Imation DVD+R 16x und DVD+RW 8x: Schnelles Speichern großer Datenmengen

Neue DVD+R 16x und DVD+RW 8x Medien reduzieren die Aufnahmezeiten
(PresseBox) (Neuss, ) Dauert Ihnen das Brennen einer DVD zu lange? Mit den neuen DVD+RW 8x und DVD+R 16x Medien von Imation können private und professionelle Anwender die unproduktiven Wartezeiten vor dem PC oder DVD-Rekorder jetzt deutlich verkürzen.

Alle DVD-Formate sind für Anwendungen geeignet, bei denen große Datenvolumen auf ein kompaktes wechselbares Medium gespeichert werden sollen - zum Beispiel Audio- oder Video-Dateien, digitale Dokumente oder große Bilddateien. Die Nachfrage nach bespielbaren DVD-Medien nimmt zu: Im zweiten Halbjahr 2003 wurden weltweit annähernd 200 Millionen DVD-Rohlinge verkauft, was einer Wachstumsrate von 40 Prozent gegenüber den ersten sechs Monaten des Jahres entspricht. Fünf verschiedene DVD-Formate sind derzeit erhältlich: DVD-RAM, DVD-R, DVD-RW, DVD+R und DVD+RW. Bei der Entscheidung für eines der Formate fällt die Wahl am häufigsten auf die einfach beschreibbaren Formate DVD-R oder DVD+R, die bis zu 4,7 GByte an Daten speichern. Die beiden wiederbeschreibbaren RW-Formate haben die gleiche Speicherkapazität, ermöglichen darüber hinaus aber, gespeicherte Informationen zu löschen und die Disk neu zu beschreiben.

DVD+R 16x Imations neue DVD 16x DVD+R Medien bieten die schnellsten Aufnahmegeschwindigkeiten aller derzeit verfügbaren DVD-Formate, können jedoch auch mit 8fach und 4fach Geschwindigkeiten gebrannt werden. Mit einer Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 22 MByte pro Sekunde verkürzen Imations neueste DVD-Medien die Aufnahmezeiten signifikant auf zirka vier Minuten oder darunter. Mit einer Speicherkapazität von 4,7 GByte speichert die einfach beschreibbare Imation DVD+R 16x dauerhaft Tausende von Digitalfotos in hoher Auflösung, Präsentationen oder etwa zwei Stunden digitaler Videos.

DVD+RW 8x Während die einfach beschreibbaren DVD-Formate optimal für den Einsatz als Wiedergabemedium oder zur Archivierung von Daten geeignet sind, können DVD+RW Medien viele Male neu beschrieben werden. Die DVD+RW kann wie ein beliebiges Wechselmedium für den Austausch oder die temporäre Speicherung von Daten benutzt werden. Eine spezielle Formatierung gestattet den schnellen Zugriff auf jede der auf der Disk gespeicherten Dateien. Die DVD+RW kann in DVD-Playern, DVD-Rekordern und natürlich in speziellen DVD+RW Geräten eingesetzt werden. In DVD-Rekordern ist sie der digitale Nachfolger der analogen VHS-Kassette, die ebenfalls mehrfach beschrieben werden konnte. Der Schreibprozess bei DVD+RW Medien erfordert längere "Erhitzungszyklen" und ist insgesamt komplexer als bei DVD+R Medien. Das ist der Hauptgrund dafür, dass die Brenngeschwindigkeiten von DVD+RW Medien unter denen der einfach beschreibbaren DVD-Rohlinge liegen. Dennoch erreichen sie mittlerweile die bemerkenswerte Transferrate von bis zu zirka 11 MByte pro Sekunde und ermöglichen es, die gesamte Kapazität von 4,7 MByte in sieben Minuten oder darunter zu beschreiben.

Die neuen Imation DVD+R 16x und DVD+RW 8x Medien sind seit Kurzem im Handel erhältlich.

Kontakt

Imation Corp.
1 Imation Way
USA-55128-34 Oakdale, Minnesota
Patrick Bertschat
Imation Deutschland GmbH
Michael Jurischka
mediaconnect
Social Media