Website der Olympischen Spiele läuft auf Content-Management-Lösung von Vignette um Gold zu gewinnen

Mit täglich mehr als 53 Millionen Seitenabrufen erzielt die Website Bestnoten
(PresseBox) (Austin/Frankfurt, ) Nach dem Ende der Olympischen Spiele in Athen hat die Vignette Corporation, die als Mitglied eines Konsortiums an der Entwicklung der offiziellen Olympia-Website (http://www.athens2004.com) mitwirkte, ein positives Resümee gezogen. Die Olympia-Website war sowohl für die Athleten als auch für Zuschauer und Sportfans ein voller Erfolg. Während der Spiele lieferte sie aktuelle Informationen über Sportentscheidungen, auch in Echtzeit bereitgestellt wurden.

Mit den robusten und skalierbaren Content-Management- und Content-Integration-Lösungen von Vignette war die Website der Athener Sommerspiele in der Lage, eine enorme Menge an Echtzeitinformationen zu bewältigen. So gelang es, alle Live-Informationen der einzelnen Wettkämpfe kombiniert mit den offiziellen Endergebnissen, Veranstaltungsprogrammen und Hintergrundinformationen zu den einzelnen Sportdisziplinen darzustellen. Neben einer Liste der teilnehmenden Nationen sowie nützlicher Informationen zu Transport- und Unterkunftsmöglichkeiten lieferte die Website einen Überblick über die historischen Monumente der Stadt und enthielt ein speziell für Kinder entwickeltes Informationsangebot. Weitere Seiten beschäftigen sich mit sportlichen Persönlichkeiten sowie mit der Geschichte der Olympischen Spiele.

Mit den Content-Management-Lösungen von Vignette konnte das Athener Olympiakomitee ohne externe Unterstützung und ohne zusätzlichen Programmieraufwand sämtliche Informationsinhalte verwalten, das Layout von Seiten effizient gestalten, Wettbewerbsresultate in Sekundenschnelle publizieren, Pressemitteilungen veröffentlichen und Änderungen des Zeitplans kommunizieren. Während der Spiele wurden mit der Website mehr als 100.000 verschiedene Seiten in jeweils drei Sprachen (Englisch, Französisch und Griechisch) verwaltet. Dabei wurden 9.000 verschiedene Informationskanäle für definierte Adressatengruppen, mehr als 21.000 Nachrichtenmeldungen, 3.800 Wettbewerbsresultate (die sich auf mehr als 8.000 Seiten befinden), 40.000 Biographien von Athleten, mehr als 7.500 Fotos und 45.000 Images und PDF-Dateien, beispielsweise Lagepläne von Veranstaltungsorten und dergleichen, bewältigt.

Am häufigsten besucht wurde die Website während der Spiele von Internet-Nutzern aus den USA, gefolgt von Australien, Kanada, Frankreich und Großbritannien. Die Bürger des Gastgeberlands Griechenland belegen in dieser Statistik den sechsten Rang.

Die Website der Olympischen Spiele von Athen wurde im Dezember 2003 in Betrieb genommen und integriert sämtliche Live-Resultate der einzelnen Wettkämpfe, wodurch sichergestellt wird, dass Website-Besucher stets innerhalb weniger Minuten nach dem Ende eines Wettkampfs die aktuellsten Ergebnisse erhalten. Somit ist die Olympia-Website die schnellste und aktuellste Quelle für Informationen. Durch die in Echtzeit erfolgte Informationszufuhr konnten sekundenaktuelle Informationen zu laufenden Wettbewerben geliefert werden. In Spitzenzeiten wurden die aus verschiedenen Quellen zugeleiteten Informationen bis zu 20-mal pro Sekunde aktualisiert. Die offiziellen Endergebnisse waren bei allen Sportarten innerhalb kürzester Zeit nach dem Ende des Wettkampfs online.

OTEnet, ein führender griechischer Anbieter von Internet- und IP-Diensten, war für die Projektleitung zuständig und trug die Verantwortung für die Entwicklung, die Implementierung und den Betrieb der offiziellen Website der Olympischen Spiele 2004. Für die Festlegung der Projektanforderungen, die Spezifikation und Abnahme der Applikationen und für die Zusammenstellung der Informationsinhalte war das Internet-Team von ATHOC verantwortlich. Implementiert wurde die Vignette Plattform mit Unterstützung von Vignette Professional Services und in Zusammenarbeit mit dem Hauptpartner des Unternehmens, Greek Geeks (FDS Building Your Web), sowie einem lokalen Konsortium, dem auch das Unternehmen Delta Singular angehörte, welches für die Applikationsentwicklung zuständig war. Zwei wesentliche Anforderungen an die Lösung bestanden in der Echtzeitintegration des Sportergebnisdienstes von ATOS Origin und des Content-Delivery-Netzwerks von Akamai. Auf diese Weise konnte die Website nicht nu!
r eine
große Menge von Content und Daten effizient bewältigen, sondern auch extrem hohe Zugriffszahlen meistern, so dass die Website jederzeit in Betrieb und verfügbar war. Bis zum heutigen Tage verzeichnete die dreisprachige Website 800 Millionen Seitenaufrufe, wobei während der Spiele an mehreren Tagen Spitzenwerte von 53 Millionen Seitenaufrufe gezählt wurden


Statements
"Die Olympischen Sommerspiele von Athen waren in jeder Hinsicht ein umwerfender Erfolg. Dies gilt sowohl für die sportliche Leistung der Athleten als auch für die Performance und Verfügbarkeit der offiziellen Website, www.Athens2004.com," so Haris Thomadakis, General Manager bei Greek Geeks. "Wegen der Größenordnung und der Bedeutung, die die offizielle Olympia-Website in unserer vernetzten Welt hat, bildete Greek Geeks ein Konsortium mit den besten Technologieanbietern der Welt, um sicherzustellen, dass die Website dem zu erwartenden hohen Besucheraufkommen gerecht wird. Vignette hat alle Erwartungen sowohl während der Wettkämpfe als auch vor und nach den Spielen erfüllt."

"Athen stand im August mehrere Wochen lang im Mittelpunkt der sportlichen Welt, und obwohl viele von uns nicht die Möglichkeit hatten, nach Griechenland zu reisen und die Spiele persönlich mitzuerleben, hat die auf Vignette basierende Website dazu beigetragen, dass die Begeisterung und die Spannung der Wettkämpfe rund um den Globus getragen wurden," sagt Gonzalo Usandizaga, Vice President und General Manager für die Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) bei Vignette. "Der Erfolg der Olympia-Website biete einen eindrucksvollen Nachweis für die Skalierbarkeit und Breite der Informations-Management- und Informations-Delivery-Lösungen von Vignette."

Kontakt

Vignette Deutschland GmbH
Lyonerstraße 26
D-60525 Frankfurt am Main
Social Media