COG Deutschland benennt Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden

(PresseBox) (München, ) Sieben Monate nach ihrer Gründung hat die COG Components Obsolescence Group Deutschland jetzt ihren Vorstand gewählt. Als Vorsitzenden benannten die sechs neuen Vorstandsmitglieder Herrn Detlef Blum, Bombardier Transportation GmbH, Hennigsdorf. Stellvertretender Vorsitzender ist Herr Ludger Penkhues, Autoflug, Rellingen.

Die langjährige Erfahrung von Herrn Blum und Herrn Penkhues wird der COG Deutschland beim Umgang mit der Obsolescence-Problematik, der Sensibilisierung der Industrie für dieses Thema und bei der Problemlösungsfindung sehr zugute kommen. Die Interessensgruppe für Deutschland wurde erst im März 2004 nach dem Vorbild der englisch-amerikanischen COG gegründet. Die COG Deutschland fördert den Informationsaustausch zwischen ihren Mitgliedsfirmen über den Umgang mit abgekündigten Bauelementen oder aufgekündigtem Softwaresupport und entwickelt Hilfsmittel und Services zur Unterstützung ihrer Mitglieder in deren täglichen und langfristigen Geschäftsvorhaben. Auf diese Weise können Obsolescence-Probleme frühzeitig erkannt und ihre Auswirkungen minimiert werden. Eine breite Mitgliederbasis sorgt für Geschäftsvorteile in Form von geteilten „Best Practices“ und somit reduzierten Kosten. Inzwischen sind 23 Unternehmen aus allen Industriebereichen in der COG Deutschland vertreten, bis 2005 soll die Zahl auf über 50 anwachsen.

Auf der electronica 2004 ist die COG Deutschland in Halle A5, Stand 558 vertreten. Mitglieder des Steering Committees werden ebenfalls zeitweise anwesend sein. Präsentiert wird ein breites Service- und Lösungsangebot zur Bewältigung von Obsolescence-Problemen.

Kontakt

COG (Component Obsolescence Group) Deutschland e.V.
Feldstraße 35 A
D-42477 Radevormwald
Mike Bews
Social Media