JBoss, Inc. wird Mitglied der Eclipse Foundation

Zwei der erfolgreichsten Open Source Communities verbessern gemeinsam Integration von J2EE-Entwicklertools und Middleware
(PresseBox) (Stuttgart, ) JBoss, Inc., das Professional Open Source-Unternehmen, ist der Eclipse Foundation beigetreten, einer Organisation, die sich für die Implementierung einer universellen Plattform zur Integration von Entwicklungswerkzeugen einsetzt. JBoss wird mit Code zu dem "J2EE Standard Tools Project" der Eclipse Foundation beitragen. Die beiden Open Source-Gemeinden wollen ihre Expertise kombinieren, um eine vollständige und enger integrierte Lösung für Open Source-Tools und -Middleware zu schaffen.

Eclipse ist eine preisgekrönte, universelle Plattform zur Integration von Tools für die Anwendungsentwicklung, Software-Modellierung und Testprozeduren. Ihr breiter Einsatz umfasst kommerzielle Anbieter, akademische Institutionen sowie Open Technology-Entwickler.

JBoss bietet den meistverwendeten Open Source J2EE-Applikationsserver und eine Reihe entsprechender Open Source Middleware-Technologien und -Produkte. Das Unternehmen liefert außerdem die JBoss Integrated Development Environment (IDE), eine integrierte Open Source-Entwicklungsumgebung, die mit Eclipse eingesetzt wird. Viele Entwickler setzen JBoss-IDE und Eclipse für das Debugging, das Überwachen und Steuern der JBoss-Server nebst XDoclet sowie für Hilfe in der J2EE-Entwicklung von EJBs, Servlets und Web-Services ein.

"Als Mitglied der Eclipse Foundation, einer der angesehensten und aktivsten Open Source-Organisationen, wollen wir Code liefern, der Entwicklern den Einsatz der JBoss-Produkte erleichtert", begründete Bob Bickel, Vice President of Strategy and Corporate Development, JBoss, Inc., den Beitritt. "Unser erster wesentlicher Beitrag wird voraussichtlich ein Plug-in sein, das Entwicklern ein Java-basiertes, aspektorientiertes Framework für jede Programmierumgebung liefert."

Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation, sagte: "Durch die Zusammenarbeit mit Eclipse an effizienteren Entwicklungstools wird JBoss letztlich den Entwicklern dabei helfen, Middleware leichter zu implementieren. Eclipse ist in Unternehmen, die mit dem JBoss Applikationsserver arbeiten, bereits weit verbreitet. Durch die Formalisierung der Zusammenarbeit können Eclipse Foundation und JBoss den Entwicklern eine noch komplettere Lösung bieten."

Ashish Larivee, Director of Product Marketing für exteNd und Nsure bei Novell, ein JBoss Authorized Service Partner und Eclipse Foundation-Mitglied, kommentierte: "Novell engagiert sich für Eclipse als gemeinsame Entwicklungsumgebung für alle Novell-Produkte und wir glauben, dass JBoss eine gute Chance hat, in der Eclipse Community eine führende Rolle zu spielen. Wir erwarten, dass wir in der Zusammenarbeit die Einführung von J2EE-Applikationen auf Linux- und Open Source-Plattformen voran treiben können."

Über Eclipse Foundation

Die Eclipse Foundation ist eine von Mitgliedern geförderte Non-Profit-Gesellschaft, die Open Source-Gemeinschaftsprojekte betreut. Eclipse entwickelt eine lizenzfreie Technologie und universelle Pattform zur Integration von Entwicklungstools sowie für das Modellieren, für Tests und den Aufbau funktionsreicher Applikationen. Produkte auf Eclipse-Basis bieten Entwicklern die freie Wahl in einer mehrsprachigen, Plattform- und Hersteller-unabhängigen Umgebung. Eclipse liefert ein dynamisches, auf Plug-ins basierendes Framework, das die Entwicklung und Integration von Technologie erleichtert und damit Zeit und Geld sparen hilft. Durch die Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung von zentraler Integrationstechnologie können sich die Anbieter auf ihre Spezialbereiche und besonderen Stärken konzentrieren. Die Eclipse-Plattform ist in Java geschrieben und wird mit zahlreichen Toolkits zur Softwareerstellung in Form von Plug-ins sowie Beispielen kombiniert. Sie wird bereits auf Workstations mit verschiedenen Betriebssystem-Umgebungen wie Linux, QNX, Mac OS X und Windows eingesetzt. Weitere Einzelheiten über die Eclipse Foundation und Dokumentationen zum Design der Eclipse-Plattform sind unter www.eclipse.org zu finden.

Kontakt

JBoss Group (Europe)
Suite 211 3500 Piedmont Road, NE
USA-30305 Atlanta, GA
Web:
Detlev Henning
Marketing
Social Media