WEB.DE mit 42 % Umsatzplus und Gewinn in Q1-Q3/03

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Der Geschäftsverlauf in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2003 war für die WEB.DE AG sehr positiv: Der Umsatz in Q1-Q3/2003 stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres deutlich um 42 % auf EUR 23,5 Millionen und hat damit bereits nach drei Quartalen das Umsatzniveau des Gesamtjahres 2002 (EUR 23,6 Millionen) erreicht.

Trotz des deutlich gestiegenen Umsatzes konnte die operative Kostenbasis in den ersten 9 Monaten 2003 um –7 % verringert werden. Entsprechend positiv entwickelte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), das in Q1-Q3/2003 EUR +2,8 Millionen (EUR –5,0 Millionen in Q1-Q3/2002) erreicht hat. Das Nettoergebnis lag bei EUR +0,6 Millionen gegenüber EUR –13 Millionen im Vorjahreszeitraum.

Der Bereich E-Commerce hat sich im abgelaufenen 9-Monats-Zeitraum bei Umsätzen in Höhe von EUR 5,0 Millionen (plus 61 % ggü. EUR 3,1 Millionen in Q1-Q3/2002) sehr gut entwickelt. Trotz der anhaltenden konjunkturellen und marktbedingten Rahmenbedingungen stieg der Umsatzanteil von Media Sales im Berichtszeitraum leicht auf EUR 7,9 Millionen (+1 % ggü. EUR 7,8 Millionen in Q1-Q3/2002) und liegt bei nunmehr 34 % des Gesamtumsatzes. Klarer Wachstumsmotor mit einem Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von +87 % auf EUR 10,6 Millionen sind weiterhin die digitalen Bezahldienste der WEB.DE AG.

Sehr positiv entwickelte sich im Berichtszeitraum auch der operative Cashflow mit EUR +5,2 Millionen (EUR –5,1 Millionen in Q1-Q3/2002) sowie der Bestand an liquiden Mitteln, der in den letzten 12 Monaten um EUR +5,5 Millionen auf insgesamt EUR 100,5 Millionen stieg.

Der Vorstand der WEB.DE AG bekräftigt seine Erwartungen für das saisonal stärkste vierte Quartal 2003 sowie für das Gesamtjahr 2003: Der Umsatz wird in Q4/2003 erneut ansteigen, sodass - wie zu Beginn des Jahres angekündigt - für das Gesamtjahr 2003 ein Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahr von 35-40 % erwartet wird. Bei beschleunigten Ausgaben in Forschung und Entwicklung für den Bereich Web-Telekommunikation erwartet der Vorstand für das Gesamtjahr 2003 einen positiven Jahresüberschuss, bei positivem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA).

Kontakt

1&1 Mail & Media GmbH
Brauerstraße 48
D-76135 Karlsruhe
Social Media