Avaya schloss erste Phase der Installation des Hauptkommunikations-netzwerks für die FIFA WM 2006TM ab

Deutsches Organisationskomitee setzt bei seinem konvergenten Kommunikationsnetzwerk auf Hardwareprodukte von Avaya
(PresseBox) (München, ) Avaya Inc. (NYSE: AV), ein führender Anbieter von Kommunikationssoftware und -systemen sowie Serviceleistungen für Geschäftskunden, schloss die erste Phase der Installation des Hauptkommunikationsnetzwerks für die FIFA WM 2006TM ab. Im Rahmen der Turniervorbereitungen stattete Avaya das neue Frankfurter Büro des Organisationskomitees (OC) für die Fußballweltmeisterschaft mit Netzwerkhardware aus. Die Installation wird in ein ebenfalls am Standort Frankfurt am Main betriebenes System integriert. Das Netzwerk unterstützt den Fußballverband und das Organisationskomitee bei der effizienten Vorbereitung und Durchführung des Turniers. Außerdem ist die Ausstattung Teil des Herzstücks des eigentlichen WM-Kommunikationsnetzwerks.

Derzeit beschäftigt das deutsche Organisationskomitee 120 Mitarbeiter. Diese Zahl wird aber in den nächsten zwei Jahren im Rahmen der WM-Vorbereitungen kontinuierlich ansteigen. Angehörige des Komitees stehen in ständigem Kontakt zu Fußballverbänden aus aller Welt und der FIFA in der Schweiz sowie Ausstattern und Betreibern der deutschen Stadien. Für die Vorbereitungen des Turniers und seine erfolgreiche Umsetzung ist daher ein stabiles, erweiterbares Kommunikationsnetzwerk, das leicht in die bestehenden Niederlassungen und Systeme in Frankfurt-Niederrad integriert werden kann, unerlässlich.

Avaya stattet die FIFA und das deutsche Organisationskomitee mit konvergenten Netzwerkkomponenten aus, die eine zentralisierte Überwachung und Administration der zahlreichen Lokationen ermöglicht. Die neue Kommunikationslösung verknüpft die Standorte so miteinander, als wenn ein einziges System eine breite Palette an Funktionalitäten zur Verfügung stellen würde. Zusätzlich ermöglicht die Lösung dem deutschen Organisationskomitee erhebliche Kostenreduzierungen hinsichtlich der Netzwerkadministration. Diese kommen Einsparungen gleich, die durch die Abwicklung des Datenverkehrs über ein einziges aus Avaya-Komponenten bestehendes konvergentes Sprachdatennetzwerk erzielt werden können.
Die Avaya-Lösungen, die bei der FIFA und in den Büros des deutschen Organisationskomitees der FIFA WMTM eingesetzt werden, umfassen IP-Geräte, Media Server, Media Gateways, Avaya Daten-Switches und Avaya Wireless-Accesspoints. Avaya Global Services, die Dienstleistungssparte des Konzerns, übernimmt den kompletten Support des installierten Kommunikationsnetzwerks.

Zitate:
Mike Kelly, General Manager Event IT, kommentiert: "Ein verlässliches und flexibles Kommunikationsnetzwerk ist ausschlaggebend für die erfolgreiche Vorbereitung der FIFA WM 2006TM. Die Avaya Netzwerkkomponenten stellen zum einen die beste Lösung für unserer kurzfristigen Erfordernisse, wie zum Beispiel die Integration der Lokation in Frankfurt-Niederrad in bestehende Standorte, dar. Des Weiteren erfüllen sie auch unsere längerfristigen Anforderungen und werden den Kern unseres Turniernetzwerks der FIFA WM 2006TM bilden."

Doug Gardner, Managing Director Fifa World CupTM Technical Program, kommentiert: "Ein Event wie die FIFA WMTM ist hinsichtlich Organisation und Umsetzung sehr aufwändig. Aufgrund unserer Fachkenntnis und unserer Erfahrung sind wir in der Lage, die strengen Anforderungen der FIFA zu erfüllen."

3.446 Zeichen bei durchschnittlich 95 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Kontakt

Avaya Deutschland GmbH
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
Yvonne Kaupp
Pressekontakt: Text 100 Public Relations
Social Media