3,5 MIO. EUR FÜR ASDIS SOFTWARE AG

Erstrundenfinanzierung ermöglicht Internationalisierung der erfolgreichen Software für Systemkonfigurations-Management/ Jeder vierte Geldautomat in Deutschland wird von ASDIS verwaltet
(PresseBox) (Berlin/ Frankfurt, ) Berlin/ Frankfurt, 4. August 2004. – Die ASDIS Software AG, führender Anbieter von Software für Systemkonfigurations-Management, hat erstmals eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Unter der Führung des Konsortiums durch Viewpoint Capital Partners stellen die Investoren Viewpoint und BC Brandenburg Capital GmbH insgesamt 3,5 Millionen Euro Eigenkapital zur Verfügung. Mit den neuen Finanzmitteln wird das Berliner Softwareunternehmen eine offensive internationale Wachstumsstrategie umsetzen und die Produkt- und Technologieentwicklung forcieren. Bereits in der kommenden Woche eröffnet ASDIS seine erste Niederlassung in Amsterdam.

Mit der Neuinvestition ist die Internationalisierung der im Jahr 2000 gegründeten ASDIS Software AG langfristig gesichert. „Der Vertragsabschluss ist eine Bestätigung für unser Unternehmen. Die Tatsache, dass wir in einer Zeit, in der Investoren zurückhaltend agieren, Risikokapital erhalten, ist ein Beweis für das Potential des ASDIS-Teams und unseren Technologievorsprung“, erklärt Thomas Wolf, CEO und Gründer von ASDIS.

Das Erstrundeninvestment des europäischen Private Equity Hauses Viewpoint Capital Partners in die ASDIS Software AG steht im klaren Gegensatz zur anhaltenden Abkehr von echten Neuinvestitionen auf dem europäischen Venture Capital Markt. Zwar hat sich das Klima für Risikofinanzierungen zu Beginn des Jahres laut neuesten Erhebungen des Bundesverbandes deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) und des Branchenberichtes Tornado Insider im ersten Quartal 2004 stabilisiert, doch die Zahl der Erstinvestitionen kommt mit einem Anteil von knapp 20 Prozent nur langsam in Fahrt. „ASDIS hat bewiesen, dass sie aus eigener Kraft schwarze Zahlen, operative Gewinne und Wachstum erreichen können. All das geht nur mit technologisch ausgereiften und erprobten Produkten, die der Markt nachfragt“, erklärt Urs Ehrismann, Managing Director bei Viewpoint Capital Partners und künftiges Aufsichtsratsmitglied des Unternehmens die Investitionsentscheidung.

Das ASDIS-Gründerteam um Thomas Wolf und Jürgen Wepler hat das Unternehmen seit der Gründung im Jahr 2000 schnell auf Erfolgskurs gebracht. Heute werden sämtliche Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn und bundesweit schon jeder vierte Geldautomat mit ASDIS-Software verwaltet. Die Deutsche Bank, die Dresdner Bank und die Sparda-Banken gehören ebenso zu den Kunden wie das Auswärtige Amt, UBS, TollCollect GmbH und Vodafone. Und wenn bei der Drogeriekette Müller die Kasse klingelt, dann ist ebenfalls ASDIS-Software im Einsatz.

Im Geschäftsjahr 2003/ 2004 erzielte die Berliner Software-Schmiede trotz schwierigem IT-Investitionsklima in Deutschland ein kräftiges Umsatzwachstum von 45 Prozent. 97 Prozent des Umsatzes machte das Unternehmen dabei im Neukundengeschäft. Auf dem deutschsprachigen Softwaremarkt gilt ASDIS bereits heute als führender Hersteller für Lösungen zur Konfiguration, Distribution und Verwaltung von Betriebssystemen, Software und Daten in heterogenen IT-Landschaften. Die drei Produktlinien „ASDIS Kiosk Management“, „ASDIS Server Management“ Und „ASDIS Enterprise Management“ ermöglichen eine effiziente und sichere Verwaltung von verteilten, heterogenen Softwaresystemen über den gesamten Lebenszyklus hinaus und ermöglichen damit signifikante Effizienzsteigerungen bei gleichzeitigen Kosteneinsparungen.

Nach dem Abschluss der Finanzierungsrunde stehen bei ASDIS nun alle Weichen auf „Internationalisierung“. Nach den deutschsprachigen Märkten sollen in den kommenden zwei Jahren schrittweise die Märkte in Benelux, Skandinavien und Großbritannien erobert werden. Bereits in der kommenden Woche eröffnet das Berliner Softwarehaus eine erste Niederlassung in Amsterdam. „Systemkonfigurations-Managament ist ein internationales Thema. Unsere Erfolge im deutschsprachigen Raum werden wir nun internationalisieren. Die unternehmerische Erfahrung unseres Investors Viewpoint Capital Partners und seine internationalen Kontakte können wir dabei gewinnbringend einsetzen“, erklärt Thomas Wolf.

Positionierung, Technologie und Team sind es, die Prof. Michael Groß, Geschäftsführer des Co-Investors BC Brandenburg Capital GmbH und Urs Ehrismann, Managing Director des Leadinvestors Viewpoint von ASDIS überzeugt haben: „Wir haben die Entwicklung von ASDIS lange beobachtet. Deshalb kann ich mit Überzeugung sagen: ASDIS hat exakt das richtige Profil für ein erfolgreiches Investment. - Ein erfahrenes Team und ein technologisch ausgefeiltes Produkt in einem expandierenden Markt, das heute schon wirtschaftlich erfolgreich ist“. Durch die Minderheitsbeteiligung der beiden Kapitalgeber bleiben die beiden Gründern Thomas Wolf und Jürgen Wepler weiterhin Hauptaktionäre.

Kontakt

ASDIS Solutions GmbH
Neue Grünstr. 25
D-10179 Berlin
Sonja Citron
PR / Marketing
Social Media