SGI bringt neue optimierte InfiniteStorage-Produkte für Broadcast und Production

Spezifische Speicherangebote auf ´DataDirect Networks´-Basis bauen SGI´s Position bei Broadcast und Digital-Intermediate weiter aus
(PresseBox) (München, ) SGI führt anlässlich der IBC 2004 in Amsterdam zwei hochgradig optimierte Speicherprodukte für Broadcaster und Pro­duk­tionshäuser ein. Die neue SGI®InfiniteStorage-Linie mit dem Label ´Rich Media´ (RM) ist auf die sehr speziellen Anforderungen von Kunden zuge­schnitten, die den schnellen Wechsel hin zu einer IT-basierten, daten­zentrischen Umgebung vollziehen. Die neue Linie besteht aus dem System ´SGI® InfiniteStorage RM610´ für den Broadcast-Bereich sowie aus dem System ´SGI® InfiniteStorage RM660´, das die Videoproduktion und Digital-Film-Facilities adressiert. ´Rich Media´ bezeichnet, dass es um das das Speichern großer Mengen "medienlastiger" Daten geht.

Die Produkte basieren auf Shared-Storage-Systemen von DataDirect Networks und bieten garantiertes High-Bandwidth-I/O, geringe Latenz, einfache Konfigu­ration und praktisch unbegrenzte Skalierbarkeit.

Ergänzend zu dem Shared-Filesystem SGI® InfiniteStorage CXFS(tm) und zu SGI´s Kompetenz bei der Konzeption hochperformanter Lösungen für SAN (Storage-Area-Network), NAS (Network-Attached-Storage) und DLM (Data-Lifecycle-Management) stellen die neuen hochentwickelten Speicherprodukte sicher, dass das Unternehmen die Belange der weltweiten Medienindustrie mit InfiniteStorage-Angeboten noch umfassender und gezielter unterstützen kann.

Broadcast

Das Rich-Media-Speichersystem SGI InfiniteStorage RM610 zielt auf Broad­caster und adressiert hier vor allem Multiple-Stream-(Video-Mehrkanal)- und Low-Latency-Anforderungen, so wie sie bei Echtzeit-Anwendungen gegeben sind. In Kombination mit einem als Playout-Plattform arbeitenden ´SGI Media Server for broadcast´ (MSB) erlaubt das neue Produkt, Lösungen zu konfigu­rieren, welche die Videoströme nicht mehr aus dem lokalen Speicher des MSBs heraus ausspielen, sondern Playout aus einem Zentralen Speicher heraus betreiben und dabei wesentlich stringentere Quality-of-Service-Bedingungen erfüllen. Gemäß vorläufiger Benchmark-Ergebnisse lassen sich durch den Einsatz des RM610 als zentraler Speicher fast doppelt so viele Videoströme ausspielen, die gleichzeitg garantierte Bandbreiten aufweisen und sich somit für viele Arten von Echtzeitanwendungen eignen.

Das Rich-Media-Speichersystem RM610 wurde entwickelt, um die Prozesse Playout (Ausspielen), Ingest (Erfas­sen) sowie Newsroom- und Program-Editing zu unterstützen. Es ist einfach zu konfigurieren - als ein Ingest/Playout-Server, als ein Playout-SAN oder auch als zentrale Storage-Ressource, die in einer Non-Linear-Editing-Umgebung NLE-Schnitt­systeme bedient. RM610 lässt sich zudem einfach in bestehende Speicherumgebungen integrieren.

Skalierbarkeit: RM610 ist auf leichte Weise ausbaubar. Startend etwa bei einer Playout-Speicher-Einstiegslösung - mit Single-RAID-Controller, 4 FibreChannel-Ports, 10 146-GB-Platten in einem Laufwerksgehäuse, plus Global-Spare-Disks mit 1,168 TB effektiver Kapazität. Bis hin zum reichlich ausgestatteten Playout-SAN - mit Dual-RAID-Controller, 8 FibreChannel-Ports, 40 146-GB- Platten in 3 Gehäusen, plus 2x Global-Spare-Drives mit 5.84 TB effekti­ver Kapazität.

