more3D stellt auf der Photokina 2004 das weltweit erste mobile Universal-3D-Projektionssystem morpheus3 mobile vor

Das neue System kann erstmals auf allen hellen Flächen nahezu jede 3D-Software, -Fotos und -Filme räumlich darstellen.
Morpheus3 mobile, 1205pix (PresseBox) (Köln, ) more3D stellt auf der Photokina 2004 in Köln das weltweit erste, völlig mobile Universal-3D-Projektionssystem morpheus3 mobile vor. Es kann auf allen hellen Flächen nahezu jede 3D-Software räumlich darstellen.

Das neue morpheus3 mobile kommt, anders als bisherige 3D-Projektionssysteme, völlig ohne Leinwand aus und kann echtes, räumliches 3D direkt an die weisse Wand projizieren. Der Eindruck ist verblüffend: Architekten überzeugen mit virtuellen Modellen direkt beim Kunden, Ingenieure präsentieren komplizierte technologische Zusammenhänge im Meeting räumlich und selbst 3D-Spiele können zu Hause an der Wohnzimmerwand plötzlich in aufregendem 3D gespielt werden.

Ermöglicht wird dieser Durchbruch durch die intelligente Kombination aus der patentierten more3D-Software, die beliebige 3D-Anwendungen räumlich zeigen kann und der innovativen INFITEC-Filtertechnik, durch die keine Spezialleinwand mehr benötigt wird.

Das morpheus3 mobile wird komplett schlüsselfertig mit allem geliefert, was zum direkten Start benötigt wird. Der Anwender installiert lediglich seine 3D-Software oder das gewünschte 3D-Material und das System gibt sie räumlich wieder. Komplettiert wird morpheus3 mobile auf Wunsch mit DeepExploration - einer Software, die 3D-Formate konvertieren, aber auch anzeigen kann (siehe www.deepexploration.com). Damit können die meisten CAD- und Kon-struktionsdaten, z.B. aus 3DSMax, Softimage, Maya, LightWave, Cinema4D, X-Files und VRML ohne Umwege direkt angezeigt werden, dank more3D Software direkt in echtem 3D-Stereo.

Neben Direct3D- und Quad Buffered OpenGL-3D-Anwendungen kann das System auch 3D-Filme, sowie 3D-Fotos räumlich wiedergeben. Bildschirmfotos, die aus 3D-Anwendungen auf Tastendruck geschossen werden, ergeben in Minutenschnelle eine echte 3D-Diashow. Mit morpheus3 mobile erhalten Anwender somit ein universelles System, das eine räumliche Wiedergabe der meisten Inhalte bei grenzenloser Mobiltät ermöglicht. Für stationäre Anwendungen ist der große Bruder, das morpheus3-System, hervorragend geeignet.

Das morpheus3 mobile besteht aus schnellem Mini-PC mit Windows XP Professional und more3D Software Suite, zwei besonders hellen Projektoren, einem morpheus mobile-Rack komplett mit INFITEC-Filtern, -Elektronik und fünf INFITEC-Brillen. Es kann ab September für nur 14.999,- netto bestellt werden. Weitere nationale und internationale Fachhandelspartner werden noch gesucht.

Das 3D-Projektionssystem wird mit more3D auf der Photokina 2004 in Halle 1.1, Stand D81 bei der Deutschen Gesellschaft für Stereoskopie zu sehen sein.

Weitere Informationen unter: www.more3d.com/...

Kontakt

more3D GmbH & Co. KG
Mainzer Straße 276
D-53179 Bonn
Ingo Nadler
Marketing
Geschäftsführer
Social Media