SolidWorks eine der "Hottest Companies" der Fertigungsindustrie

US-Magazin Start zeichnet SolidWorks zum dritten Mal in vier Jahren aus
(PresseBox) (Haar bei München, ) Das US-Fachmagazin Start, "Sprachrohr der US-Fertigungsindustrie", hat SolidWorks in die Liste der Favoriten des Jahres 2004 ("Hottest Companies 2004") aufgenommen. Was bisher noch keinem Unternehmen gelang: SolidWorks erhielt diese Auszeichnung des weit verbreiteten Magazins zum dritten Mal in vier Jahren. Die Liste der "Hottest Companies" des Fachmagazins rückt Soft- und Hardware-Anbieter ins Rampenlicht, die wichtige Innovationen für die Fertigungsindustrie entwickelt haben. Berücksichtigt werden zudem Wertbeitrag, Wachstum und Alleinstellungsmerkmale eines Unternehmens. Neben höheren Umsatz- und Lizenzzahlen verzeichnet SolidWorks auch eine höhere Kundenzufriedenheit als jeder andere 3D-Software-Hersteller in diesem Markt.

"Im Interesse seiner vielen namhaften Kunden hat SolidWorks hart daran gearbeitet, seine führende Position im 3D-CAD-Mainstream-Markt auszubauen", so Peggy Smedley, Start Redaktionsdirektorin. "In einem hart umkämpften Marktsegment konzentrierte sich der Hersteller stets auf die dringlichsten Probleme und präsentierte immer als Erster beeindruckende und patentierte Lösungen."

Die Wahl fiel auf SolidWorks aufgrund seines Engagements, die Kommunikation in der Fertigungsindustrie zu fördern. Mit SolidWorks Lösungen haben Ingenieure die Möglichkeit, 3D-Modelle und 2D-Zeichnungen mit Kunden, Lieferanten und Kollegen plattformunabhängig auszutauschen. Über das E-Mail-fähige Kommunikationswerkzeug SolidWorks eDrawings kann der Nutzer 3D-Konstruktionsdateien einfach übertragen, die in CAD-Applikationen wie SolidWorks, AutoCAD, Pro/ENGINEER, CATIA, Unigraphics und anderen Formaten vorliegen. Der Empfänger kann die Konstruktion in eDrawings realitätsgetreu und ohne zusätzliche Anzeigeprogramme, Installationen oder zeitraubende Dateikonvertierungen vergrößern, verkleinern, drehen, bewegen und animieren. Eine CAD-Software ist dafür gänzlich unnötig.

Kontakt

SolidWorks Deutschland GmbH
Hans-Pinsel-Straße 7a
D-85540 Haar
Isabelle Reich
SolidWorks Deutschland GmbH
Marketing Communications Manager
Social Media