Production

Das Rich-Media-Speichersystem SGI InfiniteStorage RM660 ist optimiert spezi­ell für den Production-Bereich. Dabei werden Anwendungen adressiert wie etwa hochauflö­sendes Capturing und Content-Kreieren mit Scannern, Digital-Cinema-Kameras und Telecinen, Auflösungsunabhängiges Editing und Compo­siting sowie eine wachsende Zahl von Digital-Film-Mastering-Applikati­onen für Colour-Grading und Digital-Intermediate-Jobs. Die spezielle, einfach skalierbare Architektur des RM660-Systems bietet alles, was das Arbeiten mit mehreren 2K- und 4K-Datenströmen erfordert. Wie SGI RM610 ist auch RM660 extrem konfigurierbar, leicht skalierbar und nahtlos in bestehende SAN- oder NAS-Umgebungen integrierbar.

Eine RM660-Einstiegslösung für High-Bandwidth-Einzelanwendungen kann man konfigurieren mit Single-RAID-Controller, 4 FibreChannel-Ports, 27 146-GB-Platten in 2 Laufwerkgehäusen, plus 1x Global-Spare-Drives für 3.5 TB effektive Kapazität. Ein voll ausgestattetes RM660-Production-SAN würde Dual-RAID-Controller, 8 FibreChannel-Ports, 144 146-GB-Platten in 10 Laufwerk­gehäusen, 2x Global-Spare-Drives mit 18.68TB effektiver Kapazität in einem 38U hohen Rack umfassen.

Kollaborativer kostenreduzierter Workflow

RM610 wie RM660 arbeiten in optimierter Weise mit dem Shared Filesystem SGI InfiniteStorage CXFS zusammen. Damit lassen sich kollaborative Work­flow-Umgebungen einrichten, in denen die Benutzer ungeachtet des verwen­deten Betriebs­systems - ob SGI®IRIX®, Linux®, Windows® oder Mac OS® X - die Daten unmittelbar teilen können. Dies erspart zeitaufwändige Datentransfers und teueres Halten von Datenkopien.

Verfügbarkeit und Preise

Die Rich-Media-Speicherprodukte SGI InfiniteStorage RM610 for broadcast und SGI InfiniteStorage RM660 for production werden ab Anfang Oktober verfügbar sein. Preise für RM610 beginnen bei rund 78.000 Euro, der Einstieg in SGI RM660 liegt bei rund 172.000 Euro.

Best-of-Breed-Partnerschaft - für steigende Marktdurchdringung

"Angesichts der einzigartigen High-Bandwidth-Leistungsprofile, Konfigurier­bar­keit und Skalierbarkeit, welche die neuen Rich-Media-Speichersysteme bieten, gehen wir klar davon aus, dass unsere InfiniteStorage-Produkte am weltweiten Broacast- und Production-Markt eine stärkere Durchdringung erreichen", erklärt Gabriel Broner, bei SGI Senior-VP und General-Manager der ´Storage & Software Group´. "RM660 hilft, im Digital-Broadcast-Umfeld auf einfache Weise die anfallenden enormen Datenmengen zu verwalten, bereit zu stellen und zu speichern; RM660 hilft, bei Video- und Filmproduktion den Gang nach 2K und 4K zu vollziehen. Die Speicherangebote von DataDirect Networks plus unser Shared-Filesystem und die Integrationskompetenz und ­-möglichkeiten von SGI bilden eine echte Best-of-Breed-Partnerschaft für Media-SANs. Die Produkte werden unsere Kunden in hervorragender Weise unterstützen, denn mit ihnen können sie Lösungen schaffen, die ihren Zwecken genau entsprechen."

