WEB.DE AG im Gewinnerranking des Deloitte & Touche Technology Fast 50 des Jahres 2003 gelistet

Karlsruher Internetanbieter unter den Top 10 der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands
(PresseBox) (Karlsruhe/Düsseldorf, ) Die Entscheidung über die am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands ist gefallen. Die WEB.DE AG ist im Ranking auf Platz 9 als eines der erfolgreichsten Unternehmen gelistet. Das Karlsruher HighTech-Unternehmen, Technologieführer in der Web-Telekommunikation, erreichte über die letzten fünf Geschäftsjahre (1998 – 2002) ein kumulatives Umsatzwachstum in Höhe von 1.454 %.

Matthias Hornberger, Vorstand von WEB.DE, freut sich über den Erfolg seines Unternehmens: „Dank innovativer Produkte und hochmotivierter Mitarbeiter waren wir in der schnellwachsenden Technologiebranche einer der Schnellsten. In der Zukunft werden wir mit der neuen Kommunikations- und Telefonie-Plattform Com.Win das Innovationstempo und das Umsatzwachstum weiter erhöhen.“

Die 50 Gewinner präsentierten sich am gestrigen Dienstag Abend (14.10.2003) bei einer festlichen Preisverleihung in Anwesenheit von Dr. Theo Waigel, Bundesminister für Finanzen a.D., bei den Wirtschaftsprüfern von Deloitte & Touche in Düsseldorf.

Technology Fast 50 ist bereits seit Jahren in zahlreichen Ländern etabliert. Mit diesem Ranking werden herausragende unternehmerische Leistungen von besonders wachstumsstarken Unternehmen in den Technologiebereichen IT, Kommunikation und Life Sciences geehrt.

Dabei stellten sich deutsche Technologieunternehmen dem Wettbewerb, die in den Bereichen Kommunikation/ Netzwerkbetrieb, Internet, Halbleiter/Anlagen, Computer/Peripherie, Life Sciences oder Software tätig sind, Umsatzerlöse in Höhe von mindestens € 50.000 im Jahr 1998 und mindestens € 1.000.000 im Jahr 2002 aufwiesen, seit mindestens fünf Jahren bestehen und ihren Unternehmenssitz in Deutschland haben.

Die Erfolgsstory der WEB.DE AG

Die Erfolgsgeschichte der WEB.DE AG ist eng verbunden mit den Brüdern Matthias und Michael Greve - beide heute im Vorstand des Unternehmens tätig. Schon 1994, als das Internet in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckte, gründeten sie das Internet-Verzeichnis WEB.DE.

Aus dem Verzeichnis WEB.DE entwickelte sich Schritt für Schritt das Portal WEB.DE, das in 2000/2001 zur führenden Kommunikationsplattform im Internet ausgebaut wurde. Der mit etlichen Testsiegen ausgezeichnete FreeMail-Dienst von WEB.DE zeugt von der herausragenden technologischen Kompetenz des Unternehmens.

Die strategische Ausrichtung zum Web-Telekommunikationsunternehmen ist seit dem 1. Oktober 2002 durch die Markteinführung des neuen Produktes "Com.Win" für die Öffentlichkeit klar erkennbar. Mit diesem weltweit einzigartigen Konzept, Internet und klassische Telefonie miteinander zu verbinden, schafft WEB.DE eine neue Kommunikationswelt für die Nutzer und ergänzt das bestehende Geschäftsmodell der WEB.DE AG um eine weitere wichtige Komponente. Mit bisher 29 internationalen Patentanmeldungen für Com.Win hat WEB.DE hier schon einen ersten großen Schritt unternommen, um Com.Win als internationalen Standard zu etablieren und sich innerhalb der nächsten neun Jahre weltweit als führender Anbieter in der Web-Telekommunikation zu positionieren.

Die Aktie der WEB.DE AG ist im Prime Standard Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE 000 5296503) gelistet und im Technologie-Auswahlindex TecDAX vertreten. Seit dem vierten Quartal 2002 (Break-Even) schreibt WEB.DE schwarze Zahlen (EBITDA).

Technology Fast 50 weltweit

Das erste Technology Fast 50 wurde 1995 in den USA organisiert. Seitdem wurde das Programm aufgrund des großen Interesses und der beachtlichen Teilnehmerzahlen kontinuierlich ausgeweitet und wird derzeit in elf Ländern veranstaltet.

Seit 1997 werden neben den nationalen Technology Fast 50 auch regionale Technology Fast 500-Programme organisiert. Ziel der regionalen Technology Fast 500 ist es, die 500 am schnellsten wachsenden Unternehmen einer Region (Nordamerika, Europa und Asien/Pazifik) zu prämieren. In den USA und anderen Ländern ist eine Technology Fast 50- oder Fast 500-Auszeichnung längst zum Qualitätssiegel und anerkannten Wettbewerbsfaktor für unternehmerischen Erfolg geworden.

Durch die Anbindung des deutschen Technology Fast 50 an das europäische Technology Fast 500 haben die Sieger daher die Chance, als eines der erfolgreichsten Technologieunternehmen Europas auf das Siegertreppchen zu steigen.

Partner des deutschen Technology Fast 50

Die Unternehmen 3i, Kirchhoff Consult und DVFA begleiteten den gesamten Wettbewerb unter Initiative von Deloitte & Touche als Partner. Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL übernahm die Medienpartnerschaft.

Kontakt

1&1 Mail & Media GmbH
Brauerstraße 48
D-76135 Karlsruhe
Social Media