Die Ökonomisierung von Wissen und Bildung ist bereits Fakt

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Wie gestaltet man Wissen? Wann ist Lernen mit Neuen Medien effizienter als Lernen mit traditionellen Medien? Fragen, die Prof. Wolfgang Henseler, Geschäftsführer der syzygy Deutschland GmbH, anlässlich einer Pressekonferenz im Anschluss an eine Sitzung des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) zum Thema eLearning detailliert beantworten wird.

"Reißt eLearning Deutschland aus der (Bildungs-)Krise?" Diese provokante Frage ist zugleich Titelthema einer Pressekonferenz, die am 14. September 2004 um 15 Uhr im Frankfurter Presse-Club in der Saalgasse 30 stattfindet.

Im Rahmen der Veranstaltung wird Prof. Wolfgang Henseler, Geschäftsführer des Internet- Dienstleisters syzygy und ein anerkannter Experte in den Bereichen User Experience & Research, die Gestaltungsgrundlagen von eLearning-Systemen erläutern. Diese Grundlagen sind die wesentlichen Faktoren für den Erfolg des Konzeptes elektronischer Wissensvermittlung.

Ob sich die Neuen Medien langfristig als geeignetes Instrument zur
Behebung des deutschen Bildungsmissstandes beweisen können, hängt maßgeblich von deren Gestaltung ab. Design, Konzept und Architektur von elektronischen Lernprogrammen können die Lerneffizienz von Neuen Medien gegenüber traditionellen Lehr- und Lernmitteln steigern und dazu beitragen, das deutsche Bildungssystem nach PISA wieder international wettbewerbsfähig zu machen.

Neben dem syzygy Geschäftsführer werden Experten aus BVDW, Wirtschaft und Marktforschung zu Wort kommen und verschiedene Instrumente aus Design- und Kommunikationsforschung präsentieren. Instrumente, die bei der Untersuchung von Lernwegen, Erfolgschancen, ROI (Return On Investment) und ROE (Return On Education) des eLearnings eingesetzt werden können. Außerdem wird die aktuelle Studie "eLearning in Deutschland, Chancen und der ROI" des Forschungsprojektes /emr vorgestellt. Im Mittelpunkt der Studie stehen Informationen über die Akteure im Bildungsmarkt, die Lehrmethoden sowie über die Chancen und den Erfolg neuer Lernwelten.

Alle Interessierten können sich direkt unter http://emr-projekt.de/... für die Teilnahme an der Pressekonferenz anmelden.

"17 Millionen eLearner in Deutschland, Milliardeninvestitionen in digitale Bildungstechnologien sowie neue Lernwelten, die unsere Zukunft bestimmen werden, erfordern eine richtige Weichenstellung. Innovative betriebswirtschaftliche Mess- und Controllingmethoden, die den Nutzer in den Fokus nehmen, sind dabei unerlässlich", so der Leiter des Arbeitskreises eLearning im BVDW und Initiator der Studie, Helmut Poppe.

Kontakt

SYZYGY Deutschland GmbH
Im Atzelnest 3
D-61352 Bad Homburg
Social Media