Paul Bloch, President von DataDirect Networks: "DataDirect und SGI haben seit Jahren die Rich-Media-Märkte gleichermaßen im Visier. Wir freuen uns, SGI mit OEM-Versionen unserer Silicon Storage Appliances zu beliefern - der in Performanz und Skalierbarkeit unbestritten führenden Speichertechno­logie für RM- und HPC-Umgebungen. DataDirect hat 16 Jahre Erfahrung in der Entwick­lung und Lieferung der weltweit leistungsfähigsten Storage- und Clustered-Filesystem-Umgebungen. Dies und die Tatsache, dass sich der OEM-Vertrieb mit schnell zu einem Schwerpunkt in unserem Salesmodell entwickelte, passt perfekt zu der führenden Position, die SGI in diesen Bereichen einnimmt. Aus der Partnerschaft werden für Broadcast- und Post-Production-Einrichtungen Lösungen hervorgehen, die weltweit ihres gleichen suchen."


Perfektes Zusammenspiel

Im folgenden sind beispielhaft einige von SGI´s Storage-Produkten aufgelistet, die ideal mit den neuen Speichersystemen RM6x0 zusammenarbeiten:

* Shared Filesystem SGI InfiniteStorage CXFS - für Umgebungen, die kollabo­ratives, plattformübergreifendes Arbeiten erlauben

* SGI® Data Migration Facility (DMF) - für Data-Lifecycle-Management, wobei ein virtueller Storage-Pool (bestehend aus abgestuft schnellen Speicher­technologien wie Online-Disk, Nearline-Disk und Tape) gebildet wird und die Daten hierin dynamisch, entsprechend ihrer veränderlichen Bedeutung, gehalten und verwaltet werden.

* SGI® Guaranteed Rate I/O (GRIO V.2) erlaubt, in einem SAN dedizierte Bandbreiten einzuplanen - für Anwendungen, die garantierte hohe Bandbreiten verlangen, etwa in Film-Scanning-, Colour-Grading-, Editing- und Compositing- Umgebungen

* Das gesamte Spektrum von SGI Video-Servern und Standard-SAN-Servern.

Zu ´SGI InfiniteStorage´-Lösungen

Neben den neuen, hochgradig spezialisierten Rich-Media-Speicher­produkten RM6x0 steht unter der Familie SGI InfiniteStorage eine Palette von Angeboten in unterschiedlichsten Konfigurationen zur Verfügung. Mit ihnen realisieren SGI-Kunden generelle Storage-Lösungen in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit, Forschung und Wissenschaft, Entwicklung und Fertigung, Energie und Medien und anderen Feldern.

SGI InfiniteStorage ist eine komplette Familie skalierbarer, hochleistungsfähiger Speicherlösungen, die speziell für datenintensive Umgebungen konzipiert ist und in Verbindung mit SGI´s beiden Serverfamilien verfügbar ist: den Servern SGI®Origin® auf Basis des Betriebssystems SGI IRIX, und den Servern SGI® Altix®, die auf 64-Bit-Linux® basieren. InfiniteStorage-Lösungen unterstützen auch Systeme unter Solaris(tm ), AIX®, Windows®, 64-Bit- und 32-Bit-Linux und Mac OS® X sowie andere UNIX®-Plattformen. Außerdem liefert SGI hochleis­tungs­fähige Storage-Arrays wie die Linie SGI®TP9000 mit FibreChannel- oder SATA-Drives, sowie Tape-Libraries und Network-Storage-Devices.

DataDirect Networks Inc

ist der weltweit führende Lieferant vernetzter Speicher- und entsprechender Cluster-Technologien für HPC-(High-Performance-Computing)- und RM-(Rich-Media)-Umgebungen. Das Unternehmen liefert SAN-, SAN/NAS-Konvergenz- und Cluster-Lösungen für Regierung, Forschungslabors, Verteidigung, Life­Sciences, Broadcasting, Digital-Production und die Mineralöl-Industrie www.datadirectnet.com.

Kontakt

Silicon Graphics International
Werner-von-Siemens-Ring 1
D-85630 Grasbrunn
Dr. Gernot Schaermeli
Social Media