Windows XP Tablet PC Edition 2005 als Teil des Service Pack 2 verfügbar

(PresseBox) (München, ) Ab sofort steht die neue Version des Betriebssystems Windows XP Tablet PC Edition 2005 als Teil des Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) zur Verfügung. Die neue Version bietet Optimierungen für verbesserte Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit, erweiterte Stift-Funktionalitäten und vereinfacht durch ein eigenes Eingabefeld das Schreiben von Notizen mit dem elektronischen Stift. Die optimierte Handschriftenerkennung wandelt geschriebene Notizen zuverlässig in digitalen Text um. Die Windows XP Tablet PC Edition 2005 ist zudem sehr interessant für Entwickler, da sie viele Steuerelemente und Schnittstellen für die Programmierung von Anwendungen enthält.

Die Windows XP Tablet PC Edition 2005 bringt vor allem eine verbesserte Stift-Funktionalität und kontextbezogene Handschriftenerkennung mit. Der Stift wird damit neben der Tastatur zu einem gleichberechtigten Eingabe-Medium. So kann der Nutzer das neue Eingabefeld IPTIP (In Place Tablet PC Input Panel) an beliebige Stellen setzen, an denen die Handschriftenerkennung aktiv sein soll. Das Feld vergrößert sich automatisch, sobald der eingegebene Text dessen Ende erreicht. Mit der verbesserten Fehlerkorrektur sieht der Anwender sofort den konvertierten digitalen Text und kann ihn noch vor dem Speichern ändern. Kontextbezogene Handschriftenerkennung ermöglicht die Einrichtung spezieller Eingabefelder, etwa für E-Mails, Kontaktdaten oder URLs im Webbrowser, und verbessert damit die Erkennungsquote deutlich, gerade in Feldern mit ungewöhnlichen Begriffen wie Webadressen oder Eigennamen.

Besonders stark von der Windows XP Tablet PC Edition im Allgemeinen profitieren Nutzer von Office 2003. Der Anwender kann Word 2003- oder Excel 2003-Dokumente mit handschriftlichen Notizen versehen, Skizzen in PowerPoint 2003-Präsentationen einfügen oder über Outlook 2003 handschriftliche Mails versenden. Der digitale Notizblock OneNote 2003 erfasst auf dem Tablet PC eingegebene handschriftliche Notizen, über die Tastatur getippte Texte, Fotos oder Grafiken. Auch Ergänzungen aus dem Internet sind möglich.


Viel Neues für Entwickler


Entwickler können bei der Windows XP Tablet PC Edition 2005 erweiterte Optionen beim Programmieren von Anwendungen nutzen. Dafür sorgen das .NET Framework und spezielle APIs (Application Programming Interfaces). So lassen sich neue Applikationen schreiben oder bestehende Programme um Stiftfunktionen erweitern. In Verbindung mit der neuen Version 1.7 des Tablet PC Software Development Kits (SDK) ist es auch möglich, webbasierte Anwendungen wie CRM oder Zeitpläne mit Stiftfunktionen zu versehen. Dies erleichtert vor allem mobilen Nutzern die Texteingabe.


Derzeit arbeiten mehr als 300 unabhängige Software-Entwickler (ISV, Independent Software Vendors) an innovativen Lösungen, die Vorteile aus der neuen Betriebssystem-Version ziehen. Eine Liste mit den deutschen Software-Partnern gibt es unter
http://www.microsoft.com/.... Über 40 Unternehmen weltweit entwerfen Tablet PCs und stellen sie her. In den nächsten zwölf Monaten wird eine Reihe neuer Geräte auf den Markt kommen, auch speziell für Unternehmen, Studenten und Privatnutzer.

Automatisches Update


Kunden, die bereits das Automatische Update von Windows XP verwenden, laden sich die neue Version weitgehend unbemerkt als Hintergrundfunktion während ihrer Internet-Nutzung herunter. Nur zur Installation des Updates ist die Aufmerksamkeit des Anwenders nötig. Weitere Informationen zu dieser Funktion und den Schutzmechanismen unter Windows finden Sie unter
http://www.microsoft.com/....

Kontakt

Microsoft Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Str. 1
D-85716 Unterschleißheim
Social Media