Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg entscheidet sich für EvaSys

HAW Hamburg wird ihre studentische Lehrevaluation künftig mit dem Lehrevaluationssystem aus dem Hause Electric Paper durchführen
(PresseBox) (Lüneburg, ) Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) wird ihre studentische Lehrevaluation künftig mit dem System EvaSys aus dem Hause Electric Paper durchführen.
Die mit rund 14.000 Studierenden zweitgrößte Hochschule der Hansestadt entschied sich für jett für EvaSys. Dabei setzt sie auf ein zentrales Evaluationsmodell, dies bedeutet einen minimalen Aufwand für die Lehrenden bei größter Flexibilität. Befragungen können papierbasiert oder online durchgeführt werden, Lehrende können eigene Zusatzfragen stellen und auch zusätzlich eigene Befragungen starten.
Auch hochschulinterne Dienstleister wie Mensa oder Bibliothek können mit dem System ganz einfach Befragungen entwerfen, um die Meinung ihrer Kunden erfahren.

Innovative Konzepte sind bei der Fachhochschule Programm: Für den Umbau der Verwaltungsstruktur nach kunden- und prozessorientierten Gesichtspunkten wurde die HAW Hamburg vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ausgezeichnet.
Mit EvaSys wird die Hochschule sämtliche Studierendenbefragung im Rahmen der Lehrevaluation automatisiert auswerten können. Das System hilft mit Qualitätsmanagement-Funktionalitäten, Studierendenbefragungen optimal zur Qualitätssicherung der Lehre zu nutzen.

Wenn Sie EvaSys interessant finden und das System gerne live erleben möchten, besuchen Sie uns auf einer der kommenden Veranstaltungen, die Sie unter www.evasys.de finden.

Kontakt

Electric Paper Evaluationssysteme GmbH
Konrad-Zuse-Allee 13
D-21337 Lüneburg
Dorothee Schneider
Presse/Öffentlichkeit
Social Media