Software AG bestätigt Ergebnisprognose und Ergebnisse aus Juli 2004

(PresseBox) (Darmstadt, ) Aus Anlass der kursierenden missverständlichen Aussagen zur Umsatzentwicklung im US-Markt bekräftigt Software AG die im Juli 2004 erhöhte Ergebnisprognose für das Gesamtjahr. Der Gesamtumsatz bleibt ebenso wie die Wartungsumsätze währungsbereinigt im Vergleich zum Vorjahr stabil. Die Serviceumsätze bleiben leicht unter Vorjahresniveau, während die Lizenzumsätze steigen. Das operative Ergebnis (EBIT) wird sich um ca. 40% gegenüber dem Vorjahresergebnis auf ca. 83 Mio. Euro verbessern. Hinzu kommen einmalige Gewinne aus dem Verkauf von Beteiligungen (SAP SI Aktien) in Höhe von 24,5 Mio. Euro.

Mit der Erhöhung der Ergebnisprognose für 2004 stellt sich die Software AG gegen den Markttrend.

Im ersten Halbjahr 2004 betrug das operative Ergebnis der Software AG 39,4 Mio. Euro. Es lag damit 55 % über dem vergleichbaren Vorjahreswert. Zu diesem operativen Ergebnis hat die Region Americas 17,8 Mio. Euro beigetragen. Die amerikanische Gesellschaft gehört zu den profitabelsten Gesellschaften der Software AG, die in 59 Ländern auf allen Kontinenten präsent ist.

Die Lizenzumsätze konnten in den ersten sechs Monaten dieses Jahres währungsbereinigt um 16% gesteigert werden, insbesondere durch die guten Zuwächse in Europa und Asien.

Die Entwicklung der Region Americas im ersten Halbjahr 2004 im Einzelnen:

Lizenzen: 13,6 Mio. Euro -11% währungsbereinigt)
Wartung: 38,7 Mio. Euro (+2% währungsbereinigt)
Services: 7,5 Mio. Euro (-9 % währungsbereinigt)

Gesamtumsatz: 60,1 Mio. Euro (-3 % währungsbereinigt)

Für das zweite Halbjahr erwartet die Software AG in der Region Americas Produktumsätze auf Vorjahresniveau (währungsbereinigt). Der Bereich Services wird voraussichtlich über dem Vorjahreswert liegen. "Wir gehen davon aus, dass aufgrund der Entwicklung des ersten Halbjahres die Umsätze der Region Americas für das Gesamtjahr 2004 leicht unter dem Vorjahreswert liegen. Wir rechnen in den übrigen Regionen mit einer Zunahme der Geschäfte, so dass der Gesamtumsatz des Konzerns währungsbereinigt auf Vorjahresniveau liegen wird", bekräftige Karl-Heinz Streibich, Vorsitzender des Vorstandes, den im Juli gegebenen Ausblick.

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Susanne Eyrich
VP Corporate Communications
Social Media