GFT Solutions präsentiert HYPARCHIV erweitert um Produktlinie Business Process Management

HYPARCHIV steuert Geschäftsprozesse auch außerhalb des Dokumentenmanagements (DMS Halle 1, Stand 1015)
(PresseBox) (Hamburg, ) Zur DMS Expo 2004 präsentiert GFT Solutions mit HYPARCHIV InSpire eine leistungsfähige Lösung, mit der sich nun auch Geschäftsprozesse außerhalb des klassischen Dokumentenmanagements abbilden lassen (www.hyparchiv.de). Neben beispielhaften Anwendungen der HYPARCHIV-Produktfamilie stellt das Hamburger Unternehmen gemeinsam mit fünf seiner Partner die Integration von elektronischen Archiven, Workflows und Portalen in Geschäftsabläufe in den Mittelpunkt des Messeauftritts.

Anwendungssoftware schneller und mit geringerem Aufwand als jemals zuvor an neue oder geänderte Geschäftsprozesse anpassen – dies ermöglicht GFT Solutions mit HYPARCHIV InSpire. Mit der Lösung lassen sich nun auch außerhalb des klassischen Dokumentenmanagements beliebige Geschäftsprozesse abbilden, ganz ohne Programmierkenntnisse. Ein Werkzeug erlaubt eine einfache und schnelle Prozessmodellierung grafisch durch drag & drop. Die hinterlegten Regeln werden von einem Servermodul nahtlos übernommen, zentral überwacht und abgearbeitet, wobei über Standardschnittstellen auf eine Vielzahl von externen Datenbanken und Systemen zugegriffen werden kann. Die Browser-basierte Benutzeroberfläche kann über eine leistungsstarke und komfortable Design-Konsole freigestaltet werden. Dokumente aus dem Archiv, dem DMS sowie damit verbundene Funktionen, aber auch Reports und Eingabefelder für die Interaktion mit den Prozessen und/oder Backend- bzw. Legacy-Anwendungen werden hier eingebunden. Alternativ kann die Interaktion über eine führende Anwendung erfolgen, die mit der Process Engine kommuniziert. Anspruchsvolle web-basierte Reportingfunktionen runden die Lösung ab. Dadurch gewinnen Unternehmen Transparenz und Kontrolle über ihre Geschäftsprozesse und sind in der Lage, deutlich Zeit und Geld zu sparen.

Im Zusammenspiel mit HYPARCHIV InSight, einer Lösung zur Verwaltung und Bearbeitung unterschiedlichster Dokumentenformate, und HYPARCHIV Enterprise, einem Langzeitarchiv für die revisionssichere Ablage solcher Dokumente, entsteht somit eine Komplettlösung für dokumentenorientierte Arbeitsabläufe.

HYPARCHIV InSpire zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es Systemgrenzen überwinden kann. Dies gilt insbesondere für Unternehmen, die Archivierungs- und Dokumentenmanagement-Systeme anderer Hersteller im Einsatz haben. Gerade bei heterogenen IT-Landschaften kommen die Eigenschaften der neuen Lösung im Hinblick auf Enterprise Application Integration (EAI) zum Tragen. Denn anders als herkömmliche Workflow-Systeme ist HYPARCHIV InSpire auch in der Lage, Prozesse zwischen Anwendungen abzubilden. So können über WebServices vorhandene Groupware- oder Portallösungen angesprochen werden. Damit hat GFT Solutions ihr Lösungsangebot erweitert, das im Wesentlichen Basiskomponenten für zentrale Funktionen von Document Related Technology (DRT) umfasste.

Als Partner präsentieren sich auf dem HYPARCHIV-Messestand GbD Gesellschaft für beleglose Dokumentenbearebeitung mbH, Logitech, MBI® Software Company, Vereinigte Rechenzentren GmbH (VRG) und ZS Computer Service.

GbD Gesellschaft für beleglose Dokumentenbearbeitung mbH www.gbd.de stellt die erweiterte DRT-Lösung zur Dokumentenlogistik vor. Posteingangslösungen und effiziente Datenerfassung sichern dem Kunden den permanenten Zugriff auf die Belege im laufenden Betrieb. Ein Tracking-System verfolgt den Verarbeitungs- und Archivierungsprozess der Belege von der Registrierung bis zur Vernichtung nach dem BDSG (Bundesdatenschutzgesetz). Die prozessbegleitende Qualitätskontrolle garantiert höchstmögliche Sicherheit im Hinblick auf Vollständigkeit und Korrektheit der abgelieferten Ergebnisse.

Logitech www.logitech-partner.com präsentiert den io Personal Digital Pen, mit dem handschriftliche Notizen beim Schreiben bereits digitalisiert werden. Mit HYPARCHIV übermittelt diese Technik alle ausgefüllten Anträge, Vordrucke, Arbeitsnachweise oder Prüfprotokolle und Formulare zur Weiterverarbeitung in andere Applikationen im Unternehmen. So werden die internen Prozesse beschleunigt, Kosten sowie Zeitaufwand reduziert und die Fehlerquote durch manuelle Zweiterfassung erheblich gesenkt.

Die MBI® Software Company http://www.drt-solutions.de/ stellt die erweiterte DRT-Solutions vor, Services, die zu einem ganzheitlichen Lösungskonzept integriert wurden und damit die vollständige Infrastruktur für die Dokumentenbe- und -verarbeitung schaffen. Der größte Effekt entfaltet sich, wenn das Dokument von der Erfassung über die Bearbeitung mit Workflow und DMS, Archivierung und Sicherung bis zur ausgewerteten Informationswiedergabe voll integriert ist. Egal mit welchem der sechs Services begonnen wird, Rationalisierungserfolge setzen sofort ein. Darüber hinaus werden die DRT Solutions eng mit den betriebswirtschaftlichen IT-Lösungen (SAP, AXAPTA, NAVISION, Paisy, CSS u.a.) verbunden, um die Business Logik des Unternehmens bestmöglich zu unterstützen. In der höchsten Ausbaustufe entsteht eine vollintegrierte DRT-Infrastruktur als Informations-Backbone des Unternehmens zur Versorgung aller Dienste und Abteilungen mit Daten, Dokumenten, Routing- und DMS-Services.

Die Vereinigte Rechenzentren GmbH (VRG) www.vrg-gruppe.de, erfahrener Outsourcing-Partner von Informationstechnologien, zeigt mit VRG-HYPARCHIV-online, wie elektronischer Workflow die tägliche Papierflut bewältigen und ein digitales Archiv zur zentralen Wissensplattform eines Unternehmens werden kann.

ZS Computer Service GmbH www.zs-computer.de ist der erfahrene Integrator für Themen rund um Dokumentenaufbereitung, Verteilung und Ablagesysteme sowie Dienstleistungen aus den Bereichen Individualprogrammierung und Internet. Ein Schwerpunkt ihrer Integrationslösungen liegt auf der Systemumgebung der I-Series / AS/400.

Kontakt

GFT Technologies AG
Schelmenwasenstr. 34
D-70567 Stuttgart
Social Media