UGS beginnt mit Auslieferung von Solid Edge 16

Neue Features für die vereinfachte Entwicklung komplexer Produkte
(PresseBox) (Langen, ) UGS hat jetzt mit der Auslieferung der englischen Version von Solid Edge Release 16 an Kunden in aller Welt begonnen. Die neue Version des 2D-/3D-CAD-Systems wird innerhalb der nächsten Wochen in neun weiteren Sprachen einschließlich Deutsch verfügbar sein.

Solid Edge Version 16 verfolgt weiterhin den „Design-with-Insight“-Ansatz, mit dem die Entwicklung von komplexen Produkten erleichtert wird. Er ermöglicht einen Einblick in die ursprüngliche Konstruktionsabsicht, kann deren Einhaltung prüfen und stellt branchenspezifisches Know-how zur Verfügung – alles unter der Kontrolle des integrierten Datenmanagement-Systems Insight.

Die neuen Funktionen in Version 16 umfassen unter anderem flexible Teile, Verschraubungen und dynamische Baugruppenfamilien, die zu mehr Flexibilität im Entwicklungsprozess führen. Hinzu kommen weitere Werkzeuge für die Hybrid-Konstruktion und für die Erzeugung von 3D-Teilen aus 2D-Baugruppen-Layouts. Einmalig ist die „Zero-D“-Funktionalität in der neuen Version. Sie ermöglicht die Definition von Produktstrukturen, bevor überhaupt Geometrie erzeugt wurde.

Darüber hinaus wurde Solid Edge um die fotorealistische Rendering-Lösung Virtual Studio+ ergänzt. Damit können bereits im frühen Stadium Darstellungen und Kon-zepte visualisiert werden. Mit den neuen Modulen Frame Design und Piping Systems Design wurden außerdem leistungsfähige Funktionen für die Prozessindustrie bereitgestellt.

Marktführende Technologien weiter verbessert

„Die Marktpräsenz von Solid Edge hat sich im Laufe der vergangenen zwei Jahre extrem gut entwickelt“, sagt Tony Affuso, Chairman, CEO und President von UGS. „Das ist nicht zuletzt auf die außergewöhnliche Reputation im Markt zurückzuführen, die das System in technologischer Hinsicht aufzuweisen hat.“

Seit der Vorstellung am 2. Juni dieses Jahres erhielt Solid Edge Version 16 bereits eine Reihe positiver Bewertungen von Kunden und Industrieanalysten. So sagte Ray Kurland, President von TechniCom Inc.: „Solid Edge fokussiert sich weiterhin darauf, viele der bereits im System vorhandenen, marktführenden Technologien noch zu verbessern.“ Und Monica Schnitger, Senior Vice President of Market Analysis bei Daratech, ergänzte: „Die Konzentration auf Forschung und Weiterentwicklung bei UGS hat erneut zu signifikanten Fortschritten für Entwickler und Konstrukteure geführt. Neben einer großen Zahl von Erweiterungen, die auf Kundenwünsche zurückgehen, bietet Solid Edge Version 16 neue Funktionalitäten, die den Entwicklungsprozess vereinfachen und beschleunigen.“

Kontakt

UGS PLM Solutions
Robert- Bosch- Straße 11
D-63225 Langen
Niels Göttsch
Unigraphics Solutions GmbH
Social Media