Pyxis koordiniert Output mit Create!stream 3.0

Das Modul aus der Produktfamilie Create!form zum automatischen Verteilen von Dokumenten gibt es jetzt mit neuen Funktionen
Die Software Create!stream verteilt Versandpapiere an Drucker, Faxgerät, E-Mail-Server und Archiv und erstellt bei Bedarf Kopien der einzelnen Geschäftsdokumente, die an mehrere Ausgabeorte gleichzeitig gesendet werden (PresseBox) (Mainaschaff, ) Create!stream zum Verteilen und Umleiten von Geschäftsformularen an unterschiedliche Ausgabeorte im Unternehmen verwaltet ab sofort auch Aufträge bereits gedruckter Dokumente. So haben Anwender mit dem ergänzenden Modul des Outputmanagement-Systems Create!form des gleichnamigen amerikanischen Unternehmens ihren Output stets im Blick und können einzelne Seiten oder Seitenbereiche für einen erneuten Druck auswählen. Als Lösungsintegrator führt die Pyxis Consulting Group GmbH die erweiterte Create!stream-Version 3.0 in Unternehmen ein. Mit dem Modul können Druckausgaben aus ERP-Systemen (ERP = Enterprise Ressource Planning) kopiert, aufgeteilt und in elektronische Formulare eingebunden werden, die mit Create!form in einem gewünschten Layout erstellt wurden. Fertige Versandpapiere werden je nach Bedarf an Drucker, Faxgeräte, E-Mailserver oder das Archiv weitergeleitet. Durch das Automatisieren manueller Prozesse sparen Unternehmen Zeit und Kosten. Beim Postversand werden alle Unterlagen, die für einen Kunden bestimmt sind, zusammengeführt und gleichzeitig ausgedruckt. So können Sachbearbeiter die Dokumente gebündelt in Briefumschläge packen und versenden. In einer PDF-Vorschau können Anwender darüber hinaus Layout und Inhalt der Formulare vor dem Druck kontrollieren. Create!stream teilt auch große Druckausgaben aus dem ERP-System in beliebig viele Dokumente auf und sendet diese anschließend an Warteschlangen. Der Anstoß für die Zustellung an unterschiedliche Ausgabekanäle erfolgt entweder direkt oder über eine zuvor definierte Zeitangabe. Unter anderem setzt Parker Hannifin, der Hersteller von Komponenten für Antriebs- und Steuerungstechnik, Create!stream bereits erfolgreich ein.

"Das Zusatzmodul von Create!form setzt erhebliche Rationalisierungspotenziale bei Output-Prozessen frei. Beispielsweise sparen Unternehmen durch das elektronische Zusammenführen von Geschäftspapieren Portogebühren und Materialkosten", betont Frank Röttcher, Geschäftsführer bei der Pyxis Consulting Group. "Außerdem erhöht sich auch die Zufriedenheit der Kunden. So finden beispielsweise die Klienten einer Versicherung nicht mehrere Briefe ihres Dienstleisters gleichzeitig in ihrem Briefkasten." Zahlreiche weitere Funktionen machen Create!stream attraktiv für Unternehmen, bei denen täglich viel Output anfällt. Beispielsweise können mit der Software Kopien von Rechnungen erstellt werden. Dies hat den Vorteil, dass die Zahlungsausgänge an den Server der Finanzabteilung zur Weiterverarbeitung gesendet und gleichzeitig am persönlichen Drucker des Kundenbetreuers ausgedruckt werden. Ferner teilt das Modul große Druckausgaben aus dem ERP-System nach benutzerdefinierten Regeln in beispielsweise Rechnungs-, Kundennummer oder Land auf. Diese werden dann sortiert an das Archiv weitergeleitet. Darüber hinaus können selektiv die Daten, die zum Beispiel für Etikettendruck und Rechnungslisten notwendig sind, aus der Druckausgabe extrahiert und zur weiteren Verwendung in einer Datei bereit gestellt werden.

Kontakt

Steltix Deutschland GmbH
Sattlerstraße 2
D-30916 Isernhagen
Bernhard Becker
Geschäftsführung

Bilder

Social Media