Drillisch AG: Mit hervorragenden Ergebnissen im 1. Halbjahr 2004 weiter auf Erfolgskurs

EBITDA-Steigerung auf 10,0 Millionen Euro; EBIT erhöht sich auf 6,2 Millionen Euro; Konzernumsatz steigt auf 170,1 Millionen Euro; Mobilfunkteilnehmerbestand wächst auf ca. 1,623 Millionen; Liquide Mittel steigen auf 15,4 Millionen Euro
(PresseBox) (Maintal, ) Die Ergebnisse der Drillisch AG entwickelten sich im 1. Halbjahr 2004 erneut deutlich positiv.

Das EBITDA stieg im 1. Halbjahr 2004 um 163,2 Prozent von 3,8 Millionen Euro (H1/03) auf 10,0 Millionen Euro. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Berichtszeitraum deutlich von 55,9 Millionen Euro (H1/03) auf 170,1 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 204,3 Prozent. Zum 30. Juni 2004 verbesserte sich das EBIT um 226,3 Prozent von 1,9 Millionen Euro (H1/03) auf 6,2 Millionen Euro. Der Bestand der Mobilfunkteilnehmer betrug in den ersten sechs Monaten 2004 ca. 1,623 Millionen und damit ca. 184,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der Drillisch-Konzern steigerte zum 30. Juni 2004 seine liquiden Mittel auf 15,4 Millionen Euro gegenüber 5,2 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2003 (+196,2 Prozent). Zum 30. Juni 2004 wurden keine Bankdarlehen in Anspruch genommen.

Planmäßige VICTORVOX-Integration

Ein wesentlicher Faktor für die positive Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2004 ist die erfolgte Akquisition der VICTORVOX AG (November 2003). „Nach der erfolgreichen Akquisition verläuft die Integration der VICTORVOX AG in den Drillisch-Konzern genau nach Plan“, erläutert Marc Brucherseifer, Vorstandssprecher von Drillisch. Zum 31. Dezember 2004 soll die Integration so weit wie möglich abgeschlossen sein.

Starker Vertrieb

Die deutliche Steigerung der Vertriebsleistung spiegelt sich ebenfalls in den Kennzahlen wider. Mit ca. 1,623 Millionen Mobilfunkteilnehmern erreichte der Drillisch-Konzern im 1. Halbjahr 2004 hier einen neuen Spitzenwert im Teilnehmerbestand. Im Vorjahreszeitraum waren es noch ca. 570.000 Mobilfunkkunden. Starkes Wachstum zeigt sich sowohl im Credit (Vertragskunden) also auch im Debit-Bereich (Prepaid-Kunden). So nutzten im 1. Halbjahr ca. 1.175 Debit-Teilnehmer die Mobilfunkservices von Drillisch (H1/2003: ca. 485.000); im Credit-Bereich waren es ca. 448.000 statt ca. 85.000 im Vorjahreszeitraum.

Darüber hinaus erhöhte sich der Absatz des Cash-Karten-Systems g~paid auf ca. 1,114 Millionen. Im 1. Quartal 2004 wurden noch ca. 439.500 Stück vermarktet; im 2. Quartal 2004 waren es schon ca. 674.500 Stück. Zusätzlich wurde mit der verkauften Stückzahl zum 30. Juni 2004 bereits die Vertriebsleistung des gesamten Geschäftsjahres 2003 (ca. 815.000 Stück) übertroffen. Erfolge zeigen sich zudem im Absatz der Prepaid-Bundles durch intensive und verstärkte Vermarktungsaktivitäten.

Erfolgreiche Software Dienstleistung

Mit seinem Unternehmensbereich Software-Dienstleistung verbuchte der Drillisch-Konzern im 1. Halbjahr 2004 wichtige Erfolge. Durch die Neuorganisation des Vertriebs erreichte die Drillisch-Tochter IQ-work Software erfolgreiche Kundenakquisitionen und neue Vertriebspartnerschaften.

Mit der aktuellen Geschäftsentwicklung bestätigt der Drillisch-Vorstand seine EBITDA-Guidance für das Geschäftsjahr 2004 von ca. 22 Millionen Euro sowie die Umsatz-Prognose für 2004 von ca. 355 Millionen Euro.

Den aktuellen Halbjahresbericht 2004 mit weiteren Informationen zur Geschäftsentwicklung finden Sie unter http://www.drillisch.de/...

Kontakt

Drillisch AG
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
D-63477 Maintal
Peter Eggers
Drillisch AG - Unternehmenskommunikation
Pressesprecher (Fachpresse)
Social Media