LOGINventory für Schulen

Netzwerk-Inventur mit LOGINventory erleichtert IT-Administration in Schulen
(PresseBox) (München, ) Zu einem symbolischen Preis von einem Euro pro PC bietet die Münchner Softwarefirma LOGIN allen Schulen zur Vereinfachung ihrer IT-Administration das Inventarisierungstool LOGINventory an. Es ermittelt in Netzwerken sämtliche Hardware-Komponenten sowie die installierte Software. Schulen, die sich für das Tool interessieren, werden über die Seite www.loginventory.de/schule fündig. Eine kostenlose Lizenz für bis zu 20 PCs gibt es dort ebenfalls.

In den vergangenen Jahren wurden Schulen und andere Bildungseinrichtungen in Deutschland mit breitbandigen Internet-Zugängen ausgestattet. Mit der fachkundigen Betreuung der Computer und Netzwerke soll aber weder das Lehrpersonal belastet werden, noch können sich Schulen einen gesonderten IT-Manager leisten.

Um den mit der internen und externen Vernetzung verbundenen Verwaltungsaufwand so niedrig wie möglich zu halten, können die IT-Verantwortlichen der Schulen auf günstige, software-basierende Inventurlösungen zurückgreifen. Durch LOGINventory lässt sich mit nur wenigen Mausklicks automatisch ermitteln, was an Hardware und Software im Schulnetz vorhanden ist. Auch die Überwachung von Software-Lizenzen wird erleichtert.

Studiendirektor Hermann Dopfer von der Staatlichen Berufsschule Fürstenfeldbruck vertraut auf das Tool: „Anhand der Daten, die mit LOGINventory erstellt werden, können Veränderungen in unserer Netzwerk-Landschaft sofort erkannt werden. Etwa, wenn an einer Stelle eine Hardware-Komponente ausgebaut wurde oder wenn jemand eine neue Software einsetzt. Dementsprechend können wir handeln.“

Roland Lötzerich, Geschäftsführer von LOGIN, sagt zu seinem Engagement für die Sonderaktion: „Ein vernünftiges PC Management-System ist häufig ein Kostenproblem. Wir haben daher auch in Absprache mit dem Verein ‚Schulen ans Netz’ vereinbart, dass wir LOGINventory für Schulen und alle weiteren staatlich anerkannten Bildungseinrichtungen für einen Euro pro angeschlossenem PC zur Verfügung stellen. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, Schüler und Jugendliche einerseits frühzeitig an IT-Themen heranzuführen und dafür zu begeistern. Andererseits möchten wir zeigen, dass Software-Lösungen weder kompliziert noch teuer sein müssen.“

LOGINventory benötigt keine Client-Komponente und erfasst unter anderem PC Modell, Hersteller, Serien-Nummer, Mainboard, CPU, BIOS, RAM, CD-ROM, Disks, SCSI-, IDE-, Video- und Sound-Karten, Monitor, Drucker, Netzwerkkarten, IP, MAC-Adresse, Betriebssystem, Service-Packs, Sicherheits-Patches sowie die installierte Software inklusive Versionsnummer und Installationsdatum.

Kontakt

Schmidt's Login GmbH
Streitfeldstr. 37
D-81673 München
Wolfgang Gräser
Social Media