Network Appliance meldet Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2005

38 Prozent Umsatzsteigerung im Jahresvergleich; elftes Wachstumsquartal in Folge
(PresseBox) (Grasbrunn bei München, ) Network Appliance (Nasdaq: NTAP) beendet das erste Quartal des Geschäftsjahres 2005 mit einem Umsatz von 358,4 Millionen US-Dollar. Dies bedeutet eine Steigerung von 38 Prozent gegenüber 260,5 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Verglichen mit dem vierten Quartal 2004 mit 337,0 Millionen US-Dollar Umsatz weist NetApp eine Steigerung um 6 Prozent aus. Der Reingewinn nach US-GAAP (Generally Accepted Accounting Principles) wuchs im ersten Quartal um 73 Prozent auf 46,9 Millionen US-Dollar oder 0,13 Dollar pro Aktie gegenüber 27,1 Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Pro-Forma-Reingewinn wuchs im ersten Quartal um 73 Prozent auf 49,9 Millionen US-Dollar oder 0,13 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 28,7 Millionen US-Dollar oder 0,08 US-Dollar pro Aktie desselben Zeitraums im Vorjahr.

"NetApp verzeichnete im Laufe des Quartals eine hervorragende Performance, legte eine starke Bilanz vor und erhöhte sein Barvermögen. Die Verbreitung unserer Lösungen für Business Continuity, Compliance und hohe Datenverfügbarkeit nimmt in Data Centern und anderen geschäftskritischen Bereichen weiter zu", sagt Dan Warmenhoven, CEO von Network Appliance. "Wir wollen unseren Marktanteil weiter ausbauen. Unsere Ergebnisse beweisen, dass sich der Markt weiterhin zu unseren Gunsten entwickelt."

Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2005 bekräftigte Network Appliance seine Führungsrolle bei der Entwicklung primärer Speicherlösungen, intensivierte bestehende Partnerschaften und entwickelte seine Storage Grid-Architektur weiter. Kunden wie Audi, Canon, Catholic Healthcare West, China Everbright Bank, Ciena, die Stadt Concord, ConocoPhilips, Fujitsu Ltd., Gap, GE Healthcare, Hearst, ING BHF Bank, Pixar, Progress Energy, Qualcomm, Sprint, Telstra und die Universität von Georgia implementierten in diesem Quartal NetApp Lösungen für zahlreiche Datenbank- und Collaborative-Anwendungen sowie für andere Data Center- und erfolgskritische Applikationen. Alle Enterprise-Kunden entschieden sich aus mehreren Gründen für NetApp – geringere Komplexität, niedrige TCO (Total Cost of Ownership), innovative Managementfähigkeiten im Rahmen des Betriebssystems Data ONTAP und vielfältige Speichersoftware-Pakete.

In der Zusammenarbeit mit seinen Partnern meldete NetApp einige Verbesserungen an Lösungen sowie gemeinsame Angebote mit McData, Ontrack Data Recovery, Oracle, Secure Computing, Symantec, Trend Micro und VERITAS, die zahlreiche Belange von Enterprise-Kunden adressierten, wie etwa E-Mail Recovery, Unified Storage und Security-Aspekte.

Hinsichtlich Storage-Grid-Architekturen gab das Unternehmen bei iSCSI und IP SAN den Ton an: Bis heute wurden über 700 Installationen realisiert. Zudem bekräftigte NetApp seine führende Position bei Storage-Anwendungen wie Datensicherheit und Recovery, festplattenbasiertem Nearline Storage und Datenbankspeicher. NetApp demonstrierte mit Installationen bei Universal Tax Systems und bei der South China Morning Post seine Vorteile beim Einsatz in großen Oracle Implementationen. Darüber hinaus wurde NetApp mit dem SAP Pinnacle Award für seine Innovationsleistung bei Storage im SAP-Umfeld ausgezeichnet. Auf der Produktseite präsentierte NetApp seine neuen Midrange-Modelle FAS920 und FAS920c für Unified Storage. Die neuen FAS-Lösungen bieten Performance auf Enterprise-Niveau zu einem günstigen Preis, Zuverlässigkeit und innovative Datenmanagement-Funktionen für Midrange-Applikationen und unterstützen Anwendungen in Umgebungen mit Fibre Channel, iSCSI SAN und NAS gleichzeitig.

Network Appliance erhielt erst kürzlich ein Job Development Investment Grant (JDIG) des Gouverneurs von North Carolina zur Unterstützung der neuen NetApp Niederlassung in Research Triangle Park, North Carolina. Des Weiteren gewann NetApp mit Mark Leslie und George Shaheen zwei neue Mitglieder für das Board of Directors.

Kontakt

NetApp Deutschland GmbH
Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim bei München
Johannes Kunz
PR-Kontakt Österreich und Schweiz
Heike Stautner
stautner & stautner consulting
Gesellschafterin
Social Media