IT-Dienstleister wird iPass Solutions Partner und führt „iPass Corporate Access“-Dienste für Tausende Mitarbeiter ein

Fujitsu Services integriert iPass-Lösungen
(PresseBox) (München, ) Fujitsu Services, ein in Europa führendes Service-Unternehmen für das Management von IT-Infrastrukturen, bietet ab sofort die „iPass Corporate Access“-Dienste als Komponente seines umfassenden Lösungsportfolios für mobile Kommunikation an. Gleichzeitig wird Fujitsu Services iPass Corporate Access für ihre gesamte Belegschaft von 14.500 Mitarbeitern selbst nutzen.

„iPass Corporate Access“ versorgt die Unternehmenskunden und Mitarbeiter von Fujitsu Services in über 150 Ländern mit sicherem Zugriff auf das Internet und damit die unternehmenseigenen Anwendungen. Anfangs dürften die Berater und Vertriebsteams von Fujitsu Services die intensivsten Nutzer der iPass-Dienste sein, die durch den einfachen und ständig verfügbaren Zugang ihre Service-Bereitstellung verbessern und persönliche Ausfallzeiten reduzieren können.

Eine gemeinsame Benutzerschnittstelle dient dem sicheren Zugang zu vielfältigen Netzen, unter anderem per normalem Einwahlverfahren, Ethernet, Heim-DSL, drahtlosen Hotspots oder WLANs von Unternehmen. Nahtlose Integration der Sicherheitslösungen wie Virtual Private Networks (VPNs), Personal Firewalls und Virenschutz, gewährleisten beim drahtlosen Zugang wie auch beim Remote-Zugang über das Festnetz die Sicherheit der Daten in der Geschäftsstelle. iPass hat in diesem Zusammenhang kürzlich mit „Policy Orchstration“ ein weiteres Programm vorgestellt. Policy Orchestration kann als zusätzliche Ebene der Software-Intelligenz betrachtet werden, die in die iPass Connectivity-Plattform integriert ist. Sie erlaubt den Einsatz und die Kontrolle Richtlinien-basierter Sicherheitssysteme über die iPass Services. Damit werden u.a. Virtual Private Networks (VPNs), Personal Firewalls, Virenschutz-Software, Tools zur Schwachstellen-Analyse und -Behebung sowie Patch-Management- und Netzwerk-Compliance-Fähigkeiten zentral bereitgestellt und verwaltet. Dieser Ausbau des Sicherheitsangebots ist für das vierte Quartal 2004 geplant und wird dann auch Fujitsu Services zur Verfügung stehen.

„Auf der Suche nach einer Technologie, die nahtlos in unsere Mobility-Lösung passt, prüften wir eine Reihe von Produkten auf Sicherheit, Bedienkomfort und universelle Zugangsmöglichkeiten, was Standort und Medium betrifft. iPass erwies sich in allen Punkten eindeutig als führend“, kommentiere Gary Pooley, Head of Telecom Optimisation, Fuitsu Services. „Die iPass-Dienste bieten nicht nur die Erfahrung eines einfachen aber lückenlosen Netzwerkzugangs, sondern funktionieren auch innerhalb unserer Sicherheitslösungen. Damit ergänzen sie unser Angebot integrierter Lösungen für Geschäftsprobleme.“

Fujitsu wird „iPass Corporate Access“ in ihre Remote- und Mobility-Lösungen aufnehmen und den bestehenden Kunden den Service als neues Kommunikationstool und zur Verbesserung der Mitarbeiter-Produktivität anbieten. Die Nachfrage nach mobilen Zugangslösungen wird mit der Verfügbarkeit einer neuen Generation mobiler Endgeräte und der rasanten Zunahme von WiFi-Hotspots entfacht, jedoch durch die Sorge um die Sicherheit eingedämmt. Der Universal-Client „iPassConnect“ bietet die sichere Authentifizierung und Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien und ermöglicht Fujitsu Services dadurch, sowohl die Nachfrage zu bedienen als auch die Sicherheitsbedenken zu zerstreuen.

„Unsere Partnerschaft mit Fujitsu Services veranschaulicht, dass für iPass der Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit mit führenden Anbietern für globale Dienstleistungen liegt“, betont Doug Loewe, EMEA Managing Director bei iPass. „Fujitsu Services anerkannte Fähigkeit Dienstleistungen global zur Verfügung zu stellen und verschiedene Produkte zu integrieren, bietet in Kombination mit den führenden Mobility-Lösungen von iPass einen echten Mehrwert für den Markt der Unternehmensvernetzung.“

Fujitsu Services
Fujitsu Services ist eines der führenden IT-Dienstleistungs-Unternehmen in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Es erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 1,74 Milliarden Pfund Sterling (2,58 Milliarden Euro), beschäftigt 14.500 Mitarbeiter und operiert in mehr als 20 Ländern. Fujitsu Services konzipiert, installiert und betreibt IT-Systeme und bietet Dienstleistungen für Kunden in den Bereichen Finanzservices, Telekommunikation, Handel, Versorgung und öffentliche Hand. Die Kernkompetenz des Service-Anbieters ist das Management und Outsourcing von IT-Infrastrukturen für verschiedenste Umgebungen wie Desktops, Networking und Rechenzentren. Sie beinhaltet ein umfassendes Spektrum an entsprechenden Services, vom Consulting über die Integration bis zum Betrieb.
Mit Sitz in London ist Fujitsu Services der IT-Dienstleistungs-Zweig der Fujitsu Group mit Schwerpunkt Europa. Die Fujitsu Group ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von 45 Milliarden US-Dollar (37 Milliarden Euro) und führend als Anbieter kundenspezifischer IT-Systeme und –Services für globale Unternehmen. Die Fujitsu Services-Website ist unter www.uk.fujitsu.com zu finden.

Kontakt

iPass Deutschland GmbH
Wiener Platz 7
D-81667 München
Detlev Henning
AxiCom GmbH
Social Media