Daten und Dokumente verbinden

SoftM Communications zeigt Lösungen für Groupware, DMS und Workflow
(PresseBox) (München/Lichtenfels, ) SoftM Communications, das Kompetenzzentrum der SoftM AG für Document Management und Business Collaboration, präsentiert auf der SYSTEMS 2004 neue Lösungen für Archivierung, Dokumentenmanagement, Groupware und Workflow. Highlights sind u.a. die neue Version 4.0 des SoftM DataConnector, der unterschiedliche Datenbanken und Groupwaresysteme verbindet, und eine Workflow-Lösung zur automatisierten Bearbeitung von Eingangsrechnungen.

Um die betriebswirtschaftlichen Kernanwendungen (ERP) herum werden immer mehr ergänzende Anwendungen eingesetzt, die weitere Produktivitätspotenziale entfalten. Dafür bietet die SoftM Communications GmbH mit Hauptsitz in Lichtenfels Beratungs- und Integrationsservices auf Basis einer breiten Produktpalette an.

Lotus-Kompetenz
Eine Basistechnologie, mit der sich z.B. datenbankbasierte betriebswirtschaftliche An-wendungen mit groupwarebasierten Frontend-Anwendungen integrieren lassen, ist der SoftM DataConnector, der auf der SYSTEMS 2004 in Version 4 vorgestellt wird. Neu ist die vollständige Lauffähigkeit in einer reinen J2EE-Umgebung wie z.B. IBM WebSphere Application Server (komplett ohne Notes Client und Domino Server). Vor-teile der J2EE-Implementierung sind eine bessere Skalierbarkeit und höhere Perfor-mance. Der SoftM DataConnector verbindet nahezu beliebige Datenbanken miteinan-der, transferiert Daten und gleicht diese bidirektional ab. Als Besonderheit unterstützt er das Lotus Notes Datenbanksystem. Da es sich bei Lotus nicht um ein relationales, sondern um ein dokumentenorientiertes Datenbanksystem handelt, verwendet der SoftM DataConnector dabei die nativen Methoden von Lotus Notes, wodurch eine Viel-zahl von zusätzlichen Optionen für den Datentransfer zur Verfügung steht.

SoftM Communications präsentiert auf der SYSTEMS die aktuelle Version 6.5 des IBM Groupware-Systems Lotus Notes. Ebenfalls auf dem Stand von SoftM Communica-tions zu sehen: das neue Release 6.8 der IntraWare CRM Suite, das u.a. über eine neu integrierte Postleitzahlen-Datenbank und ein neues Add-on für Crystal Reports verfügt. Wichtige Komfortverbesserungen bietet die IntraWare CRMSuite 6.8 in den Modulen Office und Helpdesk.

Erweitertes DMS-Spektrum
Im Bereich Dokumentenmanagement/Archivierung bietet SoftM Communications marktführende Produkte an. Mit über 150 Installationen ist SoftM Communications füh-render Anbieter des DMS InfoStore für IBM iSeries/i5 in Deutschland. Auf der SYSTEMS werden auch die neuen InfoStore-Module Domino/Archiver und Ex-change/Archiver gezeigt. Damit stehen hochautomatisierte Lösungen für serverbasierte E-Mail-Archivierung zur Verfügung. Diese Lösungen können sowohl als Add-on zu In-foStore wie auch als Stand-Alone-Systeme zum Einsatz kommen.

Für die Zielgruppe der Anwender mit Windows-basierter IT-Infrastruktur hat SoftM Communications zusätzlich das System d.3 in das Produktportfolio aufgenommen. d.3 ist ein flexibles und offenes System mit Funktionalitäten für digitale Archivierung, Do-kumenten- und Workflow-Management sowie Web-Content-Manage-ment, das sich effizient an unterschiedliche Kundenbedürfnisse anpassen lässt.

Workflow für die Rechnungsbearbeitung
Ein weiteres Highlight der Präsentation von SoftM Communications ist eine integrierte Lösung für die Rechnungsbearbeitung. In Verbindung mit dem Archivsystem InfoStore können damit Eingangsrechnungen schnell und sicher in einem Workflow-gesteuerten Prozess vom Posteingang über das Scannen bis zur Übernahme in die Buchhaltung bearbeitet werden. Die neue Browseroberfläche erlaubt die plattformunabhängige Ein-bindung von Usern in den Workflow-Prozess. Integrationsmodule zur schnellen Imple-mentation der Workflow-Lösung stehen u.a. für das ERP-System SoftM Suite, die Fi-nanzbuchhaltung DKS und die Rechnungswesenlösung Schilling Software zur Verfü-gung. Im Praxiseinsatz mit den genannten Systemen hat das Workflow-System hohe Produktivitätspotenziale realisiert.

Über SoftM Communications
Die SoftM Communications GmbH, Lichtenfels, das Kompetenzzentrum der SoftM Gruppe für Document Management & Business Collaboration, bietet Lösungen, um Daten und Dokumente auf möglichst effiziente Weise zu verwalten, zur Verfügung zu stellen und innerhalb des Unternehmens sowie mit Partnern auszutauschen. Damit können Unternehmen leistungsfähige Kommunikationsstrukturen und ein modernes Wissensmanagement aufbauen. SoftM Communications betreut derzeit mehr als 300 Kunden in den Bereichen Groupware, Archivierung/DMS, CRM und Geschäftsprozess-integration/Workflow. SoftM Communications versteht sich als IT Beratungs- und Sys-temintegrations-Unternehmen und bietet Full-Service-Betreuung – "Alles aus einer Hand". Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der SoftM AG.

Kontakt

Comarch Software und Beratung AG
Riesstraße 16
D-80992 München
Friedrich Koopmann
SoftM Software und Beratung AG
Pressereferent / Investor Relations
Social Media