Mobilität des Außendienstes verbessert: Wüstenrot & Württembergische kauft 11.000 Notebooks von HP

(PresseBox) (Böblingen, ) Der Finanzdienstleistungskonzern Wüstenrot & Württembergische AG (W&W AG) hat seine Außendienstmitarbeiter mit HP Compaq Business Notebooks des Modells nc6000 ausgestattet. Mit der Planung des Projekts "Vereinheitlichung der IT" startete das Unternehmen im Jahr 2002, im Januar 2004 begann der Roll-out der Geräte. Seit Ende Juni sind alle 11.000 Systeme im Einsatz. Ausschlaggebend für die Wahl von HP war der lange Produktlebenszyklus des HP Modells im Vergleich zu den Mitbewerbern. "Das hat uns völlig überzeugt", so Matthias Buchthal, Gesamtprojektleiter 'Release-Entwicklung Windows XP und Konzern-Roll-out' bei der W&W Informatik GmbH, dem internen IT-Dienstleister des Finanzdienstleistungskonzerns. Außerdem sprachen für die Geräte das ausgewogene Preis-Leistungs-Verhältnis, die langen Betriebszeiten des Akkus, die gute Zugänglichkeit der Komponenten sowie die gesamte Verarbeitung. Über das Konfigurationsprogramm von HP "Top Config" wurde für W&W ein spezielles Modell mit eigener Bestellnummer zusammengestellt. So lassen sich zusätzliche Geräte einfach nachbestellen.

Einheitlicher Client reduziert IT-Kosten

Die Fusion von Wüstenrot und der Württembergischen Versicherungsgruppe erforderte eine Vereinheitlichung der Unternehmens-IT. Im Rahmen dieses Großprojekts entwickelte die W&W Informatik GmbH einen konzernweit identischen Client, der auf Microsoft Windows XP basiert. Für den Außendienst wurden zusätzliche Softwarepakete getestet und zertifiziert.

Der Anforderungskatalog der W&W enthielt eine Vielzahl von spezifischen Sicherheitsmerkmalen. Da die Außendienstmitarbeiter mit vertraulichen Daten der Versicherungs- und Bausparkunden arbeiten, ist das von W&W eingesetzte nc6000 beispielsweise über einen Quickbutton gegen unbefugte Zugriffe geschützt. Damit kann das System sofort gesperrt werden. Weiterhin sollten weder Bluetooth- noch WLAN-Module integriert sein, da die kabellose Kommunikation mit der Firmenzentrale erst in einem nächsten Schritt eingeführt wird.

HP und Unternehmen der W&W AG arbeiten schon seit über zehn Jahren zusammen. Zunächst wurden HP Drucker eingesetzt, im Laufe der Jahre kamen Server, Desktops, Scanner, Notebooks und Monitore hinzu. Matthias Buchthal: „Die langjährige Zusammenarbeit mit HP hat eine gute Vertrauensbasis geschaffen. Vor diesem Hintergrund konnten wir uns für ein Notebook entscheiden, das neu auf den Markt kam. Die gute Leistung der Early Evaluation Unit hat uns überzeugt!“

Die neue IT für den Außendienst hat sich für W&W bereits nach kurzer Zeit rentiert. Die Zahl der Helpdesk-Anrufe sowie der Austausch von Komponenten sind deutlich rückläufig und die Systeme arbeiten sehr stabil. Für Matthias Buchthal ist das nc6000 ein technisch hochwertiges Notebook mit solider Verarbeitung. Auch die Anwender sind von den neuen HP Notebooks begeistert – besonders von den Displays, den Tastaturen und der Geschwindigkeit.

Der Großauftrag wird über CC CompuNet ausgeliefert und umfasst neben den 11.000 Notebooks unter anderem auch 4.500 Docking-Lösungen und HP Drucker.


Über die Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH

Im Jahr 2002 wurden die IT-Abteilungen der Konzernunternehmen der W&W AG in der Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH zusammengeführt. Der Unternehmenssitz ist sowohl in Stuttgart als auch in Ludwigsburg. Die W&W Informatik ist der zentrale IT-Dienstleister des Konzerns. Sie entwickelt und betreibt alle IT-Anwendungen innerhalb der Unternehmensgruppe, ist verantwortlich für Netze, dezentrale Systeme, Architekturen und Rechenzentren. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 800 Mitarbeiter.

Über die Wüstenrot & Württembergische AG

1999 ist durch den Zusammenschluss der zwei Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische ein Finanzdienstleistungskonzern mit Sitz in Stuttgart entstanden. Unter dem gemeinsamen Dach der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W AG) bieten die Unternehmen des Konzerns alles aus einer Hand an: von der Altersvorsorge über die Vermögensbildung bis hin zum Risikoschutz. Im Mittelpunkt steht der Privatkunde. Die Gruppe ist in fünf Kerngeschäftsfeldern tätig: Bausparen, Baufinanzierung, Personenversicherung, Schaden-/Unfallversicherung und Investmentprodukte.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Social Media