20 Jahre SER : 20 Jahre Innovation "Made in Germany"

(PresseBox) (Neustadt/Wied, ) Der iECM-Spezialist SER Solutions feiert ein in der IT-Welt nicht alltägliches Jubiläum: 20 Jahre SER. Das bedeutet zwei Jahrzehnte Kompetenz in Software-Entwicklung und Projekt-Ausführung. Exklusiv zum Jubiläum präsentiert SER in der SER Business Lounge ihre neue iECM-Software-Generation: die DOXiS iECM-Suite 2005. Information, Live-Präsentation, Talk und Entertainment runden den Geburtstag ab. Gefeiert wird vom 07. bis 09.09.2004 an einem exklusiven Ort, dem Colosseum-Theater in Essen. Als Pionier der elektronischen Archivierung im deutschsprachigen Raum hat SER die Entstehung und Etablierung dieses Marktsegmentes maßgeblich mitgeprägt. Seitdem hat sich SER als Hersteller und Anbieter zum größten unabhängigen deutschen Systemhaus von Lösungen für integriertes Enterprise Content Management (iECM) entwickelt. 230 Mitarbeiter an dreizehn Standorten in Europa zählt die SER Solutions Deutschland heute.

Mit dem Launch der DOXiS iECM-Suite 2005 stellt SER erneut ihre Innovationskraft unter Beweis. Die DOXiS iECM-Suite 2005 beruht auf dem vollständig integrierten Produktansatz, der die Grenzen der bislang separaten Systeme für Capturing, Archivierung, Information Lifecycle Management, DMS, Workflow, Business Process Management und Knowledge Management überwindet.

Anders als andere Anbieter verfolgt SER nicht den Best-of-breed-Ansatz, sondern vertraut auf ein durchgängiges ECM-Lösungsportfolio aus dem Hause SER. Der Vorteil hieraus ist in der deutlich höheren Investitionssicherheit und der tieferen Integration zu sehen. Insbesondere der Integrationsaspekt, deutlich hervorgehoben durch das „i“ in iECM, ist entscheidend. Das neue Technologiekonzept unterstützt die Konsolidierungsanstrengungen der IT-Abteilungen und senkt durch Simplifizierung, Homogenität und Konsistenz Betriebs- und Verwaltungskosten deutlich.

Gerade die Heterogenität der Applikationslandschaften in den Unternehmen ist ein ideales Anwendungsgebiet für die DOXiS iECM-Suite 2005. Hier wirkt DOXiS iECM als integrierendes Element zwischen den unterschiedlichsten Produktivsystemen, sowohl was die Durchgängigkeit der Geschäftsprozesse betrifft als auch was die Konsistenz der Daten und Dokumente angeht. Insbesondere der Faktor Papier als Trägermedium von Informationen macht iECM-Lösungen unabdingbar. Durch ankommende Papierdokumente werden zum einen Geschäftsprozesse angestoßen, zum anderen werden diese Dokumente zur Bearbeitung bereits laufender Geschäftsprozesse benötigt. iECM-Lösungen sorgen dafür, dass diese Informationen direkt nach ihrem Eingang digitalisiert und elektronisch zur Verfügung gestellt werden.

Die Durchgängigkeit an eigenentwickelten iECM-Komponenten, die Tiefe der Integration, die Multiplattformfähigkeit sowie die intelligenten Möglichkeiten des automatisierten und wissensbasierten Arbeitens zeichnen die DOXiS iECM-Suite 2005 im Wettbewerb aus. Dies wird am Beispiel des Posteingangs deutlich: Die lernenden Funktionen der Klassifikation und Extraktion von Dokumenten ermöglichen ein on-the-fly-Training der Systeme im Betrieb mit kurzen Einführungs- und Customizingzeiten.

Kontakt

SER-Gruppe
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
Bärbel Heuser-Roth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media