Doubleclick-Studie belegt: eMail-Marketing ist erwachsen geworden

Q2 eMail Trend Report ermöglicht erstmals Jahresvergleich
(PresseBox) (Frankfurt a. M., ) Doubleclick, führender Anbieter von Marketing-Tools, hat die Ergebnisse seines europäischen eMail Trend Reports für das zweite Quartal 2004 vorgelegt. Die aktuelle Ausgabe des Reports weist nach, dass Europa seinen Vorsprung vor den USA bei den Öffnungs- und Click Through-Raten halten konnte. Das Instrument eMail-Marketing wird zusehends effektiver und umsichtiger genutzt. So reduzierte sich die Menge der nicht zustellbaren eMails in ganz Europa weiter. In Deutschland sank die „Bounce-Quote“ von 9,0 Prozent im ersten Quartal 2004 auf 8,0 Prozent im zweiten Quartal 2004. Den besten Erfolg versprechen weiterhin aufwändig gestaltete und formatierte eMails.

Die Öffnungs- und Click Through-Raten haben sich in Europa auf hohem Niveau stabilisiert. Dabei war in den meisten Ländern ein leichter Rückgang zu verzeichnen. So sank die Öffnungsrate in Deutschland von 38,5 Prozent im ersten Quartal auf 37,1 Prozent im zweiten Quartal 2004, die Click Through-Quote verringerte sich von 8,4 auf 7,9 Prozent im selben Zeitraum. In Europa insgesamt sank die Öffnungsrate von 42,9 auf 40 Prozent und die Click Trough-Quote von 10,5 auf 9,7 Prozent im genannten Zeitraum.

Die Daten erlauben zum ersten Mal auch einen Vergleich mit dem Vorjahr, da Doubleclick die Studie für Europa erstmals im zweiten Quartal 2003 durchführte. In Deutschland ist besonders der Anstieg der Öffnungsquote signifikant. Diese stieg von 33,8 Prozent im zweiten Quartal 2003 auf 37,1 Prozent im zweiten Quartal 2004. Bei einer derart gesteigerter Öffnungsrate ist ein Sinken der Click Through-Rate von 10,4 auf 7,9 Prozent im Vergleichszeitraum von untergeordneter Bedeutung. Insgesamt weist ein Vergleich der Zahlen darauf hin, dass eMail-Marketing mittlerweile erwachsen geworden ist und von den Anwendern als effektives Tool geschätzt wird. Die Akzeptanz der Kunden bewegt sich ebenso auf hohem Niveau, insbesondere im Vergleich zum traditionellen Direktmarketing. Die belegen die Öffnungs- und Click Trough-Raten eindeutig.

Betrachtet man die Click Through-Raten hinsichtlich des eMail-Typs, liegt HTML bei Quantität und Effektivität weiterhin deutlich an der Spitze. Im zweiten Quartal 2004 erreichten die Click Through-Raten für HTML-eMails in Europa 12,8 Prozent, während reine Text-eMails nur einen Anteil von 5,2 Prozent erzielten. In den USA lagen diese Zahlen bei 10,0 beziehungsweise 3,6 Prozent.

Zur Methode
Die Daten aus dem eMail Trend Report von Doubleclick basieren auf den mit der DARTmail-Technologie ausgesandten und ausgewerteten eMails. Die Daten aus dem zweiten Quartal 2004 stützen sich auf mehrere Milliarden eMails, die mit Zustimmung der Empfänger von Hunderten von Doubleclick-Kunden versandt wurden.

Die Auswertung der in dieser Pressemeldung erwähnten Daten basiert auf dem ungewichteten Durchschnitt der Ergebnisse aller Unternehmen und liefert somit – ungeachtet spezifischer Unternehmensmerkmale – einheitliche Durchschnittswerte.

Zu den Ländern, in denen Daten erhoben wurden, zählen: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Israel, Italien, Österreich, Portugal, Spanien, Schweden und die Schweiz.

Kontakt

DoubleClick Deutschland GmbH
Düsseldorfer Straße 40A
D-65760 Eschborn
Marcus Birke
Pressekontakt
Social Media