Potenzial Material: Materialflussoptimierung von KANBAN bis RFID

(PresseBox) (Regensdorf/Schweiz, ) MFO-Fachtag am 9. September in Regensdorf: SAP SI (Schweiz) AG informiert über Materialflussoptimierung im Industriebetrieb - Praxisberichte und RFID-Einsatz im Mittelpunkt

Im Rahmen ihrer Branchenfachtage lädt die SAP SI (Schweiz) zu einer Veranstaltung rund um das Thema "Materialflussoptimierung - Potenzial für Kostensenkung" ein. Logistiker, Produktions- und IT-Leiter können sich am 9. September bei der SAP SI in Regensdorf über aktuellste Trends und Entwicklungen sowie Erfahrungen aus der Praxis kompakt und konzentriert ein Bild machen.

Gerade in der verarbeitenden Industrie machen die Rohstoff- und Materialkosten oft bis zu 60 Prozent der Gesamtkosten eines Produktes aus. Die Optimierung des Materialflusses kann hier wesentlich zu Kostensenkungen beitragen.

So referiert Prof. Dr. Paul Schönsleben vom Fachbereich Betriebswissenschaften der ETH Zürich über praxisorientierte Ansätze zur Optimierung der Supply Chain. Prof. Schönsleben gilt als namhafter Experte auf den Gebieten Materialfluss, Lagertechnik, Kommissionierung und Informationsmanagement.

Referenten von Bernina und Migros berichten anhand von konkreten Projekten über ihre Erfahrungen: Bernd Zogg von Chocolat Frey AG stellt ein Projekt im Bereich Vendor Managed Inventory (VMI) vor, bei dem die Integration von Lieferanten in den Logistikprozess über ein SAP-Portal realisiert wurde. Thomas Brachs zeigt, wie es Bernina gelang, den Materialfluss mittels KANBAN zu optimieren.

Auch ein Bericht zum hochaktuellen Thema RFID wird nicht fehlen: Jürgen Andermahr, RFID-Experte von SAP (Schweiz) erläutert Status und Entwicklung der RFID-Technologie (Radio - Frequency - IDentification) und zeigt praxisnah die möglichen Einsatzfelder anhand von Pilotprojekten in der Schweiz.

Marcus Steinert, Leiter Business Unit Manufacturing von SAP SI, erklärt schliesslich anhand eines "Materialfluss Cross Check", wie man den Materialfluss durchgängig analysiert und aufgrund der Analyseergebnisse optimiert.

Veranstaltung: Branchenfachtag Materialflussoptimierung - MFO

Zielgruppe: Logistiker, Produktions- und IT-Leiter von prod. Unternehmen
Ort: Regensdorf/Schweiz
Datum: 9. Sept. 2004, 13.00 - 17.00 Uhr
Kosten: die Veranstaltung ist kostenlos
Anmeldung: Walter Landolt, Director Marketing SAP SI (Schweiz)
Telefon +41 43 388 95 49, Fax +41 43 388 95 99, walter.landolt@sap.com

oder unter www.sap-si.ch Veranstaltungen


SAP Systems Integration AG
Die SAP SI (Schweiz) AG ist die Tochter der international tätigen SAP Systems Integration AG mit Sitz in Dresden. Das Unternehmen bietet mittleren bis grossen Unternehmen branchenspezifische Dienstleistungen rund um ihre Informationstechnologie. SAP SI beschäftigt weltweit rund 1.900 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz von 280,3 Millionen Euro. Der IT-Dienstleister ist im "Prime Standard"-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und Mitglied im TecDAX-Index.

Die SAP SI Schweiz betreut mit 70 Mitarbeitern rund 150 mittelständische bis grosse Unternehmen mit IT-Dienstleistungen aus einer Hand: IT-Strategie- und Architekturberatung, Design von Geschäftsprozessen, Realisierung, einschliesslich kundenspezifischer Entwicklung, sowie Betrieb und Optimierung von IT-Lösungen, überwiegend in den Branchen Nahrungsmittelindustrie, Healthcare, Chemie, Pharma, Fertigung sowie Banken und Versicherungen.


Weitere Informationen

SAP Systems Integration (Schweiz) AG
Althardstrasse 70 - Pavillon
CH - 8105 Regensdorf
www.sap-si.ch


Walter Landolt, SAP SI (Schweiz) AG, +41 43 388'95'49, walter.landolt@sap.com
Ralf M. Haassengier, PRX PRagma Xpression, Kalkhofstr. 5, D - 70567 Stuttgart, Tel. +49 711 718'99'03, Fax +49 711 718'99'05, ralf.haassengier@pr-x.de

Kontakt

SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
CH-8105 Regensdorf
Social Media