Neuer Standort LEONI Cable Changzhou feierlich eröffnet

LEONI erweitert Engagement im Reich der Mitte
(PresseBox) (Nürnberg/Changzhou, ) Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurde der neue Kabel-Standort LEONI Cable Changzhou am 14. Oktober 2004 feierlich eröffnet. In seiner Rede anlässlich der Einweihung betonte Dr. Klaus Probst, Vorstandsvorsitzender der LEONI AG, die hohe Priorität des chinesischen Marktes für LEONI. Schon im Jahr 1992 startete das Unternehmen in Changzhou die Produktion von Steckerleitungen für die Elektrogeräte-Industrie, seit 1997 werden bei LEONI in Changzhou auch Automobil- und Standardleitungen hergestellt. Das Geschäft wurde seither kontinuierlich ausgebaut und um der steigenden Nachfrage im chinesischen Markt auch weiterhin gerecht zu werden, erweiterte LEONI nun seine Produktionskapazitäten im Kabel-Bereich. Am neu errichteten Standort LEONI Cable Changzhou sind rund 900 Mitarbeiter beschäftigt. Die über 15.000 m2 Grundfläche bieten genügend Raum für eine weitere Expansion.



Erfolgreiches Draht- und Spezialkabel-Geschäft

Erst im vergangenen Jahr hatte LEONI in Changzhou einen neuen Standort zur Herstellung von Mobilfunk-Spezialkabeln, LEONI Special Cables Changzhou, sowie ein neues Draht- und Litzenwerk, LEONI Changzhou Wire, eingeweiht. Mit rund 60 Mitarbeitern konnte LEONI Special Cables Changzhou sich bereits erfolgreich im Markt etablieren. LEONI Changzhou Wire baute seine Kapazitäten im Geschäftsjahr 2003 weiter aus und beschäftigt inzwischen über 100 Mitarbeiter.

Kontakt

LEONI AG
Marienstr. 7
D-90402 Nürnberg
Susanne Rothe
Public & Media Relations
Corporate Communications
Social Media