Storage-Highlight auf der SYSTEMS 2004: "Daten-Vielfraß": Quantums PX720 schluckt ein Petabyte

(PresseBox) (München, ) Quantum präsentiert vom 18. bis zum 22. Oktober 2004 auf der Systems in München seine aktuellen Lösungen zur Sicherung, Wiederherstellung und Archivierung von Daten. Zur Messe stellt der Speicherspezialist sein Flaggschiffprodukt, die Tape Library PX720, erstmals mit SDLT 600-Bandlaufwerken vor. In voller Ausbaustufe mit fünf Modulen skalieren PX720-Systeme damit auf über ein Petabyte (1.000.000.000.000.000 Bytes) native Kapazität. In Halle B3 / Stand 320-201 (Storage Solutions Area) informiert Quantum außerdem über die nächsten Entwicklungsschritte seiner Bandspeichertechnologie und stellt die neue DLTtape-Roadmap vor.

Quantums PX720 kann pro Modul mit bis zu 20 DLTtape(R)- oder LTO(R) Ultrium-Bandlaufwerken und 726 Kassetten bestückt werden. Die Libraries sind speziell für höchste Leistungsanforderungen und komplexe Datensicherungsumgebungen in unternehmensweiten Rechenzentren konzipiert. Durch das modulare Design können Anwender ihre Investitionen in die Erweiterung der Datensicherungslösung je nach Bedarf steuern und die Kosten für steigenden Speicherbedarf besser kalkulieren. Mit der fortschrittlichsten Laufwerksgeneration am Markt, dem SDLT 600, können PX720-Backup-Systeme jetzt über ein Petabyte native Daten sichern.

WORM-Erweiterung für PX720 Noch im Laufe dieses Monats wird darüber hinaus DLTIce, Quantums kostenloses WORM-Tool zur revisionssicheren Archivierung mit herkömmlichen Standard-Band-Medien, für PX720-Systeme und damit erstmals für eine Automationslösung verfügbar sein. Mit DLTIce ist das SDLT 600 das erste Midrange-Bandlaufwerk, das Standard-Bandmedien sowohl für das Backup als auch für die Archivierung nutzt. Damit können diesselben Bänder innerhalb einer Tape Library sowohl für Backup-Aufgaben wie für die gesetzeskonforme, revisionssichere Archivierung mit WORM- (Write Once, Read Many-)Technologie genutzt werden.

Neue DLTtape(TM)-Roadmap In der Storage Solutions Area der Systems 2004 können sich IT-Verantwortliche über die weitere Entwicklung der führenden Tape-Technologie informieren. Mit der kürzlich veröffentlichten Roadmap für DLTtape-Bandspeicher nimmt Quantum als erster Tape-Hersteller die 10 Terabyte-Marke pro DLTtape-Medium ins Visier und kündigt an, innerhalb der nächsten vier Generationen 16 Terabyte Daten auf ein Band zu packen. Damit kommt Quantum den höheren Kapazitätsanforderungen von Kunden entgegen, die unter anderem durch die geänderten gesetzlichen Vorschriften zur Archivierung geweckt werden.

"Disk-to-Disk-to-Tape-Backup" Im Verbund von Tape-Lösungen mit den Disk-basierenden Backupsystemen der DX-Serie von Quantum werden auf der Messe außerdem leistungsfähige Datensicherungsszenarien für kleine Zeitfenster demonstriert. "Disk-to-Disk-to-Tape-Backup", also die Kombination von Disk und Tape im Datensicherungsprozess, wird, wie eine jüngst von Quantum in Auftrag gegebene IDC-Studie belegt, in Fachkreisen zunehmend als eine der geeignetsten Technologien für Hochverfügbarkeit und schnelle Backup- und Restore-Prozesse akzeptiert. Auf der Storage Solutions Area in Halle B3 / Stand 320-201 zeigt Quantum darüber hinaus sein gesamtes Spektrum an Band- und Disk-Speicherlösungen vom Einstiegs- bis zum Enterprise-Segment.

Kontakt

Quantum, ATL Products Vertriebs GmbH
Willy Brandt Allee 4
D-81829 München
Telefon: 089-930806-0
Michael Baumann
Pressekontakt
Social Media