Ausfallsicherheit und Performancesteigerung im Fokus

PROFI Engineering Systems AG managt Hardware-Umstellung bei Schlüter-Systems KG - Hochverfügbarkeit und Katastrophenvorsorge für zwei europäische Standorte
(PresseBox) (Darmstadt, ) Die PROFI Engineering Systems AG, IT-Dienstleister und europäischer IBM Premier Partner mit Hauptsitz in Darmstadt, hat bei Schlüter-Systems KG, Iserlohn, ein Projekt zur Storage Area Network (SAN)-Speicherkonsolidierung abgeschlossen. Mit der räumlich getrennten Installation einer IBM iSeries 810, zweier SAN Switches IBM 2109-F16 sowie eines Enterprise Storage Servers (ESS) IBM 2105 verfügt der weltweit führende Anbieter von Systemlösungen für die Fliesenverlegung jetzt über ein hochperformantes IT-System, das an den Unternehmensstandorten Deutschland und Frankreich sowohl eine permanente Hochverfügbarkeit gewährleistet wie auch vor Katastrophen optimal schützt. Die bereits vorhandene IBM iSeries 820 dient nach ihrer Aufrüstung als effizientes Backup-System.


Die Entscheidung für PROFI als Implementierungspartner fiel aufgrund der sehr guten Beratung wie auch des überzeugenden Preis/Leistungsverhältnisses der angebotenen Lösungen. Während der Installationsarbeiten im Januar/Februar 2004 machte sich das IT-Team von Schlüter-Systems zunächst mit der neuen Hardware-Umgebung und ihren Möglichkeiten vertraut; zusätzlich fand im April 2004 eine intensive Zwei-Tages-Schulung rund um die IBM iSeries statt. Nach der erfolgreichen Implementierung erfolgte Ende April 2004 der Recovery-Test. Hier wurde der Totalausfall der Produktionsmaschine IBM iSeries 810 simuliert. Innerhalb von vier Stunden fand der Wechsel auf das Backup-System IBM iSeries 820 statt und alle Applikationen waren wieder betriebsbereit.


Mit der neuen Hardware-Umgebung profitiert Schlüter von Performancesteigerungen; besondere Vorteile bietet die redundant ausgelegte ESS, die eine hohe Ausfallsicherheit sowie den schnellen und zuverlässigen Zugriff auf die vorgehaltenen Informationen garantiert. "Die IT ist einer der lebenswichtigen Kernbereiche, die den Erfolg unseres Unternehmens sicherstellt, und für den reibungslosen Ablauf aller Prozesse können wir hardwareseitig jederzeit auf die Unterstützung von PROFI zählen", resümiert Michael Rapp, IT-Leiter bei Schlüter-Systems. Aufgrund des positiven Projektverlaufs ist daher auch für die Zukunft die Zusammenarbeit mit PROFI geplant.


Hintergrundinformationen zur Schlüter-Systems KG

Die Historie der Schlüter-Systems KG beginnt 1975 mit der Erfindung einer patentierten Fliesenabschlussschiene durch den Fliesenlegermeister und heutigen Firmeninhaber Werner Schlüter. Die "Schlüter-Schiene" eroberte sich schnell einen großen Markt in der Baustoffbranche. Auf diesen Erfolg aufbauend wurden unter dem Motto "aus der Praxis für die Praxis" weitere Probleme der Fliesenverlegung durch innovative Produkte und Konstruktions-Systeme gelöst, so dass das bis zum heutigen Tag ein Sortiment von mehr als 3.000 Produkttypen entstanden ist. Vom ersten Tag an wurden die Kunden mit professionellen Vertriebs und Marketing-Konzepten von den Vorteilen der zumeist patentierten Ideen überzeugt. Heute arbeiten rund 300 Mitarbeiter im Hauptsitz Iserlohn und in sieben weiteren Auslandsgesellschaften (USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Türkei) mit daran, "Mehr Spaß mit Fliesen" zu bereiten. Fachleute in aller Welt schätzen die Produkte und Systemlösungen von Schlüter-Systems. Dies sind neben Profilen für Ecken, Abschlüsse, Treppenstufen und Dehnungsfugen komplette Systeme für die Abdichtung und Entkopplung von Fliesenbelägen und für Balkone und Terrassen sowie der Keramik-Klimaboden Schlüter-BEKOTEC-THERM. Weitere Informationen sind unter http://www.schlueter.de erhältlich.

Kontakt

PROFI Engineering Systems AG
Otto-Röhm-Str. 18
D-64293 Darmstadt
Social Media