zunächst für eigene Zwecke entwickelt, weil das Unternehmen am Markt nichts Passendes für seine Bedürfnisse im Bereich der technischen Dokumentation seiner Produkte fand. Inzwischen wird docuglobe bei der technotrans AG nicht nur in der technischen Dokumentation eingesetzt, sondern auch in den Abteilungen Qualitätsmanagement, Produktionsplanung, IT und Entwicklung, Mitarbeiterschulung und im Vertrieb.
Die Softwarelösung wird vom Hersteller und über Partner angeboten und überzeugte in nur zwölf Monaten weitere 30 Unternehmen in Europa.

Preise
docuglobe wird in unterschiedlichen Lizenzpaketen angeboten. Eine Evaluierungslizenz zum Schnuppern ist auf 100 Informationsmodule begrenzt. Hierbei fallen lediglich Schulungsgebühren und keine Lizenzkosten an. Eine Einzelplatzlizenz kostet 6.500 € (zuzüglich MwSt). Der Einstiegspreis bei einer Client/Server-Lizenz liegt bei 7.799 € (zuzüglich MwSt.) , jeder weiterer Client wird mit 1.499 € (zuzüglich MwSt) berechnet. Preise für Konzern- oder Unternehmenslizenzen auf Anfrage.

Systemvoraussetzungen
Client:
Arbeitsspeicher mindestens 256 MB (empfohlen 512 MB)
Prozessor mindestens Pentium II (oder vergleichbarer Prozessor)
Festplatte mit mindestens 50 MB freiem Speicher
Betriebssystem Microsoft Windows 98 SE / NT / 2000 / XP
Java-Umgebung Java™ 2 Runtime Environment, Standard Edition 1.4.1
Editor Microsoft Word 97 / 2000 / XP / 2003
Server:
Arbeitsspeicher mindestens 128 MB
Prozessor mindestens Pentium II (oder vergleichbarer Prozessor)
Festplatte mit mindestens 100 MB freiem Speicher für Datenbank
Betriebssystem Microsoft Windows NT / 2000 (Microsoft Windows XP in Vorbereitung) RedHat Linux, SuSE Linux
Datenbank MSDE, MS-SQL-Server, Oracle, SAP DB

Kontakt

gds GmbH
Robert-Linnemann-Str. 17
D-48336 Sassenberg
Social Media