MAN Nutzfahrzeuge AG verbessert seinen CAE-Prozess mit Virtual Product Development Tools von MSC.Software

Führender Anbieter von LKW, Reise- und Linienbussen sowie Diesel- und Gasmotoren verbessert seine Effizienz im Produktentwicklungsprozess mit MSC.Nastran und MSC.Marc.
(PresseBox) (München, ) MSC.Software Corp. (NYSE: MNS), der weltweit führende Anbieter von Software zur virtuellen Produktentwicklung (VPD) einschließlich Simulationssoftware und Services teilte heute mit, dass die MAN Nutzfahrzeuge AG in München-Karlsfeld, führender Anbieter von LKW, Reise- und Linienbussen sowie Diesel- und Gasmotoren, im Rahmen der Entwicklung und Berechnung von Gesamtfahrzeugen, Baugruppen und Bauteilen ihren CAE – Prozess mit MSC.Nastran und MSC.Marc verbessert hat. Durch den kombinierten Einsatz dieser beiden Tools konnte die MAN Nutzfahrzeuge AG die Abläufe in der technischen Berechnung teilweise deutlich beschleunigen und eine Effizienzsteigerung von bis zu rund 30% gegenüber der Vorgängerlösung erzielen.

Bei MAN Nutzfahrzeuge werden eine Reihe verschiedener CAD Systeme, FE-Pre- und Postprozessoren sowie FE-Solver, unter anderem MSC.Nastran und MSC.Marc, eingesetzt. Der Einsatz von MSC.Nastran hat in Zusammenarbeit mit ergänzenden Software-Paketen zu erheblichen Ablaufverbesserungen geführt. Grund ist die verbesserte Nutzung der vorhandenen Schnittstellen und marktüblichen Zusatzprogramme mit MSC.Nastran. Insgesamt haben sich die Abläufe vereinfacht, wodurch der Zeitbedarf reduziert und die Qualität der Berechnungen verbessert werden konnte.

„Die bei MAN Nutzfahrzeuge geleistete Arbeit ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie sich die Investitionen unserer Kunden durch den Einsatz unserer integrierten Virtual Product Development Produkte spürbar bezahlt machen.“, sagt Frank Perna, Chairman und CEO von MSC.Software. “Die Schlüsselrolle für MSC.Software besteht darin, die industrieweit am breitesten gefächerte, und damit im PLM und VPD Markt einzigartige Softwareproduktpalette, anbieten zu können. Das kompetente Entwick-lungsteam von MAN Nutzfahrzeuge hat bei der Optimierung des CAE-Prozesses ganze Arbeit geleitet. Indem diese Produkte zusammen mit traditionellen Verfahren unter Verwendung physikalischer Prototypen eingesetzt werden, können Kunden wie MAN ihren Produktentwicklungsprozess drastisch verbessern.“

„MSC.Marc und MSC.Nastran stellen für unser Anforderungsprofil eine ideale Kombination dar. Damit können einige unserer Berechnungen wesentlich effizienter und kostengünstiger als mit bisherigen Systemen durchgeführt werden“, beurteilt Dr. Ulrich Breitling, Hauptabteilungsleiter Technische Berechnung bei der MAN Nutzfahrzeuge AG, den Einsatz der MSC.Software Produkte.

MSC.Nastran kommt bei MAN Nutzfahrzeuge vor allem bei statischen und dynamischen Analysen von Gesamtfahrzeugen, Baugruppen oder Bauteilen zum Einsatz. In diesem Bereich definiert MSC.Nastran weltweit den Industriestandard im Automobilbau. Für die Berechnung und Analyse nichtlinearer Aufgabenstellungen im High End Bereich setzt das Unternehmen MSC.Marc ein. Das vorrangige Ziel der MAN-Ingenieure ist es, Virtual Product Development Tools möglichst früh in den Entwicklungsprozess mit einzubinden, um der Konstruktion bei der Dimensionierung der Bauteile und Baugruppen frühzeitig die richtige Richtung vorzugeben. Die neue

Lösungen helfen dabei, die Produktentwicklung zu beschleunigen und die Kosten zu reduzieren, was nicht zuletzt den Kunden von MAN Nutzfahrzeuge zugute kommt.

MAN Nutzfahrzeuge AG
MAN Nutzfahrzeuge ist das größte Unternehmen der MAN Gruppe und einer der führenden internationalen Nutzfahrzeughersteller. Im Geschäftsjahr 2003 erzielte das Unternehmen mit über 34.000 Mitarbeitern und rund 56.000 verkauften Lkws sowie 6.300 verkauften Bussen einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.man-nutzfahrzeuge.de.

Kontakt

MSC Software GmbH
Am Moosfeld 13
D-81829 München
Social Media