"Mobility Intelligence" schafft Transparenz Tele-Info Telematik-Service mit Fahrtenanalyse auf der IAA Nutzfahrzeuge

IAA Nutzfahrzeuge, Halle 25, Stand 25 D 40
(PresseBox) (Garbsen, ) Mit "Mobility Intelligence" präsentiert die Tele-Info AG erstmals einen neuen Telematik-Service zur intelligenten Fahrtenanalyse auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge. Gemeinsam mit Partnern zeigt Tele-Info diese und andere innovative Lösungen für ein modernes Flottenmanagement in Halle 25, Stand 25 D 40. Die Fahrtenanalyse berechnet und verdichtet den genauen Fahrtverlauf inklusive Stand- und Verweilzeiten in prägnanter Weise. Logistik- und Serviceunternehmen erhalten dadurch mehr Transparenz und können Fahrten besser planen und somit Kosten sparen.

Mobility Intelligence erstellt aus den aufgezeichneten Positionsmeldungen (Koordinaten und Zeiten) eines Fahrzeuges eine Liste der durchfahrenen Straßen sowie den genauen Bewegungsfortschritt, den es in einem bestimmten Zeitraum und in definierten Schritten absolviert hat. Die Stand- oder Verweilzeiten an einem Ort können dabei exakt ermittelt und dokumentiert werden. Die so entstandene Fahrtenanalyse schafft Transparenz, hilft bei der Planung von Fahrten und spart Tourenkosten. Auch Fahrtdokumentationen und Abrechnungen werden dadurch vereinfacht und verbessert. Werttransportunternehmen können dadurch zum Beispiel auch sicherheitskritische lange Verweilzeiten an bestimmten Ampeln oder Kreuzungen für die künftige Tourenplanung einbeziehen, um ihre Fahrzeuge vor potentiellen Angriffen noch besser zu schützen.

Tele-Info bietet Mobility Intelligence als neuen Service seines universellen, plattform-unabhängigen Telematik-Systems "XML Map, Route & Fleet" an. Durch den internationalen Datenaustauschstandard XML lässt sich der Service schnell und flexibel in alle Anwendungen zu Flottensteuerung und Auftragsmanagement einbinden. Die Positionen der Fahrzeuge werden entweder durch Zellortung in Mobilfunksystemen oder Satellitenortung (GPS/GLONASS) bestimmt. Die Berechnungen des Telematik-Anbieters stützen sich auf aktuelles Kartenmaterial für 46 europäische Länder und verwenden spezielle Techniken des "map matching". So ist analysierbar, in welcher Straße sich ein Fahrzeug genau befindet. Vorhandene Daten über den zu erwartenden Fahrtverlauf werden mit den aktuellen Positionsmeldungen verknüpft. Standzeiten ergeben sich aus minimalen Bewegungs-fortschritten. Diese Standzeiten können zukünftig auch mit verkehrs- und wetterbedingten Störungen abgeglichen werden, um eventuelle außergewöhnliche Verweilzeiten herauszufiltern.

Kontakt

Tele-Info AG
Alpsteinstr. 75
CH-9100 Herisau
Michael Thümmel
Social Media