Das neue AppSight 5.0 von Identify Software: Applikations-Support-System mit Black Box

Erste durchgängige Applikations-Support-Lösung für .NET und Windows DNA
(PresseBox) (München, ) Ab sofort ist die neue Software AppSight 5.0 von Identify Software verfügbar. AppSight 5.0 ist eine Support-Lösung für Unternehmensapplikationen, die den Problemlösungsprozess über die gesamte Nutzungsdauer der Applikationen optimieren kann - von der Entwicklung über die Einführung bis hin zum Produktiveinsatz. Die neue Version 5.0 erweitert und vertieft die Funktionalität der führenden Plattform für den Applikations-Support. AppSight 5.0 macht .NET-Applikationen transparent, einschließlich der unterstützenden Infrastruktur-Komponenten und ihrer Zusammenhänge, und unterstützt speziell .NET Remoting, ADO.NET, Active Directory und Webservices. Mit der neuen Softwarelösung von Identify Software steht erstmals eine durchgängige Unterstützung von Microsoft .NET- und Windows DNA-Umgebungen zur Verfügung. AppSight 5.0 wurde erstmals im Mai dieses Jahres auf der Microsoft Tech Ed Conference in San Diego vorgestellt.

Um Applikationsprobleme in einer heterogenen Umgebung zu lesen, ist eine Technologie erforderlich, die Informationen auf allen Ebenen einer Applikation, auf verschiedenen Client und Server-Plattformen und in .NET- und DNA-Umgebungen erfasst.

„Mit wachsender Einführung von Komponenten- und Service-orientierten Technologien auf der Basis von .NET, Webservices und J2EE, obliegen die Applikationsmanagement-Aufgaben zunehmend auch Organisationen außerhalb des traditionellen IT-Umfelds", erklärt Cameron Haight, Research VP, Gartner. „Diese Organisationen stellen dann oft fest, dass die herkömmlichen Applikationsmanagement-Tools nicht die ausreichende Tiefe aufweisen und suchen daher nach Produkten, die gründlichere Untersuchungen ermöglichen."

AppSight nutzt eine spezielle Architektur zur Lösung von Applikationsproblemen auf der Basis der patentierten Black Box-Softwaretechnologie von Identify Software. Diese erfasst alle problemrelevanten Daten aus Live-Applikationen mit einer synchronisierten Timeline - vom Verhalten der Benutzeroberfläche über Leistungs- und Konfigurationsdaten bis herunter zur Ausführung auf Code-Ebene. Mit AppSight 5.0 können IT-Fachleute für Entwicklung, Management und Support von .NET-Applikationen Aufzeichnungen der Applikationsprobleme untersuchen, statt diese unter Testbedingungen aufwendig rekonstruieren zu müssen. Hierdurch lässt sich der typische Zeitaufwand für die Fehlersuche um bis zu 80 Prozent reduzieren.

Überblick AppSight 5.0
AppSight 5.0 stellt für den Support von Unternehmensapplikationen eine Plattform zur Verfügung, die den notwendigen breiten und zuverlässigen technischen Rahmen liefert - mit folgenden Schwerpunkten:

- Vollständiger Support für alle Microsoft-Architekturen. Dafür stehen Merkmale wie Darstellungen der Server- und Client-Seite sowie eine Codezeilen-genaue Erfassung der Komponenten-Ausführung und der Benutzeroberfläche, der Client-seitigen Applikation sowie der Konfiguration für .NET- und DNA-Code zur Verfügung.

- Umfassende Ursachenerkennung für Probleme aller Art, einschließlich der Aspekte Leistung, Funktionalität, Konfiguration und Bedienfehler.

- Vollständige Abdeckung der Nutzungsdauer der Applikation mit Hinblick auf Entwicklung, Qualitätssicherung und Test, Erprobung sowie Produktiveinsatz.

- Ein vollständig integrierter Support-Prozess: Dies umfasst die spezifische Darstellung von Probleminformationen für Applikationsentwickler, IT-Abteilungen und Help Desk-Teams. Hinzu kommen die Möglichkeit zur Verkapselung der Black Box-Protokolldatei und ihre Ergänzung um Zusatzinformationen sowie die Möglichkeit zum Anfügen der Black Box-Protokolldatei zum Fehlerticket eines Service-Management-Systems.

AppSight 5.0 führt auch eine zum Patent angemeldete Technologie ein, die eine Erfassung von Applikationsproblemen während des Betriebs bis auf Codezeilen-Ebene ermöglicht. Hierbei wird die Auflösung der Erfassung während des Betriebs ständig so angepasst, dass die Overhead-Kosten minimiert (oder auf einer definierten Höhe gehalten) werden.

„Das Applikations-Support-System von Identify optimiert die Einführung und Unterstützung von Applikationen auf der Basis des Microsoft .NET-Frameworks", sagt Marie Huwe, General Manager, Developer and Platform Evangelism, Microsoft Corp. „Die neue Version der Identify-Lösung ermöglicht es Unternehmen sowie unabhängigen Softwareanbietern außerdem, die Einführung von Applikationen zu beschleunigen. Gleichzeitig können sie die Support-Kosten verringern und den Kundenservice und damit auch die Kundenzufriedenheit verbessern."

Kontakt

Identify Software GmbH
Stefan-George-Ring 29
D-81929 München
Web:
Social Media