Osram mit neuer Archivlösung von Ceyoniq

Arcis Upgrade-Strategie erfolgreich in der Umsetzung
(PresseBox) (Bielefeld, ) Osram, einer der zwei weltweit größten Leuchtmittelhersteller, archiviert seit kurzem seine SAP-Daten mit einer neuen Ceyoniq-Lösung. Im Zuge der SAP-Migration von R/2 nach R/3 hatte sich das Münchener Unternehmen für einen schrittweisen Wechsel von der bisherigen Arcis-Installation zu einer neuen Ceyoniq-Plattform entschieden. Der langjährige, strategische Ceyoniq-Partner und IT-Dienstleister Siemens Business Services (SBS) entwickelte gemeinsam mit Ceyoniq und Osram ein Konzept zur Ablösung des bestehenden Arcis-Systems durch den Ceyoniq Server, das erfolgreich umgesetzt wurde. Die neue Lösung zeichnet sich durch optimale Bedienbarkeit, große Übersichtlichkeit sowie einen hohen Automatisierungsgrad aus und entspricht den gestiegenen Anforderungen an ein modernes, leistungsstarkes Archiv- und Dokumenten-Management-System. Überdies bildet das entstandene System die neuen gesetzlichen Bestimmungen, wie die Grundsätze des Datenzugriffs und der Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) sowie die Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS), in vollem Umfang ab.

„Der Ceyoniq Server läuft mit seinen eingesetzten Komponenten sehr stabil. Die komplette Konzeptphase, Installation und Inbetriebnahme der Hard- und Software sowie die Anbindung an das SAP-R/3-System verlief durch die gute Zusammenarbeit zwischen Ceyoniq, SBS und Osram reibungslos. Innerhalb der Projektlaufzeit wurde ein gutes Konzept erstellt, neue Hard- und Software angeschafft und erfolgreich installiert. Mit der Integration in SAP-PLM (Product Lifecycle Management) wurden mehr als 600.000 SAP-DVS-Dokumente in das neue Archivsystem übernommen. Außerdem konnten den Anwendern 40 neue Belegarten zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich haben wir 70 Arcis-Belegarten in das Neusystem überführt.“, so Thomas Gottsauner, Projektleiter bei Osram.

Systemintegration über Schnittstellen

Wesentlich war die Ausrichtung der neuen Lösung an den Maßgaben des internen Osram-Projektes „Europa 2005“, das die Migration nach SAP-R/3 und die Anbindung an das Ceyoniq-System diverser europäischer Standorte des Unternehmens bis zum Jahr 2005 vorsieht. Das neue System ist über eine Schnittstelle, den Ceyoniq Link for mySAP.com, direkt in das SAP-System integriert. Die Archivfunktionen der neuen Lösung erstrecken sich dabei über den SAP-Bereich hinaus auch auf verschiedene Anwendungen außerhalb des SAP-Umfeldes.

Lesbarkeit alter Datenbestände

Der Ceyoniq Server ist in der Lage, die Medien (FMWORMs) des Altsystems zu lesen, sodass die Anwender bis zur kompletten Datenübernahme in das Neusystem auf diese zugreifen können. Die Übernahme der Altdaten aus dem Arcis-System läuft bei reibungslosem Parallelbetrieb des Alt- und Neusystem. Von großem Vorteil für die Anwenderfreundlichkeit ist außerdem die Weiternutzung der aus 70 Dokumentationsbereichen bestehenden Attribut-Datenbank des Arcis-Systems, die eine Datenmigration überflüssig macht. Als Speichermedien dienen moderne Jukeboxen, die ausreichend Kapazität für große Datenmengen bieten. Osram ist damit auch für den jährlichen Zuwachs an Datenvolumen um ca. 500 Gigabyte hervorragend gerüstet.

Zugriff auf das System

Auch der Web-Zugriff auf das System über den von Osram entwickelten Client bleibt weiterhin erhalten und wurde für den Mischbetrieb von Alt- und Neusystem angepasst. Ingesamt können über die Intranet- und Extranet-Anwendung weltweit ca. 2000 Osram-Mitarbeiter und Endkunden auf das Archivsystem zugreifen. Durch eine mehrfache Spiegelung der archivierten Daten ist zudem eine hohe Datensicherheit gewährleistet

Kontakt

Ceyoniq Technology GmbH
Boulevard 9
D-33613 Bielefeld
Judith Pauleikhoff
Ceyoniq Technology GmbH
Pressesprecherin
Social Media