Portal-Applikation eröffnet neue Möglichkeiten für die SAP Netweaver-Infrastruktur

Zweites Integrationsprodukt neben dem you@web Knowledge Director for SAP EP
(PresseBox) (Hennef, ) Mit einem neuen Software-Produkt festigt das Hennefer Systemhaus CONET AG seine Position am Markt für integrative Portallösungen. Der you@web Repository Manager ermöglicht die Nutzung der Knowledge-Management-(KM)-Funktionen von SAP Netweaver bei gleichzeitigem Erhalt von Lotus Domino als Basissystem zur Informationsspeicherung. Die Veröffentlichung des neuen Produkts ist für das zweite Quartal 2005 geplant.

"Unsere Projekterfahrungen und Marktuntersuchungen zeigen deutlich, dass viele Kunden ein Portal auf Basis der neuen SAP Netweaver-Infrastruktur einführen wollen, gleichzeitig aber auf ihre etablierte Lotus Domino-Systemlandschaft nicht verzichten können," erläutert Markus Marenbach, verantwortlicher Produktmanager bei der CONET AG. Zur Einbindung von Notes-Applikationen in die SAP-Portallösung veröffentlichte CONET daher im April dieses Jahres den you@web Knowledge Director for SAP Enterprise Portal. "Die Entwicklung des you@web Repository Manager zur Anbindung auch des SAP KM verstehen wir als konsequenten nächsten Schritt zur Stärkung unserer Marktposition im Portal-Umfeld. Für unsere Kunden eröffnet die Verbindung Notes-SAP KM im Zusammenspiel mit den übrigen Netweaver-Komponenten viel versprechende Szenarien," so Marenbach. Seit etwas mehr als einem Jahr arbeitet der SAP Integrationspartner und zertifizierte Lotus Notes-Spezialist CONET im Portal-Umfeld eng mit den Walldorfer Software-Experten der SAP AG zusammen. "Die bisherige Zusammenarbeit gestaltet sich sehr partnerschaftlich und produktiv," betont Rüdiger Zeyen, Vorstandsvorsitzender der CONET AG. Die professionelle Partnerunterstützung mache es leicht, die strategischen Ansätze der SAP zu unterstützen, denn laut SAP sei es eine ausdrückliche Aufgabe der Partner, Applikationen wie den Repository Manager zu entwickeln. Die Veröffentlichung und anschließende weltweite Vermarktung des neuen Produkts ist für das zweite Quartal 2005 geplant. Systemseitig wird der you@web Repository Manager das SAP Enterprise Portal ab Version 6.0 sowie Lotus Domino ab der Version 6.5 unterstützen. Der funktionelle Ausbau der Software wird in mehreren Stufen erfolgen und sowohl lesenden als auch schreibenden Zugriff auf Domino ermöglichen.

"Wir wollen das Produkt optimal an den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten," so Marenbach. "Wir werden deshalb ein so genanntes 'Early Adaptor Program' einrichten. Mitglieder können frühzeitig ihre Wünsche in die Produktentwicklung einbringen und erhalten dafür besondere Serviceleistungen. Vom entstehenden Wissensaustausch profitieren alle Beteiligten." Informationen hierzu sind bei der CONET AG erhältlich. Portallösungen werden in immer mehr Unternehmen eingesetzt, um allen Mitarbeitern einen zentralen Einstiegspunkt in die Daten- und Informationswelt ihres Arbeitsumfelds zur Verfügung zu stellen. Der wirkliche Mehrwert entsteht aber erst dann, wenn alle sonst nur in Einzellösungen zugänglichen Daten in die Portaloberfläche eingebunden sind. Gerade in Bezug auf Lotus Notes/Domino Applikationen war dies bislang nur mit großem Aufwand und speziellem Know-how möglich. Mit dem you@web Knowledge Director benötigen die Portal-Entwickler keine speziellen Java-Programmierkenntnisse zur Einbindung von Notes-Daten. Der you@web Repository Manager verbindet nun Notes-Datenbanken auch mit dem SAP Knowledge Management. zusätzlich ermöglicht er im Zusammenspiel mit SAP Text Retrieval and Information Extraction (TREX) eine Suche in Domino-Datenbeständen direkt aus dem Portal. Zusammen mit dem umfassenden Angebot an Portal Services bietet CONET so ein leistungsfähiges Lösungsportfolio zur Verbindung von Lotus Domino und SAP Netweaver-Infrastrukturen.

Kontakt

CONET Technologies AG
Humperdinckstraße 1
D-53773 Hennef
Simon Vieth
Vertrieb & Marketing
Pressesprecher
Social Media