Dem schleichenden Hitzetod auf der Spur

APC klärt in Webseminaren seine Kunden über klimatische Ausfallrisiken in Serverräumen auf und vermittelt effektive Gegenmaßnahmen.
(PresseBox) (München, ) Der anhaltende Trend zu immer höheren Leistungsdichten und die daraus resultierende Wärmeentwicklung in IT-Racks und Serverräumen gefährden in zunehmendem Umfang die geschäftskritischen IT-Systeme. Angesichts dieser Entwicklung bietet American Power Conversion (NASDAQ: APCC) sein Know-how zur Vermeidung hitzebedingter Ausfälle in kostenlosen Webseminaren am 7. und 28. Oktober jeweils um 14:00 direkt seinen Kunden an.

Das 20-minütige Webseminar mit dem Titel „Vermeiden Sie den Hitzetod Ihrer Server-Räume“ thematisiert die gezielte Ermittlung von Schwachstellen innerhalb der Kühlungsinfrastruktur. Darüber hinaus gibt APC Tipps zur Auswahl der jeweils passenden Cooling-Lösung. Interessierte Kunden können sich unter http://apc.promo.com mit dem Schlüsselcode 10114i anmelden und erhalten anschließend die erforderlichen Zugangsdaten.

Risikofaktor Kühlung
Die zunehmende Verwendung raumoptimierten IT-Equipments führt zu einer wesentlich höheren Wärmeentwicklung in den Racks der Serverräume. Nach aktuellen Studien werden bis Ende 2005 voraussichtlich 80% aller Unternehmensanwendungen auf Blade Servern basieren. Die Abwärmeleistung mehrerer in einem einzelnen Rack montierten Blade-Server kann bis zu 15 kW erreichen. Wird die erhitzte Luft nicht rechtzeitig abgeführt, drohen teure Ausfallzeiten aufgrund verkürzter Hardware-Lebensdauer oder plötzlicher Server-Abstürze. Auf eine Gewährleistung seitens der Hardwarehersteller im Falle einer mangelhaften Ableitung hoffen die geschädigten Anwender gewöhnlich vergebens. Normale, zur Kühlung von Büroräumen ausgelegte Klimaanlagen können die Wärmeableitung von ultra-kompakten Geräten in IT-Anlagen in aller Regel nicht mehr bewältigen.

Konkrete Gegenmaßnahmen
„Das Thema Kühlung erfährt einen zunehmend wichtigeren Stellenwert innerhalb der gesamten netzwerkkritischen, physischen Infrastruktur (NCPI)“, verdeutlicht Bernhard Böhm, APC Country General Manager für Deutschland und Österreich. „Dieser Tatsache dürfen sich die Anwender nicht länger entziehen. Der alleinige Betrieb von Stromschutzgeräten und Racks führt in eine systemische wie betriebswirtschaftliche Sackgasse.“
Im Zuge dieser neuen Herausforderung vermitteln die von APC angebotenen Webseminare wirksame Methoden zur effizienten Kühlung und Belüftung kompletter IT-Umgebungen. Unter Infrastruktur wurde in der Vergangenheit lediglich die entsprechende Hardware, wie Server, Storage oder die entsprechenden Netzwerkkomponenten, verstanden. Doch all diese Komponenten können nur in einem entsprechenden Umfeld effizient und vor allem ausfallsicher funktionieren. Gerade im Zuge der Re-Zentralisierung und der immer höheren Leistungsdichte pro Fläche übernimmt eine zeitgemäße und flexible physikalische Infrastruktur als Fundament für das Herz jeder IT-Architektur die entscheidende Rolle.


Interessante Links:

APC Home Page: www.apc.com/de

Weitere Pressemitteilungen und druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter www.proficontent.de.

Kontakt

APC Deutschland GmbH
Elsenheimer Straße 47a
D-80687 München
Social Media