Johannes Krüger übernimmt neue Aufgabe

BVDW-Geschäftsleitungsmitglied wechselt zu Softwareunternehmen
(PresseBox) (München, ) PRESSEMITTEILUNG

Johannes Krüger übernimmt neue Aufgabe
BVDW-Geschäftsleitungsmitglied wechselt zu Softwareunternehmen

München, 23. September 2004
Johannes Krüger, Generalbevollmächtiger des Verbands der Softwareindustrie Deutschlands (VSI) e.V. sowie Mitglied der Geschäftsleitung beim Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V, übernimmt am 1. Oktober die Geschäftsführung des Securitysoftware-Herstellers Escrow Europe Deutschland GmbH. Für den Juristen endet damit eine langjährige Tätigkeit in der Verbandslandsschaft.

Ende September 2004 scheidet Johannes Krüger aus seinen Ämtern als VSI-Generalbevollmächtiger und BVDW-Geschäftsleitungsmitglied aus. Der Jurist, der bereits seit 1990 in der Geschäftsführung für den VSI und seit 2003 auch für den BVDW (ehem. dmmv) tätig ist, übernimmt ab Oktober die Geschäftsführung eines Unternehmens, das im Securitybereich tätig ist. Die Geschäfte des VSI übernimmt danach kommissarisch der langjährige Vorstandsvorsitzende Rudolf Gallist.

Seit Mai 1990, nur wenige Monate nach der Verbandsgründung, lenkte Johannes Krüger zuerst als Geschäftsführer und als Vertrauter des Vorstandes die Geschicke des VSI. Er zeichnete nicht nur für das Wachstum und Profilierung des Verbandes verantwortlich, sondern legte auch die Grundsteine für vielfältige und zahlreiche Kontakte in politische und wirtschaftliche Institutionen sowie Organisationen. Im Jahr 2001 wurde Krüger zum Generalbevollmächtigten des VSI ernannt.

"Dem Wirken von Johannes Krüger ist es wesentlich mitzuverdanken, dass die Stimme der Softwareindustrie gehört wurde und wird", so Rudolf Gallist, Vorstandsvorsitzender des VSI und Präsidiumsmitglied des BVDW anerkennend. "Sein Weggang wird von allen Vorständen und Mitarbeitern der Verbände sehr bedauert. Wir freuen uns, dass er im Rahmen seiner neuen Tätigkeit der Branche erhalten bleiben wird und wünschen ihm viel Erfolg", so Gallist weiter, der die Aufgaben von Krüger für eine Übergangsphase übernehmen wird.

Im Laufe seiner Amtszeit stieß Krüger immer wieder Kontakte an, um Synergien zu bündeln und damit die lobbyistische Schlagkraft der Softwareindustrie nachhaltig zu stärken. So trug er maßgeblich zur Gründung von Zusammenschlüssen, wie etwa der "Softwareoffensive Bayern" oder dem SVDS - "Spitzenverband der Deutschen Softwareindustrie" bei. "Wesentlich von ihm initiiert und begleitet, fand die enge Zusammenarbeit zwischen VSI und dmmv ihren erfolgreichen Abschluss in dem Zusammengehen beider Verbände im BVDW", bringt Arndt Groth, Präsident des BVDW, seine Anerkennung für die Leistungen Krügers zum Ausdruck.

"Nach vierzehn Jahren erfolgreicher Verbandsarbeit, freue ich mich nun auf meine neue Tätigkeit und die Herausforderung als neuer Geschäftsführer der Escrow Europe Deutschland GmbH", so Johannes Krüger zu seinem Ausscheiden. "Ich werde nicht nur immer gerne auf die vergangenen Jahre zurückblicken, sondern sicherlich auch im Rahmen meiner neuen Tätigkeit auf viele meiner Kontakte aufbauen können. Insofern bleibe ich dadurch auch der Branche und damit auch meinen Geschäftsfreunden verbunden."

Über den Verband der Softwareindustrie Deutschlands e.V. (VSI)
Der Verband der Softwareindustrie Deutschlands e.V. (VSI), gegründet 1987, vertritt neben Softwareherstellern auch Händler, Verlage, Schulungsunternehmen und Dienstleister. Für seine ca. 130 Mitglieder bietet der Verband vielfache Serviceleistungen wie z.B. aktuelle Rechtsinformationen, Marketingmaterialien oder die Vermittlung von Kontakten ins In- und Ausland. Die grosse rechtliche Kompetenz des VSI äussert sich nicht nur bei der Unterstützung seiner Mitglieder, sondern auch in der Veranstaltung fachlich hochqualifizierter Seminare. Auf Kongressen und internen Veranstaltungen werden aktuelles Wissen vermittelt und wertvolle Kontakte geknüpft. Gegenüber Öffentlichkeit und Politik ist der VSI kompetenter Ansprechpartner für die Belange der Branche. Für Anwender ist er vor allem Berater für den legalen Einsatz von Software und für Softwaremanagement.

Die Pressemitteilung zum Download finden Sie unter:
> http://www.bvdw.org/...

Kontakt

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57
D-40212 Düsseldorf
Christoph Salzig
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Pressesprecher
Miriam Keul
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (VSI)
Social Media