Dantz Retrospect ergänzt Microsoft Data Protection Server

(PresseBox) (Walnut Creek, Kalifornien, ) Dantz Development Corporation, ein führender Anbieter von Backup- und Restore-Software für kleine und mittelständische Unternehmen, kündigte heute an, dass die Flagship Software Retrospect 6.5 für Windows die ideale Ergänzung für kleine und mittelständische Unternehmen darstellt, die Microsoft Data Protection Server (DPS) einsetzen.

"Retrospect ist eine perfekte Wahl für kleine und mittelständische Unternehmen, die Microsoft DPS einsetzen werden", erklärt Tony Barbagallo, Vice President of Sales and Marketing, Dantz Development Corp. "Retrospect ist eine bewährte, anspruchsvolle Backup-Software, die einfach zu implementieren ist und sich automatisch anpasst, um den Backup-Vorgang reibungslos ablaufen zu lassen. Sie schützt darüber hinaus weitere Computer, die nicht durch Microsoft DPS gesichert werden."

"Kunden aller Größen wollen eine kostengünstige Lösung für die Sicherung ihrer Daten", argumentiert Jim Hebert, General Manager, Windows Server Division, Microsoft Corp. "Microsoft freut sich über das Zusammenwirken beider Lösungen. Die Kombination von Dantz Retrospect und Microsoft Data Protection Server wird von der guten Handhabbarkeit der Windows-Plattform profitieren und ein kontinuierliches, schnelleres und noch zuverlässigeres Disk-basierendes Backup und Recovery ermöglichen."

Nachdem Microsoft DPS ein Backup der File Server erstellt hat, kann ein Unternehmen Retrospect einsetzen, um das gesamte oder Teile des Backup auf Tapes oder andere Backup-Medien für die Offsite-Speicherung zu ziehen. Diese Strategie schützt unternehmenskritische Daten vor Katastrophen wie Feuer oder Wasser, Viren und Diebstahl; sie stellt eine langfristige Archivierungslösung dar, die den Anforderungen von Behörden gerecht wird. Retrospect ist dafür bekannt, dass es insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen, die über limitierten oder keinen IT Support verfügen, die Implementierung einer effektiven Onsite / Offsite Backup-Strategie erleichtert.

Retrospect ergänzt weiterhin Microsoft DPS dahingehend, dass es Desktops und Laptops sichert, auf denen sich üblicherweise 40 bis 80 Prozent aller unternehmenskritischen Daten befinden. Retrospect kann das Backup der Computer in der Nacht durchführen und Laptops erkennen, wenn sie an das Netzwerk angeschlossen werden und sie beim Backup-Prozess vorziehen. Retrospect stellt non-bootable Server, Desktops oder Laptops gemäß dem Stand eines beliebigen Tages an dem ein Backup durchgeführt wurde, 100-prozentig exakt wieder her. Schließlich schützt Retrospect sowohl Microsoft Exchange Server (Server, Datenbanken und Mailboxen) als auch SQL Server Datenbanken. Zusammen schützen Microsoft Data Protection Server und Dantz Retrospect alle wichtigen Daten kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Kontakt

Dantz Development Corporation
77, rue du Faubourg St-Denis
F-75010 Paris
Social Media