MultiMediaCard Association gibt Neubesetzung zweier wichtiger Positionen bekannt

Berufung von Scott Herbert zum Executive Director und von Heather Jones zum Manager of Operations and Marketing Communications
(PresseBox) (München/Köln, ) Die MultiMediaCard Association (MMCA) meldet die Ernennung von Scott Herbert zum Executive Director sowie von Frau Heather Jones zum Manager of Operations and Marketing Communications, um das enorm schnelle Wachstum innerhalb dieser offenen Standardisierungs-Organisation zu koordinieren. Die in diesem Jahr bereits um 70 % gestiegene Mitgliederzahl spiegelt die Bemühungen der MMCA wider, den weltweiten Einsatz von MMCs in Mobiltelefonen, digitalen Imaging-Produkten und zahlreichen weiteren mobilen Applikationen zu fördern.

S. Herbert ist in seiner neuen Position Nachfolger von Andy Prophet, der seit Gründung der MMCA im Jahr 1998 als Executive Director tätig war und der Organisation bei speziellen Projekten als AP Research in beratender Funktion erhalten bleiben wird.

In seinem neuen Tätigkeitsfeld wird Herbert das Wachstum und die Entwicklung der MMCA leiten, deren Mitglieder sämtlichen Sparten mobiler Elektronik-Applikationen entstammen. Unter anderem gehören Halbleiterhersteller, Softwareanbieter und Hersteller von Low-Power-Produkten zum Speichern und Abrufen digitaler Informationen der MMCA an.

Herbert, der direkt an den Board of Directors der MMCA berichtet, wird sich dem Tagesbetrieb des Verbands widmen und sich außerdem gezielt mit rechtlichen und finanziellen Fragen beschäftigen.

Heather Jones wird für das Management des Mitgliedschafts-Programms der MMCA und die Entwicklung des Marketing-Materials, also beispielsweise der Broschüren, Präsentationen und der Internet-Präsenz ebenso zuständig sein wie für das neue Branding-Programm des Verbands. In ihren Verantwortungsbereich fällt außerdem das umfangreiche Programm der MMCA zur Beteiligung an Fachmessen in den USA, Europa und Asien. Jones berichtet an den Executive Director der MMCA.

Scott Herbert wirkte bis vor kurzem in der von ihm gegründeten Firma RapidWerks Inc. mit Sitz in Pleasanton (Kalifornien/USA), die sich im Bereich der Präzisions-Mikrospritzgusstechnik betätigt. Zuvor hatte er an der Gründung der Firma Fourte Design and Development mitgewirkt und war als Director of OEM Sales bei Lexar Media tätig. Herbert hat an der Phoenix University ein Studium der Fachrichtung Marketing and Business abgeschlossen.

Heather Jones war seit 2001 Inhaberin eines eigenen Marketing-Consulting-Unternehmens, nachdem sie als Group Manager bei Benjamin Weber Shandwick und in Management-Positionen bei Catapult Direct Marketing und Walt & Company Communications tätig gewesen war. Jones absolvierte an der Santa Clara University ein Studium der Kommunikationswissenschaften.

MMCA-Präsident Jürgen Hammerschmitt erklärte: „Wir bedauern, dass Andy Prophet seine Position des Executive Director, die er sechs Jahre in bemerkenswerter Weise ausgefüllt hat, zur Verfügung stellt. Wir verfügen jedoch mit Scott Herbert über einen würdigen Nachfolger, der unseren Mitgliederbestand weiter ausbauen und der Akzeptanz der MMC als bevorzugte Speicherkarte für Mobiltelefone und Digitalkameras weiter Auftrieb verleihen wird. Wir freuen uns über den Eintritt von Scott Herbert und Heather Jones und wünschen Andy Prophet alles Gute für seinen teilweisen Rückzug in den Ruhestand.“

Ergänzend stellte MMCA Board Chairman Yves Léonard fest: „Im Namen des Vorstands heiße ich Scott Herbert herzlich willkommen. Mit seinem Hintergrund, seinem Enthusiasmus und seinen fundierten Branchenkenntnissen wird er für unseren Verband von großem Nutzen sein. Heather Jones war für uns schon im vergangenen Jahr eine wertvolle Beraterin, die uns bei der Ausarbeitung unserer neuen Branding und Logo-Kampagnen und beim Management unserer erfolgreichen Teilnahmen an Fachmessen auf drei Kontinenten behilflich war.“

Über MultiMediaCards
MultiMediaCards sind kleine, wechselbare Halbleiter-Speicherkarten, die speziell für den Einsatz in Mobiltelefonen und im Bereich Digital Imaging sowie für viele andere Applikationen entwickelt wurden. Die praktischen, zuverlässigen, robusten, leichtgewichtigen standardisierten Datenträger speichern bis zu 1 GByte, was ungefähr 640.000 Buchseiten entspricht. Für reine Leseapplikationen verwenden MultiMediaCards ROM- oder Flash-Technologie, für Schreib-/Leseapplikationen kommt ausschließlich die Flash-Technologie zum Einsatz. Da die Karten schnell, energiesparend und kostengünstig sind, lassen sich damit nicht nur ausgezeichnete System-Performance und längere Batteriebetriebszeiten in portablen Produkten erzielen, sondern sie können auch sehr gut in Systemen eingesetzt werden, die zu Konsumgüterpreisen erhältlich sind. Außerdem verfügen sie über eine leicht zu installierende serielle Schnittstelle.

Kontakt

MultiMediaCard Association
P.O. Box 2012
USA-95015- Cupertino, CA
Web:
Kurt Löffler
Jürgen Hammerschmitt
VP Business Development
Social Media