Tarantella kündigt den ersten RDP Client für Linux™ an

Für die Entwicklung des RDP Clients erhielt das Unternehmen die Lizenz von Microsoft
(PresseBox) (München, ) Tarantella, ein führender Anbieter von Secure Application Access-Software, stellt den Tarantella RDP Client für Linux™ vor. Der Tarantella RDP Client für Linux™ bietet Linux Desktop- und Thin Client Terminal-Nutzern einen auf dem RDP-Protokoll basierenden Standard-Zugang zu Microsoft Windows-Applikationen über Windows Server 2003 Terminal Services. Weiterhin fungiert Tarantellas neuer RDP Client für Linux™ als vollwertiger Client zu Tarantellas Secure Global Desktop™ Terminal Services Edition (TSE). Der Tarantella RDP Client für Linux™ ist der erste, kommerziell unterstützte RDP Client, der für Microsofts spezifisches RDP-Protokoll von einem Microsoft-Lizenznehmer entwickelt wurde.

„Seit über fünf Jahren stellt Tarantella der Linux-Gemeinde innovative Lösungen zur Verfügung“, erklärt Steve Bannermann, Tarantellas Chief Marketing Officer. „Der Tarantella RDP Client für Linux™ ist die optimale Lösung, um als Linux Desktop-Anwender Zugriff auf Microsoft Windows-Applikationen zu erhalten. Bis vor kurzem mussten Anwender mit RDP Clients arbeiten, die entweder nicht unterstützt oder reverse-engineered waren. Mit dem Tarantella RDP Client für Linux™ bekommen Anwender sicheren Zugriff auf geschäftskritische Microsoft-Anwendungen von einem Client, der kommerziell unterstützt wird und mit Microsofts RDP-Spezifizierung kompatibel ist.“

Der Tarantella RDP Client für Linux™ ist für Linux Desktop von SUSE und Red Hat zertifiziert und unterstützt RDP in der Version 5.1. Der Tarantella RDP Client für Linux™ bietet folgende Key-Features:

• 24-bit Farben: größere Farbtiefe (true color) und Bildschirmauflösung.

• Client Drive Mapping: Nutzer sind in der Lage, Dateien zu öffnen oder auf Disk-Laufwerken des PCs – zusätzlich zum Server – zu speichern.

• Com Port-Unterstützung: Server-side Applikationen haben Zugriff auf eine Vielzahl von Hardware, die über den Serial Port mit dem Client verbunden sind.

• Lokales Drucken: Nutzer verfügen ab sofort über vielfältige Druck-Möglichkeiten, da alle Drucker – lokale Drucker wie auch Netzwerkdrucker – die auf dem Client installiert sind, zusätzlich auch auf dem Server abgebildet werden.

• Audio: Alle Audio-Features des RDP 5.1 von Microsoft werden unterstützt.

Tarantellas RDP Client für Linux™ fungiert auch als voll unterstützter Client der Secure Global Desktop Terminal Services Edition (TSE). Unter Verwendung von TSE unterstützt der Tarantella RDP Client für Linux™ auch die folgenden, zusätzlichen Features:

• Application Publishing: Für einen weltweiten, jederzeit möglichen, webbasierten Zugang lassen sich Server-basierte Anwendungen einfach auf dem Browser des Anwenders publizieren.

• Load Balancing: RDP-Sitzungen, die von einem Linux Terminal oder einem Linux Desktop gestartet werden, können über eine Reihe von Terminal Servern verteilt werden, wobei die tatsächliche Echtzeitlast der Server als Verteilungskriterium genutzt wird.

• Server Management: Aktive Überwachung, Reporting und andere weitreichende Server Management Features von TSE lassen sich auf Linux Clients, die über TSE mit Terminal Servern verbunden sind, ausdehnen.
Tarantella RDP Client für Linux™ wird für US $49.95 pro Client im vierten Quartal 2004 erhältlich sein.

Kontakt

Tarantella Vertriebsniederlassung Deutschland
Zimmersmühlenweg 68
D-61440 Oberursel
Telefon: 0228 298 505
Rainer Giesselmann
Social Media