ERNI bietet Vorzentrierungsmodule für hochpolige HM-Steckverbinderanwendungen

Sicheres Stecken, Codieren und Erden von Einschubkarten
(PresseBox) (Adelberg, ) Einschubkarten im Doppeleuropa-Format, bestückt mit 2,0-mm-HM-Steckverbindern nach IEC 61076-4-101, können Hunderte von Kontakten aufweisen. Die Stecker der Einschubkarten müssen möglichst genau auf die Stecker der Rückwandplatine treffen, um Beschädigungen zu vermeiden. Gleichzeitig soll zwischen den Führungsschienen eines Baugruppenträgers und den Einschubkarten möglichst viel "Spiel" vorhanden sein. So ist ein leichtes Einschieben möglich und Verspannungen der Leiterplatte werden vermieden. Für diese konträren Anforderungen hat ERNI jetzt eine Lösung in Form von Vorzentrierungsmodulen entwickelt.

Die neuen Guiding-Systeme bieten außer der massiven Metall-Führung optional noch weitere Funktionen. Zum Beispiel ist ein Bausatz mit integrierter Aufnahme für HM-Codierstücke erhältlich. Dadurch kann bei den Steckverbindern auf die Codierung verzichtet werden und es stehen mehr Signalkontakte zur Verfügung. Für eine noch stabilere und "voreilende" Codierung gibt es Führungstifte, die so gestaltet sind, dass sie mit der abgeflachten Bohrung im Gegenstück korrespondieren. Damit sind entsprechend einer achtkantigen Ausführung weitere 8 verschiedene Kodierungen möglich. Eine weitere sinnvolle Zusatzfunktion ist die Ausführung mit elektrischem Kontakt. Mit dieser kann Schirmung, niederohmig mit optional vergoldetem Kontaktoberflächen, oder Strom bis zu 40 A bei 20 °C über einen großem Querschnitt übertragen werden. Eine entsprechende Deratingkurve steht zur Verfügung. Der große Stiftdurchmesser ermöglicht einen Fangbereich von >2 mm . Durch entsprechende Länge wird die Leiterplatte ausreichend vorzentriert und geführt.

Der Führungsstift mit Befestigungsgewinde wird auf der Backplane befestigt und ist für Leiterplattendicken von 2,5 bis 6 mm und 6 bis 8 mm erhältlich. Die Führungsbuchse wird wahlweise mit M4- oder M5-Schraube auf die Tochterkarte montiert. Die Leiterplattendicke für die Tochterkarte kann 1,6 bis 3,5 mm oder 3,5 bis 5,5 mm betragen.

Kontakt

ERNI Production GmbH & Co. KG
Seestrasse 9
D-73099 Adelberg
M. Henzler
Social Media