Echtzeitbetriebssystem OSE von Enea unterstützt Ensemble Plattform von Mercury

Kooperation sorgt für schnelle Realisierung des RapidIO-Protokolls in AdvancedTCA-Backplanes
(PresseBox) (Smart Networks Developer Forum, Frankfurt, ) Mercury Computer Systems, Inc. (NASDAQ: MRCY) und Echtzeitspezialist Enea Embedded Technology haben heute ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben, um das OSE Echtzeitbetriebssystem von Enea für die Ensemble Plattform von Mercury freizugeben. Ensemble ist ein Entwicklungssystem auf Basis der Advanced Telecom Computing Architecture (AdvancedTCA®) und Serial RapidIO.

Das Echtzeitbetriebssystem OSE eignet sich in seinen Eigenschaften ideal für die Ensemble-Plattform. Die in OSE integrierte Unterstützung für verteilte Multi-Prozessor-Systeme verfügt über ein leistungsfähiges und benutzerfreundliches Software-Interface für die RapidIO-Technologie. Die OSE-Building-Blocks erleichtern das Design von hochverfügbaren und fehlertoleranten Systemen, und unterstützen gleichzeitig die Hot-Swap-Funktionalität der AdvancedTCA sowie den Formfaktor des Boards.

Die Ensemble-Plattform nutzt Industriestandards wie die breitbandige und skalierbare Serial RapidIO Switch-Fabric und AdvancedTCA, auf deren Basis Hersteller von Telekommunikationsgeräten Netzwerkinfrastruktur der nächsten Generation entwickeln können.

Ensemble unterstützt eine Vielzahl von Prozessorarchitekturen wie zum Beispiel Kommunikationsprozessoren, Hostprozessoren und DSPs (Digitale Signalprozessoren). OSE mit seiner großen Bandbreite an unterstützten Architekturen kann im gesamten Ensemble-System eingesetzt werden.

“Unsere Kunden zeigen großes Interesse an der RapidIO-Technologie. Mit Ensemble stellt Mercury eine standardsbasierte Prototyping-Plattform zur Verfügung, die das Benchmarking von Applikationen ermöglicht,“ sagte Adrian Leufvén, Vice President Marketing bei Enea Embedded Technology. “Ensemble demonstriert eindrucksvoll, welche Leistungsmerkmale das OSE Echtzeitbetriebssystem auf AdvancedTCA und RapidIO bietet. Und die Lösung verdeutlicht, dass RapidIO die embedded Switch-Struktur der nächsten Generation für Kommunikationsanwendungen sein wird.“

”Mercury hat die Ensemble-Plattform für Anbieter von Telekommunikationsgeräten entwickelt, damit diese die Vorteile und Funktionalitäten von Serial RapidIO nutzen können,” sagte Mark Skalabrin, Vice President und Manager von Mercurys OEM Solutions Group. ”Wir freuen uns über die Unterstützung Eneas für Ensemble. OSE ist in diesem Markt äusserst gut etabliert und bietet eine große Auswahl an Funktionen, die sich mit der Architektur und den Fähigkeiten der Ensemble-Plattform hervorragend ergänzen.”

Verfügbarkeit
Die Ensemble-Plattform auf Basis von OSE wird voraussichtlich ab dem 1. Quartal 2005 verfügbar sein.


Über AdvancedTCA
Der AdvancedTCA® (Advanced Telecom and Computing Architecture) Plattform-Standard wurde von der PCI Industrial Computer Manufacturers Group entwickelt. Er beschäftigt sich mit den neuen Anforderungen der Anwendungen der nächsten Generation, die mit den CompactPCI Standard- oder Einzellösungen nicht bewältigbar sind. Wichtigstes Ziel des AdvancedTCA ist es, die zahlreichen Vorteile einer standardisierten, aber dennoch skalierbaren Plattform zu bieten, um die Systeme der nächsten Generation mit ausreichend Flexibilität auszustatten. So können diese ohne große Einschränkungen, die der Produktdifferenzierung hinderlich wären, in einer großen Bandbreite von Anwendungen eingesetzt werden.

Über Mercury Computer Systems, Inc.
Mercury Computer Systems, Inc. (NASDAQ: MRCY) ist der führende Anbieter von High-Performance-, embedded, Echtzeit,- Digital-Signalling und Image-Processing-Computersystemen. Die Produkte von Mercury spielen eine entscheidende Rolle in Anwendungen, in denen sie Daten von Sensoren für eine Analyse und Auswertung in Informationen umwandeln. In militärischen Wiedererkennungs- und Überwachungsplattformen bearbeiten sie zum Beispiel Radar-, Sonar- und intelligente Signal-Daten. Die Systeme von Mercury werden auch in modernen, bildgebenden medizinischen Diagnosegeräten wie MRI, CT, PET und digitalen Röntgengeräten eingesetzt sowie in bildgebenden Halbleiter-Anwendung wie für die Herstellung von Photomasken und die Waferinspektion. Mercury bietet fortschrittliche 3D-Bildverarbeitungs- und -visualisierungssoftware sowie optimierte Systeme für verschiedenste Endabnehmermärkte, wie zum Beispiel Life Sciences, Geo Sciences und Simulation. Das Unternehmen entwickelt außerdem RF(radio frequency)-Produkte für erweiterte Kommunikationsmöglichkeiten in militärischen und kommerziellen Anwendungen.

Mercury, mit Sitz in Chelmsford, Massachusetts/USA, bedient Kunden in Nordamerika, Europa und Asien über Direktvertrieb und einem Netzwerk von Niederlassungen und Distributoren. Mercury ist im Internet unter www.mc.com zu finden.

Kontakt

Enea Embedded Technology
Carl-Zeiss-Ring 15
D-85737 Ismaning
Social Media