Foodsprint für vollendeten Keksgenuss

Ausfallsicher und die Chargen im Griff: Griesson - de Beukelaer künftig mit SAP-Branchenlösung Foodsprint auf IBMs eServer i5
(PresseBox) (Ettlingen/Polch, ) Griesson - de Beukelaer, einer der führenden Markenproduzenten von Süß- und Salzgebäck in Europa und Hersteller der bekannten Markenklassiker Prinzen Rolle, Soft Cake, TUC, Leicht&Cross und Café Musica, hat sich mit Foodsprint von command für den Einsatz einer einheitlichen Unternehmenssoftware entschieden. Startschuss für das Projekt ist der 1. September 2004. Zunächst führen die Berater des SAP-Systemhauses command alle Komponenten der SAP-Branchenlösung Foodsprint ein - vom Rechnungswesen bis zu Materialwirtschaft und Produktionsplanung. Danach folgen in einer Ausbaustufe der SAP Advanced Planner & Optimizer (SAP APO) und die Personalwirtschaft SAP HR. Rund 250 Anwender sollen schließlich mit Foodsprint und SAP APO vor allem für die Optimierung der Logistikkette bei Griesson - de Beukelaer sorgen.

Seit dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen 1999 profitiert der Markenhersteller von den Synergien und investiert kontinuierlich weiter. Im Zuge dessen steht nun die Ablösung zahlreicher Eigenentwicklungen und einer standalone-Lösung im Rechnungswesen von DCW an. Die integrierte SAP-Branchenlösung Foodsprint wird in der Polcher Zentrale des Gebäckproduzenten auf der neuesten Server-Generation von IBM laufen, dem IBM eServer i5.

Mit der Branchenlösung von command optimiert Griesson - de Beukelaer seine Chargenrückverfolgung über die gesetzlichen Anforderungen hinaus und reduziert damit gleichzeitig den administrativen Aufwand. Als Hintergrund: Ab Januar 2005 müssen alle Lebensmittelhersteller und -lieferanten sämtliche Rohstoffe bis zu einem bestimmten Fertigprodukt in allen Produktionsstufen lückenlos dokumentieren, was mit einem enormen administrativen und logistischen Aufwand verbunden sein wird. Die Chargenrückverfolgung ist bei Foodsprint bereits integrierter Bestandteil.

Die Mitarbeiter bei Griesson - de Beukelaer sind nach Installation der command-Lösung in der Lage, sämtliche Produktinformationen effizient zu strukturieren, übersichtlich darzustellen und in kürzester Zeit abzurufen.

Hintergrund:

Die Griesson - de Beukelaer GmbH & Co. KG (GdB) ist im Jahr 1999 aus der Fusion von Griesson und General Biscuits Deutschland und Österreich hervorgegangen und zählt heute zu den Top-Playern im nationalen wie europäischen Gebäckmarkt. Griesson - de Beukelaer erwirtschaftete 2003 einen Gesamtumsatz von 308,6 Millionen Euro und produzierte 114.000 Tonnen Gebäck. Das Unternehmen beschäftigt heute 1.350 Mitarbeiter an drei hochmodernen Produktionsstandorten (Polch/Rheinland-Pfalz, Kahla/Thüringen, Kempen/Nordrhein-Westfalen) in Deutschland. Zum GdB-Sortiment gehören unter anderem die bekannten Markenklassiker wie DeBeukelaer (Granola, Butterkeks, Mikado, Beukelino), Prinzen (Prinzen Rolle, Prinzen Taler, Prinzen Minis, Prinzen Start), Griesson (Soft Cake, Café Musica, Chocolate Mountain Cookies), Leicht&Cross (Knusperbrot/Knusperscheiben) und TUC (Cracker, Gebäckstangen). Sie alle zählen heute zu den Spitzenprodukten in den jeweiligen Artikelgruppen und sind in zahlreichen Marktsegmenten Marktführer. Mit rund 200 Millionen verkauften Packungen pro Jahr und einer Verbraucherreichweite von 48 Prozent ist DeBeukelaer das stärkste Markendach im Bereich Süß- und Salzgebäck in Deutschland.
www.griesson-debeukelaer.de

Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive der Niederlassungen in Hamburg, Berlin und Düsseldorf derzeit 200 Mitarbeiter. Als SAP-Systemhaus (SAP Channel Partner VAR) bietet command eigene mySAP(tm) All-in-One-Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie (Foodsprint(r)), für die pharmazeutische Industrie (Pharmasprint(r)), den technischen Großhandel, Kfz-Teile- und Reifenhandel (Tradesprint(r)), für die Kosmetikindustrie (Beautysprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint(r), basierend auf SAP for Utilities) an. Daneben stehen mit KVsprint(r) und Crefosprint Add-Ons für das effiziente Debitorenmanagement zur Verfügung. KVsprint(r) unterstützt den Versicherungsnehmer bei allen gegenüber dem Kreditversicherer zu erfüllenden Aufgaben, Crefosprint ermöglicht die Online-Abfrage von Wirtschaftsauskünften bei Creditreform und deren Integration in SAP. Beide Add-Ons wurden integriert in ein weiteres Modul: Crefosprint-Risikomanagement.
Im Geschäftsbereich Dokumentenmanagement baut command auf die Produkte Infostore von Comprendium (vormals Solitas) und EASYWARE der EASY Software AG. Beide Systeme sind für den Einsatz mit SAP zertifiziert und zeichnen sich durch hohe Skalierbarkeit und offene Schnittstellen aus.
Im Geschäftsjahr 2003/2004 (Ende: 30.04.04) erwirtschaftete die command ag einen Umsatz von 23,1 Millionen Euro.
www.cmdsprint.de

command ag
eisenstockstraße 16
76275 ettlingen
telefon 07243/590-230
telefax 07243/590-235
info@command.de
www.command.de

Verantwortlich für die
Öffentlichkeitsarbeit:

Ursula Behrens
Marketing
telefon 07243/590-264
telefax 07243/590-4264
ursula.behrens@command.de

Ralf M. Haaßengier
PRX PRagma Xpression
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Kontakt

oxaion ag
Eisenstockstr. 16
D-76275 Ettlingen
Social Media