Drahtlose Breitbandkommunikation von Haus zu Haus

3Com stellt zwei neue Wireless Bridges vor
(PresseBox) (Aschheim, ) Mit zwei neuen Komponenten für die drahtlose Kommunikation erweitert der Netzwerkhersteller 3Com sein Produktportfolio im Bereich Wireless Broadband. Die beiden Geräte unterstützen den 802.11g Standard für drahtlose Datenübertragung und erlauben eine Übertragungsrate von bis zu 54 Mbps. Sie eignen sich für die Vernetzung von zwei oder mehreren Gebäuden bis zu einer Entfernung von rund 16 Kilometern. 3Com bietet die Geräte in einer Ausführung als Outdoor Bridge und in einer Indoor-Version an.

Die Wireless Bridges von 3Com richten sich vor allem an Nutzer, die eine kostengünstige Vernetzung zwischen Gebäuden auf einem Campus oder innerhalb großer Gebäudekomplexe wie Sportstadien wünschen. Die 11g Wireless Bridges sind mit einer Übertragungsrate von 54 Mbps die Nachfolger von 802.11b Komponenten und ermöglichen besonders kostengünstige Breitband-Verbindungen. Besonders auffällig sind die Kostenvorteile im Vergleich zu traditionellen Glasfaser-Verkabelungen, die fast 10 Mal so teuer sind, oder zu Standleitungen, die mit hohen monatlichen Gebühren zu Buche schlagen. "Die beiden Wireless Bridges fügen sich hervorragend in unsere Strategie für den Wireless-Bereich ein. Erst vor wenigen Wochen haben wir eine umfassende Produktmatrix für diesen Bereich vorgelegt", erläutert Espen Lund, Geschäftsführer 3Com für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die 3Com Wireless 11g 54 Mbps Outdoor Building-to-Building Bridge wird an der Außenseite von Gebäuden befestigt, beinhaltet Antenne und Bridge in einem einzigen Gehäuse und ist so konstruiert, dass sie auch extremen Umwelteinflüssen standhält. Die Anbringung an der Außenseite des Gebäudes erlaubt eine bessere Funkabdeckung und Reichweite der Antenne sowie Platzeinsparungen im Bürobereich. Die 3Com Wireless 11g 54 Mbps Indoor Building-to-Building Bridge wird im Inneren des Gebäudes befestigt. Sie ist dadurch vor Wettereinflüssen geschützt und wird per Kabel mit einer Antenne an der Außenseite des Gebäudes verbunden. Das Gerät kann auch für drahtlose Breitbandverbindungen innerhalb des Gebäudes eingesetzt werden. Dies lohnt sich vor allem bei großen Bürokomplexen oder Kaufhäusern. Beide Geräte sind ab Ende September im Handel erhältlich. Der Listenpreis liegt bei 990 US Dollar (3Com Wireless 11g 54 Mbps Indoor Building-to-Building Bridge) beziehungsweise bei 1599 US Dollar (3Com Wireless 11g 54 Mbps Outdoor Building-to-Building Bridge). Endverbraucherpreise lassen sich bei jedem 3Com Vertriebspartner erfragen.

Kontakt

3Com GmbH
Max-Planck-Str. 3
D-85609 Aschheim
Martin Haug
Social Media